Feuchtigkeit in einem Aquarienzimmer!

Diskutiere Feuchtigkeit in einem Aquarienzimmer! im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo zusammen, ich habe mich heute hier Angemeldet und melde mich schon mit meinem ersten Problem. In unserem neuen Haus wird es ein Raum mit...

  1. #1 anni985, 11. Juni 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Juni 2013
    anni985

    anni985

    Dabei seit:
    11. Juni 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Augenoptikerin
    Ort:
    Grevenbroich
    Hallo zusammen,

    ich habe mich heute hier Angemeldet und melde mich schon mit meinem ersten Problem.

    In unserem neuen Haus wird es ein Raum mit ca. 20 qm² und vielen Aquarien geben.

    Somit werden wir mit einer sehr großen Wahrscheinlichkeit mit einer hohen Luftfeuchtigkeit zu kämpfen haben.

    Mal kurz zum Raum:

    Neubau
    KFW 70
    ca. 20qm²
    ohne Fenster
    einer Tür nach draußen und eine Tür in den Wohnbereich

    Geplant wäre eine Dezentrale Wohnraumlüftung der Firma isdochegal, doch
    hierfür müssten wohl einige Geräte installiert werden.

    Eine Klimaanlage mit ******** wäre auch interessant, doch bei der hohen Lugffeuchtigkeit,
    würde diese ununterbrochen laufen und Strom ohne Ende kosten.

    Hättet Ihr noch eine Idee, was ich am besten installieren kann, was wirklich effektiv ist und nicht allzuviel Strom benötigt?

    Vielen lieben Dank für Eure Hilfe!
    Liebe Grüße,
    Anni
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Boergi

    Boergi

    Dabei seit:
    13. Februar 2012
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Fachwirt
    Ort:
    Weiden
    Um wie viele Aquarien handelt es sich denn? Sind es offene oder geschlossene Becken?
     
  4. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Wie wäre es mit einem hydrostatgesteuertem Abluftventilator, in der kalten Jahreszeit evtl. noch durch einen Kondenstrockner unterstützt.
     
  5. anni985

    anni985

    Dabei seit:
    11. Juni 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Augenoptikerin
    Ort:
    Grevenbroich
    Danke für die Antworten! :D Es werden ca. 6 Aquarien mit den ungefähren Maßen von 3.80 x 0.80m also nicht wenige...

    Alle Bechen wären offen, wobei wir doch eventuell 4 mit Glasplatten abdecken könnten.

    An diese Abluftventilatoren haben wir auch schon gedacht. Welche wären denn da zu Empfehlen?
     
  6. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Das (zumindest die Größe) hängt von Deiner Kernbohrung ab, die Du wahrscheinlich machen lassen musst.
    Mir wäre es wichtig, dass er sehr leise läuft. Da gibt es heftig unterschiede.


    PS: Edit: es heißt nicht hydrostatgesteuert sondern hygrostatgesteuert
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Welche Wassertemperaturen?
    Welche Raumtemperatur?

    Bekommt das Haus ansonsten eine KWL?
     
  8. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Mmn ist das Verhältnis der Raumtemperatur zur Wasser Temperatur das wesentlichste-

    Wenn da die Rahmenbedingungen nicht passen, wird das schnell zur Tropfsteinhöhle...
     
  9. anni985

    anni985

    Dabei seit:
    11. Juni 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Augenoptikerin
    Ort:
    Grevenbroich
    Also die Wassertemperatur wird schon bei ca. 23-25Grad sein. Es sind mehrere T5 Lampen drüber, die nicht nur das Wasser sondern auch den Raum aufheizen... Gerade im Sommer werde ich um eine Klimaanlage nicht drumherum kommen...
     
  10. #9 Inkognito, 11. Juni 2013
    Inkognito

    Inkognito Gast

    Bitte weisen Sie rechtzeitig ihren Tragwerksplaner auf diesen Umstand hin, die entstehenden Lasten sind nicht vernachlässigbar. Sollte es sich zudem um Salzwasseraquarien handeln könnte auch das eine Rolle spielen.
     
