Feuchtigkeit im WU-Beton-Keller / Ursachensuche

Diskutiere Feuchtigkeit im WU-Beton-Keller / Ursachensuche im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Bauexperten, ich brauche Fachkundigen Rat für eine Hausbesichtigung. Zubächst einige Information zum Objekt: -EFH Baujahr 1998...

  1. benne78

    benne78

    Dabei seit:
    21. August 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Hamm
    Hallo liebe Bauexperten,

    ich brauche Fachkundigen Rat für eine Hausbesichtigung.
    Zubächst einige Information zum Objekt:
    -EFH Baujahr 1998
    -Keller aus WU-Beton gegossen
    -Bekannte Undichtigkeiten des Kellers im Bereich der Lichtschächte wurde kurz nach der Fertigstellung festgestellt und behoben.
    -Die Abführung vom Oberflächenwasser des Daches wird mittels einer Rigole bewerkstelligt. Diese liegt in unmittelbarer Nähe des Hauses und führt natürlich zu einer zusätzlichen Belastung mit Sickerwasser.
    -Jahreszeitabhängig kann es in dem Baugebiet wohl zu drückendem Wasser kommen
    -Genauere Information zum Wandaufbau des Kellers habe ich leider noch nicht.
    -Die Kellerräume weisen jedoch immernoch eine recht hohe Luftfeuchtigkeit auf.
    -Ein Kellerraum wird als Wohnraum genutzt. Hier wird die mittels Entfeuchter regelmäßig getrocknet.

    Meine Frage in diesem Zusammenhang:

    Wie kann ich herausfinden ob die Feuchtigkeitsprobleme durch "Sommerlüften" oder durch Diffusion von Wasser durch die Betonwände entstehen, oder ob eine wirkliche Undichtigkeit des Kellers vorliegt?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Durch einen neutralen Fachmann?
     
  4. Titan

    Titan

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.- Ing. (Architektur- u. Ing.- Büro)
    Ort:
    63543 Neuberg
    Feuchtigkeit im WU- Beton- Kellr

    Kellerwände und Bodenplatte aus WU- Beton als weiße Wanne hergestellt sind nicht wasserdampfdiffusionsdicht!
    Bei fehlender außenseitiger Perimeterdämmiung an den erdberührenden Wandflächen und unter der Kellersohle entsteht bei Temperaturgefälle vom Innenraum nach außen an den kühleren Flächen Tauwasser (Kondensat).
    Bei entsprechender Außendämmung und Feuchtigkeitssperrmaßnahmen kann man auch Kellergeschossräume trocken bekommen, wenn dafür gesorgt wird, dass der so genannte Taupunkt ausserhalb der Wand liegt.
    Konsultieren Sie ein Ingeneiurbüro oder Prüfingeneiurbüro, deren Mitarbeiter Wasserdampfdiffusionsberechnungen/ Tauwassernachweis nach DIN 4106 und Wärmeschutznachweise nach EnEV 2009aufstellen kann. Bei der für Ihr Bundesland zuständigen Ingenieurkammer können die Anschriften der Kollegen kostenfrei erfragt werden.
    Gruß Titan
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 26. August 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Aber bitte eines, dass auch wirklich in den Kammerlisten eingetrgen ist und sich nicht nur mit Federn schmückt, die es gar nicht tragen darf - ne wahr Titan!
     
  6. Titan

    Titan

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.- Ing. (Architektur- u. Ing.- Büro)
    Ort:
    63543 Neuberg
    Wir sind drei Ingenieure/ Architekten mit Kammerzugehörigkeit in Hessen und Bayern!

    Gruß Titan
     
  7. #6 Carden. Mark, 26. August 2009
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    und Ihr Antwortet alle 3 unter dem Namen TITAN?
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Feuchtigkeit im WU-Beton-Keller / Ursachensuche

Die Seite wird geladen...

Feuchtigkeit im WU-Beton-Keller / Ursachensuche - Ähnliche Themen

  1. Feuchtigkeit im Haus - Ursachensuche

    Feuchtigkeit im Haus - Ursachensuche: Hallo liebe Forumsmitglieder, nach dem Einzug in unseren Neubau im Februar 2016 haben wir mit feuchten Sockelleisten und Innenwänden (im Bereich...
  2. Hauswasserwerk in Keller verlagern

    Hauswasserwerk in Keller verlagern: Hallo zusammen, ich habe mir vor 2 Jahren einen Brunnen bohren lassen. Da ich jetzt aktuell am Abdichten und Dämmen des Kellers von außen bin und...
  3. Beton-Regentank: zu tief und leicht schief sitzender Deckel

    Beton-Regentank: zu tief und leicht schief sitzender Deckel: Moin, bei unserem Neubau haben wir nun endlich die Wüste im Garten platt gemacht, um eine ordentliche Wiese anzulegen, und stellen nun fest,...
  4. Aufwertung Kellerraum: Fragen zu Farbe auf Beton, Farbe und Fugen an Styrodur

    Aufwertung Kellerraum: Fragen zu Farbe auf Beton, Farbe und Fugen an Styrodur: Hallo, ich habe angefangen einen Kellervorraum optisch etwas aufzuwerten, der bisher nach außen offen (zur Kellertreppe) war und nun mit einer...
  5. Beton Cire - mit Wasser gemischt

    Beton Cire - mit Wasser gemischt: Hallo, ich habe keine Ahnung, ob das Thema hier in diesen Bereich gehört. Ich probiere es mal. Wir wollen ein Bad mit alten Fliesen mit Beton...