Feuchtemessung bei Estrichen

Diskutiere Feuchtemessung bei Estrichen im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen! Als Parkettbetrieb wundere ich mich weiterhin über die vielen Meinungen zum Thema Feuchtemessung in Estrichen. Da wird ständig...

  1. besi

    besi

    Dabei seit:
    15. März 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Parketthändler
    Ort:
    Langenfeld
    Hallo zusammen! Als Parkettbetrieb wundere ich mich weiterhin über die vielen Meinungen zum Thema Feuchtemessung in Estrichen. Da wird ständig über die CM-Messung gesprochen und diskutiert. Bis heute streiten sich die Experten darüber, wie eine solche durchgeführt wird.:cry
    Mal im Durchschnitt, mal im unteren Drittel, mal -ach was weiß ich nicht. Eine Methode die nachweislich voller Fehlerquellen ist und letzlich dem Verlegebetrieb immer den schwarzen Peter zuschiebt.

    Dabei gibt es doch eine sichere 100%ige Meßmethode: DNS G 813 bzw. G 812 ! Ein bewährtes elektronisches Meßgerät, das auf einfache Art und Weise eine (mehrere in Sekundenschnelle ) genaue Messung des entsprechenden Estrichs zuläßt. Übrigens das einzige! mit einem neutralen Prüfzeugnis des MPA an der Universität Weimar; kalibriert nach der Trockenkammermethode; direktes Ablesen der Feuchte in GEW%.

    Wer mehr darüber wissen will melde sich gerne hier oder schaue auf meine website www.beseke.de Dort ist alles detailliert beschrieben. Ich hoffe, einigen Betrieben, Planern, Kontrolleuren, Bauleitern usw. einen wichtigen Tip zum Thema Schadensvorbeugung gegeben zu haben. Friedhelm Beseke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Carden. Mark, 17. März 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Donnerwetter
    Und das stellt sogleich den Verdichtungsgrad und somit das Massengewicht des Estrichs fest?
     
  4. besi

    besi

    Dabei seit:
    15. März 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Parketthändler
    Ort:
    Langenfeld
    Das Gerät mißt die Feuchtigkeit - egal wie dicht der Estrich ist.
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    ich denke

    das die Messung über Widerstand funktioniertm da ist die Dichte doch sehr wichtig!
     
  6. #5 Carden. Mark, 17. März 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Auf Ihrer HP steht:
    Wie soll das gehen, wenn die Dichte ignoriert wird?
     
  7. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    @Mark

    ist doch unwichtig :mauer da das Gewicht vorher und hinterher gewogen wird :biggthumpup:

    Ist das eigentlich Werbung ?
     
  8. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
  9. #8 Carden. Mark, 17. März 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Aber die nicht unwichtigste wenn schon das Darren erwähnt wird.
     
  10. besi

    besi

    Dabei seit:
    15. März 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Parketthändler
    Ort:
    Langenfeld
    Dichte

    Die Dichte des Estrichs wird beim Erfassen des Feuchteprofils (Gewichtsverlust = Gewichts-% Wassergehalt in Bezug zum Gesamtgewicht) einbezogen.

    Für Robby: ist keine Werbung, da ich nachweislich einige Kollegen mit dieser Meßmethode vor Schäden bewahrt habe, in früheren Zeiten selbst "Pech hatte" und seit ich dieses Gerät habe ( mehr als 2 Jahre ) keine Probleme mehr hatte. Ich möchte meine Kollegen vor Schäden bewahren: bringe hier auf Wunsch gerne Erfahrensberichte von Bauvorhaben ein. Gerne scanne ich auch die Fachzeitschriftenbeiträge " Feuchteschaden trotz CM-Messung". Nee Leute: hier geht es darum, Kollegen ein einfaches Gerät vorzustellen, das Sie sicher macht.
     
  11. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Nichts gegen die Arbeitserleichterung durch eine neue Messmethode. Aber wir sollten schon auf dem Boden der Tatsachen respektive Physik bleiben. Wie wird denn das "Feuchteprofil" erfasst? Gemessen? Bis zu einer sauberen Erklärung bleibe auch ich dabei: eine dielektrische Messung liefert weder Masse noch Dichte.
     
  12. #11 Carden. Mark, 17. März 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Ich habe nur das Bild gesehen.
    Die Sonde erinnert mich irgendwie an eine von meinen Sonden.
    Die Streufeldsonde.
    Nur und das immerhin gepaart mit einem Testo 650, kann die das alles nicht.
    Aber Super für Vergleichsmessungen - auch reproduzierbare.
    Davon abgesehen, dass Materialkenndaten hinterlegt sein müssen,
     
  13. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    In die Ecke, Besi, Besi!

    Es ist doch immer schön, wenn einer erzählt, daß er nuuur helfen will.
    Der Link sollte stehen bleiben, da er beim besten Willen keine Werbung sein kann, maximal ein sehr dürftiger Versuch.
    Ich habe selten soviel Blödsinn und Verkäufergewäsch gelesen.
    Aber jeden Respekt zolle ich dem Verkaufstalent, wenn er auch nur eine solche überteuerte Zauberkiste verkauft. Ein anerkanntes Messgerät ist deutlich weniger kostenintensiv. Ein Lehrling sollte damit, wenn ers denn gelernt hat, umgehen können, was mit Sicherheit nicht im Rahmen einer Ausbildung, bei Besi, gelingen wird.:p

    Gruß Lukas

    PS: Versuchs doch mal bei den Verkaufsfernsehsendern.
     
  14. #13 Carden. Mark, 17. März 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    wieso teuer?
    Wo steht da ein Preis?
     
  15. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Da, woste auch bestellen sollst.

    :winken
     
  16. #15 Carden. Mark, 18. März 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Wieso soll ich da bestellen
    Der will doch nur seine Kollegen helfen:winken
     
  17. #16 wasweissich, 18. März 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    hilfe mit derart fragwürdigen mitteln ...........?
    nach dem motto wer hilfe bekommt , der braucht keine feinde:yikes

    und ich hab schon schlechtes gewissen wenn ich einen hersteller erwähne von dessen produkten ich durch ausprobieren überzeugt bin..........:bounce: :confused:
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    @wasweissich

    So Fragwürdig ists auch nicht... eine vorab Prüfung vor der CM Messung hat Sinn, sonst ist der Estrich von Probeentnahmen nach CM Messungen bis zur Belegreife völlig zerdonnert. Ich halte es für ein Dielektrisches Messgerät nur für recht teuer und zudem nicht aufrüstbar...
     
  20. #18 wasweissich, 18. März 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Ich halte es für ein Dielektrisches Messgerät nur für recht teuer und zudem nicht aufrüstbar...

    @robby , genau das meinte ich.......
     
Thema:

Feuchtemessung bei Estrichen

Die Seite wird geladen...

Feuchtemessung bei Estrichen - Ähnliche Themen

  1. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  2. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  3. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  4. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  5. Fußbodenverteiler kein Estrich

    Fußbodenverteiler kein Estrich: Hallo Zusammen, innerhalb unserer Verteilerkästen wurde kein Estrich o.ä. aufgefüllt. Ist das so in Ordnung bzw sauber ausgeführt? Meiner Meinung...