Feuchte Innenwand an nicht angebauter Doppelhaushälfte

Diskutiere Feuchte Innenwand an nicht angebauter Doppelhaushälfte im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo ins Forum, ich bin neu hier und möchte mich auf diesem Weg kurz vorstellen. Ich bin kein Fachmann und erhoffe mir hier eine...

  1. #1 Bauneuling, 25. Januar 2009
    Bauneuling

    Bauneuling

    Dabei seit:
    24. Januar 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo ins Forum,

    ich bin neu hier und möchte mich auf diesem Weg kurz vorstellen. Ich bin kein
    Fachmann und erhoffe mir hier eine Hilfestellung und Anregungen für mein Problem zu erhalten.
    Mein Haus habe ich vor kurzem gekauft. Es ist eine Doppelhaushälfte, gebaut 1983 und seither freistehend, da nie das Gegenstück gebaut wurde.
    Wir haben nun folgendes Problem: Bei starkem Regen, und nur wenn die Außenfassade durch
    die entsprechende Windrichtung durchnässt wird bildet sich an 2 Stellen im Innenbereich Feuchtigkeit. Auf dem 2. Foto ist der Innenbereich dargestellt, bei dem der Putz teilweise bis
    auf das Mauerwerk entfernt wurde. (Wir hatten Anfangs ein defektes Wasserrohr vermutet)
    Als Laie vermute ich, dass die Feuchtigkeit an der Stellen eindringt, wo in der Außenfassade
    Risse zu erkennen sind ( Pfeil ). Dort müssten auch der Fußboden, bzw. Decke sein.
    Nun zu meiner Frage:
    Welche Möglichkeiten habe ich die Fassade an dieser Stelle vernünftig dicht zu bekommen?
    Für Antworten viele Dank im Voraus.[​IMG][​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Meizter

    Meizter

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer u.Betonbauermeister
    Ort:
    Kaiserslautern
    Risse von Außen aufweiten und Fassadenrissdichter rein--- Googeln. Was das Zeugs in der Praxis Taugt kann ich dir nicht sagen, jedoch unsere Maler und Gipser vll.
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Gibts keine Möglichkeit den hauslosen Nachbarn zum Bau oder zumindest zu einem Schutz Eurer Fassade zu bewegen?
    So rein rechtlich...
    Wie sehen die entsprechenden Regelungen bei Euch aus?
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    wunderbar!!! Riesenwärmebrücke!!! und dazu nicht vorhandene Schlagregendichtigkeit?

    Ich würde mal über eine überdeckende Dämmung nachdenken die gibt es mit Bitumenauflage und wird häufig eingesetzt bis der Partner errichtet wird. Ob der anch sooo vielen Jahren noch kommt?
     
  6. #5 schwarzmeier, 26. Januar 2009
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    Giebelseite Bj.1983

    Welche Aussenwanddicke und welcher Art Aussenputz ist vorhanden .?.......
    Ein Wdvs wäre die ideale Lösung , müsste allerdings der Dachüberstand verlängert werden.
    Anson:winkensten sollte die Fassade schlagregenfest hergestellt werden .
    Hd-Reinigung , Putzrisse weiten und mit geeignetem Werkstoff schliessen , falls erforderlich , vorher mit Grundfestiger vorbehandeln . Risse mit Streifenarmierung oder die gesamte Seite vollarmieren und spachteln . Je nach Wahl mit Siliconharzputz gröberer o. feiner Körnung beschichten .:winken
     
  7. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ein Wdvs über die grundstücksgrenze einer doppelhaushälfte?
    viel spaß...:bounce:
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Feuchte Innenwand an nicht angebauter Doppelhaushälfte

Die Seite wird geladen...

Feuchte Innenwand an nicht angebauter Doppelhaushälfte - Ähnliche Themen

  1. Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass

    Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass: Hallo Zusammen, ich könnte von meiner Tante ein Haus erwerben, welches im Hang steht. Das Haus ist von 1971 und die hintere Wand zu Hang hin ist...
  2. Kellerwände feucht Sperrschicht auf 1 Steinreihe

    Kellerwände feucht Sperrschicht auf 1 Steinreihe: Guten Tag bevor ich jetzt Sanieren lasse möchte ich kurz Rückfragen welches die beste Lösung ist da es verschiedene Lösungsansätze gibt. Das...
  3. Rolladenkasten nach Regen Innenwand feucht

    Rolladenkasten nach Regen Innenwand feucht: Hallo zusammen, sorry, dass ich konstant hier schreibe, es passiert aber leider auch immer konstant etwas bei mir auf dem Bau. Neulich hatte es...
  4. Kann man ein angebautes Treppenhaus verkleinern?

    Kann man ein angebautes Treppenhaus verkleinern?: Hallo zusammen, ich habe eine Frage, zu der ich Rat suche: wir haben ein Haus aus den 20ern, an das Ende der 70er ein Treppenhaus mit Windfang...
  5. Normale Luftfeuchtigkeit, feuchte Wand?

    Normale Luftfeuchtigkeit, feuchte Wand?: Hall zusammen, Wir haben ein 9 Jahre altes freistehendes Einfamilienhaus. Kann es bei normaler Luftfeuchtigkeit zu Schimmelbildung an der Wand...