Feuchte Außenwand durch Kondensat - Sofortmaßnahme ?

Diskutiere Feuchte Außenwand durch Kondensat - Sofortmaßnahme ? im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen. Unser Bau scheint vom Pech verfolgt. Seit Mittwoch fährt unsere Heizung das Belegreifheizen durch. Gestern ist uns jetzt eine...

  1. wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    4. Mai 2012
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Hallo zusammen.

    Unser Bau scheint vom Pech verfolgt.
    Seit Mittwoch fährt unsere Heizung das Belegreifheizen durch.
    Gestern ist uns jetzt eine feuchte Stelle auf der GKP (Außenwand) aufgefallen.

    Da die Stelle sich auch sehr kalt anfühlt gehe ich von falsch ausgeführter Dämmung aus und jetzt kondensiert hier die warme Luft.
    Da es auch an der Stelle "zieht wie Hechsupp", geh ich auch von Problemen mit der Dampfsperre aus.

    Bauleiter versuche ich aktuell schon zu erreichen, ohne Erfolg bisher.

    Jetzt zu meinen eigentlichen Fragen:

    - Kann ich als Laie (soll keine DIYS Anleitung werden) etwas tun (außer 3 mal täglich Lüften) um den Schaden möglichst gering zu halten ?

    - Wie lange kann das so bleiben bis mit Schädigungen zu rechnen ist ? Als Richtwert, aktuell haben wir 26 Grad und 57 % Luftfeuchtigkeit wenn wir das Haus betreten und lüften dann immer für gut 15 Minuten. Werte liegen danach meistens bei ca. 11 Grad und 35 % Feuchtigkeit.

    Ich weis ohne die Örtlichkeiten zu kennen ist das schwer, aber vielleicht gibt es ja grobe Anhaltspunkte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    WENN das eine Fehlstelle in Dämmung und Dampfsperre sein sollte, dann kann die Dämmung da sehr schnell in Feuchtigkeit absaufen. Feuchter Innenraum und Frost draussen. Schimmel auf den leicht auszutauschenden GK Platten ist da noch das kleinste Problem. --> Ursache zügig ermitteln.
    Selber machen... Ja, kann man, wenn man kann und wenn man darf. Eigenes Haus oder Bauträger?
    Ob man sich traut, und mit dem Bauleiter ausfechtet, daß man am Bau selber mit schraubt, muß man selber wissen. Die Gewährleistung der Baufirma könnte dadurch tangiert werden.
     
  4. ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Wie sah denn die Dampfsperre vor Montage der GK Platten aus?
    Wurden da nachträglich noch Rohre durchgeführt?
    ist das vernünftig abgedichtet worden?
     
  5. wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    4. Mai 2012
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Selber machen will ich hier auf keinen Fall.
    Mir ging es nur drum, ob man selbst evtl. da als Sofortmaßnahme den Schaden mindern kann indem man z.b. über die Stelle mittels Folie und den grünen Band abdichtet.
    Das beheben soll schön der machen der es verbockt hat.
    Wie die Dampfsperre aussah kann ich nicht sagen. Dafür war der Trockenbauer zu schnell unterwegs.
    Als wir abends auf den Bau kamen war alles schon verkleidet.
     
  6. ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    ??Arbeitsreihenfolge??
    Bin ja nun absolut kein Fachmann, aber wie ist denn da die zeitliche Abfolge gewesen?
    Dampfsperre im Rohbau, dann irgendwann später die Innenwände, dann irgendwie nacheinander Putz, Estrich und Gipskartonage... Da ist doch genug Zeit zwischen...?
    Aber, andere Bautechniken, andere Firmen, andere Zeiträume, nehm ich an.
     
  7. wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    4. Mai 2012
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Genau. Wir haben mit einer großen Fertighaushersteller gebaut.
    Holzständerbauweise.

    Der Trockenbauer ist mit 4 Leuten angerückt und war binnen 3 Tagen durch.

    Das Detail, wo jetzt das Kondensat auftritt war halt morgens als wir ausgesperrt hatten noch Rohbau und abends komplett zu.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Feuchte Außenwand durch Kondensat - Sofortmaßnahme ?

Die Seite wird geladen...

Feuchte Außenwand durch Kondensat - Sofortmaßnahme ? - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  2. Kondensat Rohr Frischluft

    Kondensat Rohr Frischluft: Hallo Zusammen, das Zuluftrohr für die Frischluft, welches durch die Wand/Mauerwerk (Höhe Giebel) verläuft, ist bei uns aus Kunststoff/PVC und...
  3. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  4. Außenwand innen vormauern

    Außenwand innen vormauern: Hallo liebe Bau-Erfahrene, ich versuche gerade das Ergeschoss eines Zweifamilienhauses von 1870 zu sanieren. Nachdem ich Videos von Konrad...
  5. Sanierung alte Außenwand = mittlerweile eine Innenwand

    Sanierung alte Außenwand = mittlerweile eine Innenwand: Guten Tag, erneut habe ich ein Anliegen, welches ich so nicht im Forum finden konnte. Sollte es bereits einen Beitrag hierzu geben, bitte ich um...