FF undicht nach Einbau, Ursachen gesucht...

Diskutiere FF undicht nach Einbau, Ursachen gesucht... im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Vor paar Wochen habe ich diese XY-Fenster von einem Fachmann eingebaut bekommen. Der Raum befindet sich noch im Ausbau und wird nicht genutzt,...

  1. #1 El Greco, 24. Januar 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Januar 2014
    El Greco

    El Greco

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz. elektriker
    Ort:
    Bayern
    Vor paar Wochen habe ich diese XY-Fenster von einem Fachmann eingebaut bekommen. Der Raum befindet sich noch im Ausbau und wird nicht genutzt, daher erst jetzt habe ich bemerkt, dass sich im Rahmen Wasser sammelt. Habe Abends alles abgewischt und nächste Tag war wieder das gleiche, es hat nicht geregnet, die Nacht war frostig.
    Heute war ein Mitarbeiter/Gutachter der besagte Firma und hat mir gesagt, dass alles durch fehlende Lüften verursacht wird, etwas das ich nicht verstehen kann, da in der Raum herrscht, trockene, gesunde Klima auch, wenn nicht geheizt wird.
    Der guter Man, meinte auch, dass die feuchte Luft die von allen Ebenen nach oben zu DG steigt, irgendwo muss raus und findet immer(?) eine Lücke zwischen Dichtungen und gelingt in Zwischenraum, dann diffusiert in Kontakt mit äußere Verkleidung...
    Mir ist das ganze rätselhaft, vor allem frage mich wie soll dann ein Blower Door Test funktionieren :confused: Immerhin bekomme neue Dichtung spendiert, ob beide oder nur innen werden wir sehen.
    Jetzt ist Eure Meinung liebe Bauexperten gefragt :bef1013:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 24. Januar 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    kondensat lässt sich nicht vermeiden. aufgrund der schmutzablagerung hast du wahrscheinlich im eckbereich luftdichtigkeitsprobleme. warte den tausch der dichtungen ab.
     
  4. El Greco

    El Greco

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz. elektriker
    Ort:
    Bayern
    Danke,
    gehen wir davon aus, dass das Fenster samt Dichtungen sauber wäre, darf dann sowas im Rahmen entstehen ?
    Man kann doch 2 Wochen in Urlaub fahren und dann trotz fehlende Lüftung sollte alles trocken bleiben, nebenbei kaum vorstellbar was bei Holzrahmen passieren wurde...
    Werde berichten sobald die Dichtungen ausgetauscht sind, Fenster war eher sauber, hinzu wird die Dichtung bei schließen dermaßen gedrückt, dass eventuelle Staubpartikel, es nicht negativ beeinflussen sollten, denke ich als Laie.
     
  5. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Der Techniker hat den Einbau des Fensters kontrolliert? Spaltmasse stimmen? Das Ding ist in Waage eingebaut?
     
  6. El Greco

    El Greco

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz. elektriker
    Ort:
    Bayern
  7. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Auf den Fotos erkennt man zumindestens nichts, dass darauf deuten würde, dass die Dichtung garnicht funktionieren würden. Spaltmasse scheinen also zu stimmen.

    Dichtungen abwarten und zu sehen, dass der Raum dort oben langsam bewohnt wird und regelmäßig gelüftet wird.
     
  8. Bauking

    Bauking

    Dabei seit:
    28. August 2013
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburg
    Wie ist denn die Luftfeuchtigkeit im Raum, wurde hier Feuchtigkeit durch Putz- oder Estricharbeiten eingebracht?
     
  9. El Greco

    El Greco

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz. elektriker
    Ort:
    Bayern
    @Kalle88,
    ich warte bis Sommer mit dem Bodenaufbau, da ich an paar Stellen die Dampfsperre prüfen muss, da meine Katze hat womöglich was kaputt machen können, also nur zu
    Sicherheit.Sommer wird der Rohbau fertig und nächste Herbst auch richtig geheizt und bewohnt.

    @Bauking,
    werde am Wochenende die Feuchtigkeit messen, es gab nur Trockenbau alles andere wurde vor 12 Jahren gemacht.
    Der Raum fühlt sich angenehm und nach Bauchgefühl, trocken.Die andere Räume im Haus haben sehr gute Feuchtwerte, daher glaube irgendwie nicht an steigende
    Feuchte die das ganze verursacht(Dachboden ist im Treppenhaus offen).

    Grüß der Greco, der erst jetzt von der Arbeit kam(von wegen faule Griechen...:bef1005:)
     
  10. El Greco

    El Greco

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz. elektriker
    Ort:
    Bayern
    So, ich habe die Messungen gemacht.
    Am Tag, war oben in der ungeheizten Raum ca.19°C und über 50% Feuchte, jetzt gerade habe ich exakt 17,1°C und 61% Feuchte.
    Werde die nächste Tage versuchen den Raum oben mindestens in der Früh und Abend stoßlüften, wenn dann noch versammelt sich Wasser im Rahmen, dann stimmt was nicht.

