Fertigtreppe / WU-Keller

Diskutiere Fertigtreppe / WU-Keller im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich war vor einiger Zeit schon mal hier in diesem Forum und habe immer so ein bisschen mitgelesen, in Vorbereitung auf unseren...

  1. #1 iguzini, 20.09.2009
    iguzini

    iguzini

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo zusammen,

    ich war vor einiger Zeit schon mal hier in diesem Forum und habe immer so ein bisschen mitgelesen, in Vorbereitung auf unseren Neubau.
    Ja und jetzt ist es, soweit und die ersten Fragen kommen.

    Zu meinen Fragen

    Unser Keller ist aus WU-Beton und wurde vor Ort betoniert. Im Bereich des Fußbodens (innen und außen) sind die Wände nicht kalt sonder zu recht porös oder grobporig. Die Baufirma sag das ist normal, da der Rüttler kommt nicht bis auf den Boden??

    Bei der Treppe haben wir uns für eine Fertigtreppe entschieden, da wir die Setzstufen nur spachteln und weiß streichen wollten.

    Die Treppe für das DG war etwas zu breit und hat nicht in das Treppenhaus gepasst, sodass sie Herstellerfirma sie vor Ort abschneiten, musste.
    Durch das Abschneiden sind die Seiten zur Wand hin jetzt nicht mehr richtig gerade.Zum Teil ist zwischen Treppe und Wand ein Spalt von 3,5 cm.

    Ich denke, dass wird nur mit den Verputzen nicht auszugleichen sein und der Spalt ist von vorne sichtbar.

    Laut der Baufirma und dem Architekten sind die beiden Punkte normal und würde auch gar nicht anders zu machen sein. Die Treppe muss immer ein paar cm kleiner sein sonst würde sie ja gar nicht reinpassen war die Aussagen.

    Was ist eure Meinung dazu?
    Ich Danke euch schon mal.

    Gruß iguzini
     
  2. #2 pauline10, 20.09.2009
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Der Rüttler reicht bis auf den Boden!! Man muß eben den Beton in einzelnen Lagen, so max. 50 cm hoch, einbringen und sorgfältig verdichten.

    Wessen Archi ist den das? Vermutlich vom GU.

    Solche Fertigteile werden immer sehr genau hergestellt. vermutlich hat man die Mauern nicht genau genug hergetellt. Das kann man nachmessen.

    Hier hilft wohl nur ein eigener Sachverständiger vor Ort.
    Anschließend geht es vermutlich zum Anwalt.
    Oder man hat einen eigenen Sachverständigen jeden Tag auf der Baustelle, der die "Artisten" davon abhält solchen Murks zu bauen.

    pauline
     
  3. #3 pauline10, 20.09.2009
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Eine weitere Fehlermöglichkeit bei Wänden ist eine zu große Fallhöhe des Betons. Dabei entmischt sich der Beton, die Feinanteil bleiben an der Bewehrung hängen und fehlen unten.

    Die freie Fallhöhe darf 1 m nicht überschreiten!

    Betonbomben habe dazu einen Schlauch. Bei der Betonpumpe muß man den Rüssel ausreichend tief halten und eben nur 50 cm hohe Schichten einlaufen lassen.

    pauline
     
  4. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.837
    Zustimmungen:
    196
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @pauline gibt eine Unterweisung :)
    ohne genau zu wissen was da los ist nicht sofort von baumurks reden!
    Die Treppe wurde von Fertigteilwerk geplant? Wer hat sich vermessen? Wurde falsch gemauert?
    Zu Wänden; wie siehts wirklich aus? Bilder vorhanden?
     
Thema:

Fertigtreppe / WU-Keller

Die Seite wird geladen...

Fertigtreppe / WU-Keller - Ähnliche Themen

  1. ‼️Feuchter sockel keller‼️

    ‼️Feuchter sockel keller‼️: Hallo liebe Gemeinde. In meinem Keller ist der sockel Bereich feucht bis zu ersten sperre in jedem Kellerraum. Was kann ich tun das ich wieder...
  2. Verputzen im feuchten/gefluteten Keller

    Verputzen im feuchten/gefluteten Keller: Hallo, ich habe mir vor knapp 2 Jahren ein Haus gekauft, das 1955 errichtet wurde. Nachdem der Wohnbereich fertig gestellt ist und es langsam...
  3. Loch im Keller auffüllen

    Loch im Keller auffüllen: Hallo, ich bin neu hier und habe eine kleine Frage zum Keller meines Altbaus. Im Rahmen der Sanierung der Abwasserleitung wurde die neue Leitung...
  4. Fertigtreppe Holz > 2.80m ?

    Fertigtreppe Holz > 2.80m ?: Hallo, ich brauche demnächst eine Treppe. Am liebsten aus Holz. Da stellt sich die Frage, von der Stange oder anfertigen lassen. Nun habe...
  5. YTONG Fertigtreppe

    YTONG Fertigtreppe: Hallo Leute, mir käme die Idee ganz recht, in meinem Altbau die ursprüglich einmal geplante Betontreppe einzubauen. Da ich keinen finde, der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden