Feuchte Wände bei Schlagregen - Außenputz vor Innenputz

Diskutiere Feuchte Wände bei Schlagregen - Außenputz vor Innenputz im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, nach längerem Passivlesen habe ich nun auf meiner Baustellen ein Problem, dass ich bisher hier im Forum nicht gefunden habe, deshalb...

  1. Klinky

    Klinky

    Dabei seit:
    15. Juni 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Laupheim
    Hallo,

    nach längerem Passivlesen habe ich nun auf meiner Baustellen ein Problem, dass ich bisher hier im Forum nicht gefunden habe, deshalb mein erster Beitrag...

    Hier die aktuelle Situation:
    - Neubau Flachdach, kaum Dachüberstand
    - Flachdach ist abgedichet, Regenrohre fehlen noch
    - Fenster sind eingebaut
    - 36er Ziegel mit Steinwolle gefüllt
    - kein Verputz innen oder außen, kein Estrich

    Das Problem: Nach einem stärkeren Regen (Schlagregen) bilden sich innen feuchte Stellen an den Wänden, bis hin zu kleinen Pfützen auf dem Boden. Dort, wo die Regenrohre (noch) fehlen, ist es natürlich besonders stark, aber das soll abgestellt werden. Die Fugen im Mauerwerk sind normal (größtenteils < 5mm), die Steine sind 'knirsch' gelegt.

    FeuchteStellen.jpg

    Ursprünglich war geplant, jetzt innen zu verputzen und mit dem Außenputz bis nächstes Jahr zu warten, damit alles austrocknet. Ist dies sinnvoll, wenn bei (fast) jedem Regen neue Feuchtigkeit ins Haus kommt? Sollte in diesem Fall nicht zuerst der Außenputz aufgetragen werden? Oder schließe ich damit dann die Feuchtigkeit, die durch Innenputz und Estrich eingebracht wird, erst recht ein?

    Grüße
    Klinky
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 macmike771, 15. Juni 2015
    macmike771

    macmike771

    Dabei seit:
    9. April 2015
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur FM/IW
    Ort:
    Oldenburg
    ähm verstehe ich dass richtig? Ihr wolltet einziehen OHNE die wetterschützende Schicht (Außenputz) aufbringen zu lassen??? :wow
    Hab ich so auch noch nicht gehört / erlebt...
    Was spricht gegen Fertigstellung des Gebäudes und Einzug DANACH (u. U. muss man mit Bautrocknern unterstützen bzw. ein Massivbau braucht nun mal seine Zeit bis alles trocken ist...)?
     
  4. #3 toxicmolotow, 15. Juni 2015
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Erst von außen dicht bekommen. Vorher hat es innen keinen Wert.

    Gibts schon Dachrinnen? Oder flachdachabläufe? Irgendwie das Wasser vom Gebäude weg leiten, zB. provisorische Rohre oder so "Plastiktütenschläuche".

    Innen würde ich gar nichts machen so lange Wasser da ist wo es nicht hin gehört.
     
  5. bauloehr

    bauloehr

    Dabei seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Saarland
    Hi,

    bei uns wurde wie von toxicmolotow beschrieben entweder mit Plastikfolienschläuchen an den Flachdachabläufen abgeleitet bzw. mit einem längeren Rohr so weit von der Mauer weggeleitet, dass das Wasser nicht direkt an der Wand runterläuft ohne installierte Fallrohre.

    Dumm nur, wenn der Wind dann später fröhlich die Folie hin und herweht und den nassen Oberputz webreibt.

    Gruß
    Hannes
     
  6. Klinky

    Klinky

    Dabei seit:
    15. Juni 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Laupheim
    Das ging aber schnell...

    @macmike771: Das späte Verputzen kenne ich noch von früher - da standen einige Häuser jahrelang unverputzt und waren bewohnt. Aber damals wurde wohl auch ein anderer Ziegel verwendet, und der wurde noch 'richtig' vermörtelt...

    Dachabläufe sind vorhanden. Anfangs hatten diese kurze Plastikschläuche, was dazu führte dass fast das ganze Wasser vom Dach durch ein darunter liegendes Fenster in den Keller gelaufen ist... Danach kurze Plastikrohre, die das Wasser vom Haus wegleiten sollten. Klappt auch nicht, wenn bei Regen der Wind weht. Ich hoffe, dass demnächst richtige Rohre bis zum Boden kommen, und zumindest dann kein Spritzwasser mehr an die Wand schlägt.

    Kopfzerbrechen macht mir aber die Feuchtigkeit, die vom normalen Regen in die Wand gedrückt wird. Vor der Wand auf obigen Bild verläuft kein Dachablauf bzw. Regenrohr; die Nässe kam allein vom Regen.

    Grüße
    Klinky
     
Thema: Feuchte Wände bei Schlagregen - Außenputz vor Innenputz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. feuchte wäbde nach regen flachdach

Die Seite wird geladen...

Feuchte Wände bei Schlagregen - Außenputz vor Innenputz - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  2. Innenputz Temperaturen

    Innenputz Temperaturen: Grüße Da es jetzt draußen eisige Temperaturen hat wollte ich mal Fragen wie das ausieht zwecks Innenputz habe eine Große Heizkanone in meinem...
  3. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  4. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  5. Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?

    Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?: Hallo liebes Forum, ich hoffe, dass ich hier meine Fragen stellen darf und ich hoffentlich die Erleuchtung hier bekomme. Da ich noch nicht selbst...