Feuchte/nasse Rollogurte-Ursachen?

Diskutiere Feuchte/nasse Rollogurte-Ursachen? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe das Thema wurde noch nicht diskutiert. Ich habe folgendes Problem in meiner DHH (Erstbezug...

  1. Sven79

    Sven79

    Dabei seit:
    14. September 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Coburg
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und hoffe das Thema wurde noch nicht diskutiert.

    Ich habe folgendes Problem in meiner DHH (Erstbezug September 2010).

    Sobald die Temperaturen die 3-4°C Marke erreicht hat, haben wir täglich beim morgendlichen Hochziehen der Rollos (sind alle betroffen) feuchte und teilweise nasse Stellen (ca. 8-10 cm lang) an den Gurten. Ich dachte zu erst, dass es viell. daran liegen könnte das noch zu viel Feuchtigkeit im Mauerwerk ist. Aber nachdem ich erfahren habe, dass unsere Nachbarn (nicht die direkte Hälfte bei uns) die auch mit unserem Bauträger gebaut haben auch noch nach 3 Jahren dieses Problem haben, komm ich doch langsam von meiner Vermutung ab. Hier wurden auch schon alle Gurte wegen Schimmel getauscht. Nach Rücksprache mit unserem Bauträger behauptet dieser es wäre normal. Man muss halt die Stellen trocknen lassen und mit Alkohol reinigen, damit keine Schimmelbildung eintritt. Hallo, das kann es doch wohl nicht sein, oder? Daraufhin habe ich mit der ausführenden Fachfirma gesprochen und erfahren, dass diese keinen weiteren Fall kennt. Jetzt kommen wir wieder bald in diesen Temperaturbereich und der ganze Spaß geht erneut los.

    Wie sollte man sich hier verhalten und hat eventuell jemand mit dem gleichen Problem zu tun gehabt? Ich werde mich doch nicht mit so einer Aussage vom Bauträger zufrieden geben!

    Meiner Meinung ist das doch ein Mangel und müsste über die Gewährleistung des Bauträgers laufen, oder?

    Die nächste Frage wäre noch, wer hier in der Beweispflicht ist ob es sich um einen Mangel handelt. Fotos habe ich bereits letzten Winter gemacht und auch Schriftlich an BT weitergeleitet.

    Für Eure Antworten und Meinungen vorab besten Dank!

    Gruß
    Sven
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sven79

    Sven79

    Dabei seit:
    14. September 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Coburg
    Hat keiner hierzu eine Idee oder eine Meinung?:(
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Doch, bestimmt!

    Aber bestimmt nicht wenn man den ganzen Arbeitstag auf der Baustelle ist und genau in der Zeit die Frage gestellt wird ;)

    Wart doch einfach mal ein bisschen die Zeit ab...
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Schau mal ob oben an der Gurtführung ein Luftzug spürbar ist. Denkbar wäre, dass warme Luft von innen durch die Öffnung nach außen strömt und dann an der Rolle und Gurt kondensiert.

    Dann könnte man das Problem evtl. durch eine andere Gurtführung lösen.

    Aus der Ferne ist das aber schwer zu sagen, wenn man nicht einmal weiß, was für ein Rolladen und wie das alles verbaut wurde.

    Gruß
    Ralf
     
  6. Sven79

    Sven79

    Dabei seit:
    14. September 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Coburg
    Hallo Ralf,

    also es handelt sich um aufgesetzt Rollokästen aus Alu. Diese wurden vorm montieren (soweit ich das noch in Erinnerung habe) gedämmt. Der Spalt für den Gurtlauf beträgt ca. 3-4 mm. Einen Luftzug konnte ich nicht spüren. Um welches Fabrikat es sich beim Kasten und Gurtführung handelt kann ich leider nicht sagen, da SF und alles vom Bauträger kam. Käme ein weiter Dämmung um den Gurtaufwickler im Kasten in Frage?

    Bzgl. der Gewährleistung kann man das als Mangel geltend machen?

    Gruß
    Sven
     
Thema:

Feuchte/nasse Rollogurte-Ursachen?

Die Seite wird geladen...

Feuchte/nasse Rollogurte-Ursachen? - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung einer feuchten Kellerwand

    Abdichtung einer feuchten Kellerwand: Hallo, bei uns im Keller ist eine Außenwand im unteren Bereich feucht (ganz unten). Wir vermuten, dass der Anschluss zur Bodenplatte nicht ganz...
  2. Kellerinnenwände verputzen - untere Steine noch feucht

    Kellerinnenwände verputzen - untere Steine noch feucht: Hallo zusammen, folgenden Situation: Wir bauen neu mit Keller. Unser Keller ist eine außengedämmte weiße Wanne, Innenwände KS-Stein. Der Keller...
  3. Feuchte Innenwand durch Fehler Führungsschine Schalusie

    Feuchte Innenwand durch Fehler Führungsschine Schalusie: Hallo und guten Abend zusammen, ich habe da da mal eine Frage, ein anliegen, eine bitte um Hilfestellung :-) Vor knapp 8 Jahren habe ich neue...
  4. Gehwegplatten Fundament für 6 Monate

    Gehwegplatten Fundament für 6 Monate: Hallo liebe Bauexperten, als Übergangslösung muss ich im Garten eine Fläche von 3x3 Metern mit Gehwegplatten pflastern. Die Fläche dient als...
  5. Probleme mit Feuchtigkeit. Fragen zur Bodenplatte

    Probleme mit Feuchtigkeit. Fragen zur Bodenplatte: Hallo an alle Experten hier. Ich benötige bitte Eure Hilfe. Auf dem Bild seht Ihr mein Problem. Bei meinem Haus von 1910 ist diese Wand immer...