    Merkwürdig finde ich die Rahmenlösung an diesen Fenster. Außen besteht der Rahmen nur aus diesen Blechverkleidung die an Außendichtung abschließt, wenn die Innenluft durch die Innendichtung irgendwie durchsickert, stoßt direkt an besagten Verkleidungsblech die dünn und kalt ist, daher Schwitzwasser vorprogrammiert.
    Was nutzt ein dicker Rahmen mit guten uW, wenn an der "Dichtstelle", leere herrscht :-(

    Bei normalen Fenster hat man außenrum nur Kunstoff, ist also eine der Dichtungen undicht, so wird der Luft bei nächsten gestoppt, kommt aber nicht zu schwitzen, da außenrum stoßt an dicken Kunststoff und nicht wie hier dünnen Blech.
     
  11. Siedler

    Siedler

    Dabei seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ba.-Wü.
    Ich habe ebenfalls 4 DFF von R... und da das DG und der Dachboden derzeit noch nicht fertiggestellt ist hatte ich auch nicht so regelmäßig gelüftet. Ergebnis war das gleiche wie bei dir. Seitdem ich regelmäßig lüfte bildet sich nur noch ganz wenig Feuchtigkeit in den Ecken (besonders bei dem DFF im Dachboden) und trocknet nach ein paar Minuten lüften wieder weg.
    Das gleiche Problem hatte ich übrigens auch bei den normalen Fenstern.
    Im bewohnten unteren Bereich war alles trocken im DG waren die Fenster zwischen Rahmen und Flügel Feucht. Seitdem ich regelmäßig lüfte ist das kein Problem mehr.

    Gruß
     
  12. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Leute ein DFF bleibt weiterhin eine potentielle Schwachstelle in hochleistungs gedämmten Dächern. Und wenn da ein offenes Treppenhaus nach oben führt, dann wandert ein sehr großer Teil an Feuchtigkeit nach oben. Dadurch das an den Schrägen entsprechende Folien den Diffusionsstrom verlangsamen, potenziert sich das am Ende am DFF - vereinfacht gesagt.

    Auch oder gerade wenn der Raum ungenutzt und ungeheizt bleibt, dann muss man dennoch täglich lüften. ;) Wenn man faul ist, kann man auch einen entfeuchter aufstellen, der geeignet für das Volumen ist. Frisst aber Strom und muss auch gelerrt werden, sofern nirgends angeschlossen.

    Am Fenster selber oder der Bauart liegt es ausnahmsweise mal nicht. Sondern am falschen Nutzungsverhalten. Also lüften. Gerade jetzt wo die Temperaturen dauerhaft um -10 Grad liegen (hier zumindestens). Ansonsten friert euch das Fenster ein und vorallem überleben das die Dichtungen dann auch nicht lange. Wird dann nur schlimmer und nicht besser.
     
  13. El Greco

    El Greco

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz. elektriker
    Ort:
    Bayern
    @Siedler, danke :smilie_trink_191:
    Heute in der Früh hatte ich 59% Feuchte und über 16°C, daher selbst, wenn ich heizen wurde sollte das bei optimale 59% Feuchtigkeit keine
    Änderung geben.

    @Siedler,
    Habe seit zwei Tagen gelüftet(stoß) in der Früh und Abends, den Rahmen habe ich auch abgetrocknet und nächste Tag in der Früh, trotz guten Werten(siehe Messgerät) wieder feuchter Rahmen wie man den Bilder entnehmen kann.
    Irgendwie finde das merkwürdig, dass mich sowas auch bei bewohnte Raum begleiten muss, da jetzt, wo ich dort lüfte, sollte die etwas niedrigere Temperatur nicht die Ursache sein.
    Was wäre, wenn ich ein Holzrahmen hätte !?
    Bin neugierig, ob die Konkurrenz (es gibt nur zwei Hersteller;-) ähnliche Probs hat...

    P1040432.jpg P1040434.jpg P1040435.jpg P1040437.jpg P1040439.jpg

    Für mich ist das ein NO GO:mad:
     
  14. El Greco

    El Greco

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz. elektriker
    Ort:
    Bayern
    @Kalle,
    unsere Postings haben sich überschnitten ;-)
    Wie du den Bilder entnehmen kannst, lüfte ich jetzt und die Werte sind perfekt, aber auch ohne Lüften waren die nicht viel schlimmer.Hier haben wir milde Winter, da frage mich was passiert bei richtigen minus Temps ?

    Alles gut was du schreibst, aber...wie zum Teufel soll so ein Rahmen funktionieren, wenn diese Kammer im Rahmen zwischen beiden Dichtungen durch außen gekühlt wird, da die Außenhülle nur eine Blech ist ?!?!
    Nimm euch ein normale Fenster und legt ihn schräg, der normale Fenster bildet eine dicke, isolierte Kunsttofhülle rund um
     
  15. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Er funktioniert, wie jedes andere Fenster auch. Ich wüsste nicht das die Fenster von R... schlechter wären als die von der Konkurrenz. Die nehmen sich alle nichts, wobei R... = Kunststoff - tendentiell geiler als Holz.

