Fest installierte Klimaanlage

Diskutiere Fest installierte Klimaanlage im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Leute, ich lasse gerade von einem Bauträger eine DHH bauen. 166m2 + 61m2 Keller. Das Dachgeschoss und eventuell auch 1 Schlafzimmer im...

  1. #1 HomerJay, 10.06.2010
    HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...
    Hallo Leute,

    ich lasse gerade von einem Bauträger eine DHH bauen. 166m2 + 61m2 Keller.

    Das Dachgeschoss und eventuell auch 1 Schlafzimmer im OG, sowie möglicherweise das Wohnzimmer im EG würde ich gerne Klimatisieren mit einer fest installierten Klimaanlage.

    Meine Frage ist nun, was man in etwas für so ein System ausgeben muss ( inklusive Einbau )

    Viele Grüsse
    HomerJay
     
  2. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Es gibt so viele Weg nach Rom, da kann man nicht sagen "für xxx,- €" ist alles erledigt.

    Je nach Kühllast, kann man über Luft-Innenteile arbeiten, oder bei einer WP als Wärmeerzeuger, auch über eine vorhandene FBH oder Wandheizung.

    Das sollte man rechtzeitig planen.

    Gruß
    Ralf
     
  3. #3 HomerJay, 10.06.2010
    HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...
    Sorry für die dumme Frage, aber als Newbie :o

    Also wir planen im ganzen Haus eine Fussbodenzheizung, die über ein Blockheizkraftwerk betrieben wird. Unser DHH hat ein Satteldach und ist als Effizienzhaus55 in Massivbauweise geplant.
    Baubeginn wird im August sein.

    Ich hätte halt nur gerne eine Grössenordnung ob es 1000€, 5000€ oder 50000€ kosten könnte...

    Uns kam der Gedanke gerade erst, als es so warm wurde.

    Danke
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Da dürfte sich eine Split-Anlage mit mehreren Luft-Innenteilen anbieten.
    Dürfte dann bei Anschluß aller genannten Räume etwas über den 5.000,- liegen.

    Wie weit ist denn der Rohnbau schon gediehen?
    Man sollte das nun möglichst schnell einplanen, damit schon beim Mauern Schächte für die Rohrführung ausgespart/angelegt werden können!
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Je nach Anzahl der Räume (Innenteile) , Hersteller, und Montageaufwand, wird der Preis wohl irgendwo zwischen 2T€ und 5T€ liegen. Das ist aber nur eine ganz ganz grobe Richtung.
    Es macht halt schon einen Unterschied, ob man das Außenteil und 1 Innenteil setzen muss, die so günstig liegen, dass man nur ein paar Meter Rohr benötigt, oder ein Multisplit Gerät das sich über das halbe Haus verteilt.

    Nach oben gibt´s selten eine Grenze. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  6. #6 HomerJay, 10.06.2010
    HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...
    Der Rohbau ist noch nicht begonnen. Ich denke im August geht es los.

    Vielen Dank!
     
  7. #7 ReihenhausMax, 10.06.2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25.09.2009
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Nur als Anregung, da ich es noch nicht live gesehen habe:

    Braucht es wirklich eine Klimaanlage? Bei dem Energiestandard wird
    doch der sommerliche Wärmeschutz sicherlich auch nicht so ganz
    schlecht sein und wäre ggf. eine Lüftungsanlage mit Luftbrunnen
    (d.h. Temperierung der Luft über den Boden) ausreichend. Was das
    mehr kostet als eine normale KWL kann ich leider nicht sagen, stand
    bei uns nicht zur Diskussion.
     
  8. #8 HomerJay, 10.06.2010
    HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...

    Was ist denn ein Multisplitgerät?

    Ich dachte, dass man ein Gerät aussen irgendwo anbringt und dann die Rohre quer durchs Haus legen muss, damit jeder zu kühlende Zimmer erreicht werden kann.

    Wir hätten im EG 1 grosses Zimmer, im OG 3 Zimmer und im DG 1 Zimmer zu kühlen.
     
  9. #9 HomerJay, 10.06.2010
    HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...
    ich habe alt nur ein wenig bedenken wegen des Dachgeschosses.
    Dort wird es sicher im Sommer warm werden und unser Kleiner soll ja gut schlafen.

    Vielleicht würde ja auch ein mobiles Gerät im Sommer reichen?
    Oder taugen sie nichts?
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Mal so nebenbei gefragt, was für ein BHKW soll denn da eingesetzt werden? (Leistungsklasse)

    166m2 DHH, die kriegt man (vernünftige Dämmung vorausgesetzt) mit ein paar kW auf Temperatur. Da dürfte das BHKW die meiste Zeit schlafen, und demzufolge auch keinen Strom produzieren. Oder die Wärme wird sinnlos in die Umwelt geblasen, Hauptsache ein paar kWh eingespeist.