  11. Anda2012

    Anda2012

    Dabei seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.- Ing. Arch
    Ort:
    Nürnberger Land
    Benutzertitelzusatz:
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    @Inkognito: Wieso Salzwasser AQs besonders? Wegen des Salzgehalts? Die sind doch auch nicht großartig schwerer, oder? Denke nachdem wieviel und was (Sand, Steine z.B. für Barschbecken) etc. man einfüllt. Gibt da übrigens Berechnungstools im Netz, wie schwer die Teile dann ca. sind mit Sand etc.

    Wenn ihr soviele AQs habt, dann wäre es auch sicher vernünftig, die Raumtemperatur gleich höher einzustellen, sonst sind ja die Stromkosten für die Erwärmung des Wasser auch nicht gerade klein. Wenn der Raum keine Fenster hat: Wo liegt er denn dann und wie ist er gedämmt? Denn je nachdem ist die Frage, ob der sich im Sommer dann tatsächlich so stark aufheizt. je nachdem natürlich wie die Türen offen sind.
    So als erste Gedanken.

    Habt ihr nen Lüftungsplaner? Aufgrund der großen Feuchtigkeit würde ich nur den Raum selbst für sich lüften und nicht an eine KWL anschließen, aber diesbzgl. bin ich Laie
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. anni985

    anni985

    Dabei seit:
    11. Juni 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Augenoptikerin
    Ort:
    Grevenbroich
    Ja, es sind alles Meerwasseraquarien. Die Aquarien kommen ins Erdgeschoss. Wir haben in dem Bereich der Aquarien die Fußbodenheizung weggelassen. Also sieht es wie folgt aus, Bodenplatte -> Dämmstoffe für Schwerlasten -> Estrich.

    Durch die vielen Leuchten die für die Meerwasseraquaristik benötigt werden, wird die Umgebung in jedem Fall sehr warm. Im Sommer werde ich auf alle Fälle eine Klima benötigen. Wichtig ist für mich, wie ich ohne großen Stromverbrauch, jetzt nur die Feuchte aus dem Zimmer bekomme.

    Reichen da eventuell schon die hygrostatgesteuerten Abluftventilatoren?

    Vielen Dank für die Hilfe!
     
  14. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Für den größten Teil reicht das - ja.
     
Thema:

Feuchtigkeit in einem Aquarienzimmer!

Die Seite wird geladen...

Feuchtigkeit in einem Aquarienzimmer! - Ähnliche Themen

  1. Holzfenster Feuchtigkeit

    Holzfenster Feuchtigkeit: Grüße Da ich gerade den Innenputz bekommen hier meine Frage. Habe unten im Essbereich Holz/Alu Fenster der Firma Rekord. Da beim Innenputz viel...
  2. Feuchtigkeit in Einliegerwohnung

    Feuchtigkeit in Einliegerwohnung: Hallo zusammen, ich bin kein besonders erfahrener Hobbyhandwerker und brauche Tipps für das weitere Vorgehen bei einem Feuchtigkeitsschaden in...
  3. Unter Flämmpape Feuchtigkeit (Kodentswasser)???

    Unter Flämmpape Feuchtigkeit (Kodentswasser)???: Grüße Ich bin neu hier und hoffe mir Antwortet jemand schnell der sich ein bisschen besser auskennt wie ich Hab jetzt einen Neubau Fenster...
  4. Dachfenster - Feuchtigkeit Fensterrahmen

    Dachfenster - Feuchtigkeit Fensterrahmen: Hallo zusammen, wir haben bei unserem Bad-Dachfenster von VELUX das Problem, dass sich im Fensterrahmen Feuchtigkeit bildet, die dann teilweise...
  5. Wie Dachfenster vor Feuchtigkeit schützen?

    Wie Dachfenster vor Feuchtigkeit schützen?: Hallo zusammen, wir haben letztes Jahr Gebaut und folgendes Problem mit unseren Dachfenstern: Wir haben überall eine 3-Fach Verglasung außer an...