Feuchtigkeit an allen Kellerwänden

Diskutiere Feuchtigkeit an allen Kellerwänden im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, mein zukünftiger Nachbar hat folgendes Problem. An allen Kellerwänden, sowohl den Innen- als auch den Aussenwänden, sind die Wände von...

  1. #1 Swisttaler, 23. Juli 2007
    Swisttaler

    Swisttaler

    Dabei seit:
    4. Juni 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Swisttal
    Hallo,

    mein zukünftiger Nachbar hat folgendes Problem. An allen Kellerwänden, sowohl den Innen- als auch den Aussenwänden, sind die Wände von unten her feucht (ca. 30 cm). Dies tritt immer ca. 2 Tage nach einem starken Regen auf. In der Trockenperiode trocknet die Wand dann wieder von unter her. Die Wände sind aus Bims. Die Kellerabdichtung ist normal mit Bitumen ausgeführt worden. Drückendes Wasser existiert nicht, daher war auch keine weiße Wanne nötig. Die Drainage arbeitet normal, sprich nach einem Regen steht etwas Wasser in der Drainage, was aber nach 1-2 Tagen versickert ist. Die Wand bei der das Problem als erstes aufgetaucht ist, war eine Innenwand relativ in der Mitte des Hauses.

    Einzug im Haus war im letzten November. Aufgetaucht ist das Problem vor ca. 1 Monat.

    Sein Architekt ist ratlos. Jetzt soll im Keller an verschiedenen Stellen der Estrich bis auf die Bodenplatte aufgeschlagen werden um das Problem einzugrenzen.

    Hat jemand schon ähnliches erlebt oder weiß um was es sich hier handeln könnte?

    Danke.

    Gruß
    swisttaler
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Dürfte den meisten hier keine unbekannte sein...

    Ohne Ortskenntnis also ohne Gewähr nur vermutung...

    1. Kapillarbrechende Schicht / Kies ist unter der Bodenplatte eingebaut worden?

    2. Die Drainanlage arbeitet? Wohin denn ??? Wo entwässert diese? Gefälle? Art der Rohrleitung (tippe auf gelbe Rolle)

    3. Das Mauerwerk ist nach unten nicht auf der Bodenplatte mit einer eingebauten Dichtungsbahn versehen oder wenn doch kommt Wasser außen am Bereich der Hohlkehle rein, verteilt sich unterm Estrich und geht von da hoch?

    Wie gesagt erlebt häufiger, ohne Inaugenscheinnahme nur ein paar Schüsse ins Blaue... mehr kann man von hier nicht machen
     
  4. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Nö, die Drainage arbeitet " unnormal ".

    Daß das Problem zuerst an der Innenwand aufgetreten sein soll, gibt zu denken. Befinden sich dort in der Nähe die Durchbrüche der Kellerbodenplatte zur Grundleitung?

    Ich tippe mal Lastfall " zeitweise aufstauendes Wasser " ( deshalb auch Drainage ) und mangelhafte Drainage + Abdichtung. Im übrigen wie Robby.
     
  5. #4 Carden. Mark, 23. Juli 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Wenn Wasser in Dränanlagen "STEHT" ist das nicht OK.
    Dränanlagen werde in Gefälle gelegt. Wenn es nun fließt - das wäre OK.
    Auf welche Höhe liegt das Dränrohr im Verhältnis zur Sohle?
    Wo das Wasser seine Wirkung zeigt, muss leider nicht immer die Schadensursache liegen. Ein Sack in der Sohle und schon staut das Wasser hier auf.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Feuchtigkeit an allen Kellerwänden

Die Seite wird geladen...

Feuchtigkeit an allen Kellerwänden - Ähnliche Themen

  1. Kellerwände feucht Sperrschicht auf 1 Steinreihe

    Kellerwände feucht Sperrschicht auf 1 Steinreihe: Guten Tag bevor ich jetzt Sanieren lasse möchte ich kurz Rückfragen welches die beste Lösung ist da es verschiedene Lösungsansätze gibt. Das...
  2. Haus gekauft, Feuchtigkeit in den Außenwänden

    Haus gekauft, Feuchtigkeit in den Außenwänden: Heute haben wir die Schlüsseln von unserem Haus erhalten, es ist ein EFH, gebaut 2001, Massivbau, Stahlbetondecken. Außenfassade verputzt, 3...
  3. Nicht geschützte Kellerwand mit Hohlkehle nachträglich mit Bitum beschichten

    Nicht geschützte Kellerwand mit Hohlkehle nachträglich mit Bitum beschichten: Hallo, ich habe ein Einfamilienhaus (BJ 2001, von mir im Jahr 2006 vom damaligen Eigentümer abgekauft) und habe seit Jahren feuchte Kellerwände,...
  4. Feuchtigkeit in der Wand und im Fussboden

    Feuchtigkeit in der Wand und im Fussboden: Hallo, wir wohnen seit Mai in unserer neuen Wohnung. Letzte Woche haben wir Stockflecken im Gästezimmer entdeckt (direkt über der Fußleiste ca....
  5. Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht

    Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht: Hallo zusammen, hat jemand Erfahrungen vom Kleben von Styroporplatten auf Betonwände auf der Innenseite und möchte davon berichten? Die...