    Gruß
    Ralf
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Also 1 Außenteil und 5 Innenteile. Angebot einholen, denn da könnten die 5T€ schon knapp werden.

    Gruß
    Ralf
     
  12. #12 HomerJay, 10.06.2010
    HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...
    Mmmmhhh. frag mich mal was leichteres. Das BHKW ist nicht nur für unser Haus. Es werden ca. 40 DHH damit beheizt.
     
  13. #13 HomerJay, 10.06.2010
    HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...
    Gute Dämmung kann ich ja wohl bei einem Effizienzhaus 55 voraussetzen, oder?

    Wie gesagt, ich bin absoluter Neuling auf dem Gebiet...
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann sieht die Sache etwas anders aus. Unter solchen Bedingungen kann das tatsächlich sinnvoll sein.

    An sich JA, sofern nicht mit allen möglichen Rechentricks gearbeitet wurde. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  15. #15 ReihenhausMax, 10.06.2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25.09.2009
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Wir ziehen dieses Wochenende erst um, so daß ich noch keine gelebte
    Erfahrung habe, aber während der Hitzephase letzte Woche hatte ich
    in unserem RMH Dach, Ost/West Ausrichtung, große Dachfenster (U08,
    Maße nicht im Kopf) mit einer KWL und 26 cm Holzwolledämmung aber innen nur einer Lage Fermacellplatte keinerlei Bedenken, daß es unserem Kleinen in
    seinem Zimmer zu warm werden könnte. Ein Vergleich mit einem freistehenden
    Haus ist natürlich schwierig. Gibts ggf. Referenzkunden mit vergleichbarem
    Aufbau, die Ihr einfach nach ihren Erfahrungen fragen könnt?
     
  16. #16 HomerJay, 10.06.2010
    HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...
    was ist denn eine KWL?
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
  18. #18 ReihenhausMax, 10.06.2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25.09.2009
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Kontrollierte Wohnraum Lüftung.
    Ein Wärme- und ggf. Feuchtigkeitsaustauscher, der einem die
    manuelle Lüfterei erspart: massiver Komfortgewinn, kein Stress
    mit zu hoher Luftfeuchtigkeit/ggf. Schimmel wegen mangelhafter
    Lüftung und auch etwas Energieeinsparung.
     
  19. #19 HomerJay, 10.06.2010
    HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...

    Und wieder was gelernt!

    Ist sowas denn kostengünstiger als ne Klima?
     
  20. #20 ReihenhausMax, 10.06.2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25.09.2009
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Nicht, wenn man die Klimaanlagen nur für wenige Räume haben will
    und das mit 5000 Euro zu machen sein soll. Wir haben im Rahmen unserer
    Reihenhausrenovierung (125 qm Wohnfläche) etwa 10000 Euro dafür gezahlt,
    allerdings mit Luft über Dach, d.h. keine Vorwärmung/Kühlung der Luft
    übers Erdreich und Verkleidung der Rohrleitungen in Eigenleistung.
    Im Energieverbrauch ist die KWL natürlich günstiger als eine Klimaanlage (vielleicht so 50 Watt Leistungsaufnahme für die Lüfter) und man spart
    sich einen Teil der Energie für die Anwärmung der Luft die durch andersweitige Lüftung reinkommt. Man kann da aber auch Abstriche machen und z.B. nur aktiv entlüften und die Lüftung durch geplante Öffnungen z.B. in Fenstern nachströmen lassen. Oder auch raumweise.
     
Thema:

Fest installierte Klimaanlage

Die Seite wird geladen...

Fest installierte Klimaanlage - Ähnliche Themen

  1. Wie bekomme ich das Seitenteil fest?

    Wie bekomme ich das Seitenteil fest?: Haben die Türen damals selbst montiert und leider erst später gemerkt, dass das Seitenteil total "labbrig" ist, weil es unten nicht verankert ist....
  2. Material für feste Duschwand

    Material für feste Duschwand: Liebe Bauexperten, als Selbstbauer benötige ich Eure Hilfe. in meiner Wohnung habe ich bereits selbst das Bad barierefrei umgebaut. Meine Eltern...
  3. Fundament Beton nicht fest

    Fundament Beton nicht fest: Hallo an alle, wir sind dabei ein EFH Bunalow 100 qm ohne Keller zu bauen. Die Tiefbaufirma hat für das Streifenfundament ohne Bewehrung...
  4. WC wie stark anziehen wann ist es fest?

    WC wie stark anziehen wann ist es fest?: Ahoi, Hab gerade ein WC angeschraubt und jetzt frag ich mich wie fest ist es ziehen muss ? Hab Schalschutz Set und zirka noch 5mm Luft ist daß...
  5. Douglasienbalkon über festes Vordach

    Douglasienbalkon über festes Vordach: Hallo zusammen. Wir haben über unserem Vorderen Flur ein Vordach (ca. 2×4 Meter), über dem nun ein Balkon entstehen soll. Das Vordach an sich ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden