Feuchtigkeit im Anbau

Diskutiere Feuchtigkeit im Anbau im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir wohnen in einem älteren Einfamilienhaus (1960) Der Eingangsbereich ist ein kleiner Anbau (ca. 3 qm) der nicht beheizt wird,...

  1. Nightman80

    Nightman80

    Dabei seit:
    7. Dezember 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertriebsleiter
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo,

    wir wohnen in einem älteren Einfamilienhaus (1960)

    Der Eingangsbereich ist ein kleiner Anbau (ca. 3 qm) der nicht beheizt wird, danach geht es durch eine normale Zimmertür direkt ins Haus.

    Im Anbau beschlägt im Winter immer die Haustür sowie das Fenster.
    Das Tauwasser läuft an der Haustüre runter, dadurch ist der Boden ständig nass.


    Wie bekomm ich raus wieviel ich hier dämmen muss?
    Ich denke auch das es hier bestimmt besser wäre von aussen zu dämmen als von innen, oder was meint Ihr?

    Gruß
    Markus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Die Hauptursache könnte z. B. im Fehlen der umlaufenden Falzdichtung der Innentür bestehen, so dass ständig eine relativ große Menge warmer/feuchter Raumluft in den Anbau strömt, was zu erhöhter Tauwasserbildung führt.

    Derartige Dichtungen lassen sich leicht und preiswert nachrüsten.
    Auch ich hatte in meinem Anbau ähnliche Probleme, die sich auf diese einfache Art lösen ließen.
     
  4. #3 Hundertwasser, 7. Dezember 2010
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.271
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Ursache ist warme, feuchte Luft die von eurer Wohnung in den Anbau gelangt. Einmal so wie KPS.EF beschrieben hat, aber auch durch öffnen der Tür wenn man rein und raus geht. Möglicherweise bringen die Dichtungen alleine nichts. Allerdings wäre das Dämmen des Anbaues sehr aufwändig. Da kommen leicht Kosten von 100,- €/m² Fassadenfläche. zusammen.
     
Thema:

Feuchtigkeit im Anbau

Die Seite wird geladen...

Feuchtigkeit im Anbau - Ähnliche Themen

  1. Unter Flämmpape Feuchtigkeit (Kodentswasser)???

    Unter Flämmpape Feuchtigkeit (Kodentswasser)???: Grüße Ich bin neu hier und hoffe mir Antwortet jemand schnell der sich ein bisschen besser auskennt wie ich Hab jetzt einen Neubau Fenster...
  2. Setzrisse Mauer und Estrich nach Anbau

    Setzrisse Mauer und Estrich nach Anbau: Ich schildere die folgende Situation: Bestand ca. 12 Jahre altes Reihenendhaus bis vor 2 Jahren ohne Setzrisse. Vor zwei Jahren ist eine neue...
  3. Dachfenster - Feuchtigkeit Fensterrahmen

    Dachfenster - Feuchtigkeit Fensterrahmen: Hallo zusammen, wir haben bei unserem Bad-Dachfenster von VELUX das Problem, dass sich im Fensterrahmen Feuchtigkeit bildet, die dann teilweise...
  4. Wie Dachfenster vor Feuchtigkeit schützen?

    Wie Dachfenster vor Feuchtigkeit schützen?: Hallo zusammen, wir haben letztes Jahr Gebaut und folgendes Problem mit unseren Dachfenstern: Wir haben überall eine 3-Fach Verglasung außer an...
  5. Feuchtigkeit richtig messen, Holzbalken überprüfen

    Feuchtigkeit richtig messen, Holzbalken überprüfen: Am Mittwoch den 8.11. schaue ich mir mit meinem Schwiegervater und einem befreundeten Maurer ein Haus an, welches wir eventuell kaufen. Baujahr:...