    Was ist das überhaupt für ne Bauart? Designo? Südseite?
     
  16. El Greco

    El Greco

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz. elektriker
    Ort:
    Bayern
    Designo 3-fach, glaube R85K mit all den Kippoptionen, Nor/Ost. (650x1400)

    @Kalle88,
    ich weiß, dass beide Marken sich nicht viel nehmen, obwohl die hier der Mercedes sei und ich wollte NUR Kunsttoff, meinte lediglich, dass wenn das HGolzrahmen wäre, wurde bei all den Feuchtproblemen vergaulen.

    Diese gepulverte Blech in Außenbereich dient bei normalen Fenster, eigentlich nur als Blende mit dem man die Farbe bestimmt, warum ist hier anders, keine Ahnung.

    Ja, ich weiß es gibt nicht besseres und ihr habt euch gewohnt, dass das die Standards sind, finde aber zeitlich veraltet.
    Unter besagte Blech in Außenbereich sollte dicker Kunstoffrahmen sein und nicht gleich Rahmen innere.

    Kann ich viel mit meinem ausländisch zu klären, aber...wenn die Feuchte und die ganze Raumklima stimmt, muss FF so aufgebaut sein, dass da sich nichts bildet.
     
  17. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Greco... es liegt nicht am Fenster. Was meinst du wie viele Fenster in Deutschland tag täglich eingebaut/ erneuert werden? Da mag ein Bruchteil dein Problem aufweisen. Ich würde das nicht alles gleich auf das Fenster schieben... Tue dir mal den Gefallen und bringe über 1 Woche lang die Räume da oben auf die Temperatur wie unten, weiterhin Lüften.

    Das Blech im übrigen dient der Regensicherheit und hat keinerlei Dämmeigenschaften, dass braucht es auch nicht.
     
  18. #17 sniper, 26. Januar 2014
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2014
    sniper

    sniper

    Dabei seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    All in One
    Ort:
    Kohlstädt
    moin suflaki

    nr.12 erstes bild von dir ,das gucks du dir nochmal genau an

    dann liest du dir die threads durch, wo es um schimmel geht

    dann vergleichst du deine temp. und feuchte mit den problemen die die anderen haben :think

    und immer schön das dff zu machen ,nix spaltlüften
     
  19. El Greco

    El Greco

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz. elektriker
    Ort:
    Bayern
    Ja, Kalle, dachte lediglich, wenn die Werte im Toleranzbereich liegen, darf sowas nicht vorkommen, aber vielleicht tatsächlich soll die Temperatur höher liegen...anderfalls frage mich, was geschieht in deutschen Schlafräumen, da wie bekannt, in euren Schlafzimmer herrscht Polarnacht(ich heize übrigens auch dort ;-)

    @Kalle88,
    hat nicht mit Sparsamkeit zu tun, dass ich dort nicht heize, sondern mein RB Katze hat dort irgend Weg zu Überdachung von Gaube gefunden und mache mir Sorgen um eventuelle Kältebrücken, das ist auch ein Grund, dass ich mit Bodenaufbau bis Frühjahr warte, dann werde ich Stockwerk tiefer die Schräge aufmachen müssen und nachbessern :bef1014:

    Heißt das, wenn wir das entfernen wurden, dann wäre diese Kammer zwischen Rahmen und Flügel offen ? Gerade diese Bereich ist bei normalen Fenster von außen nicht mit dünne Umrahmung, sondern genau so dicken Kunststoff(oder fast) wie übrige Rahmenteile.Wenn sich diese Teil von Außentemperatur nicht so abkühlen lässt, dann wird auch zwischen Rahmen und Flügel in besagten Kammer, kein Schwitzgefahr.
    Na ja, vielleicht doch jammere zu heftig, die Firma ist doch bekannter Hersteller und habt ihr Recht, dann wurden alle schreien, wenn das Konstruktionsfehler wäre.
    Hoffentlich wird meine Garantie bis nächste Winter nicht ablaufen falls da was anders vorliegen wurde etwa wie Einstellung die Spalt verursacht.

    Nein Sniper,
    ich tue kein Spalt und lüfte nur heftig mit Stoß, die Threads werde ich durchlesen, aber was Foto Nr.1 betrifft...werde ich noch stärker lüften und heizen, dann wird die Luft noch wärmer und wenn diese noch wärmere Luft durch Dichtung bis zum Blech gelingt, schwitzt bestimmt nicht weniger, oder?
    Ok, ok. lese erst mal die Schimmel-Threads, dann lade ich euch zu Souflaki nach München ;-)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. El Greco

    El Greco

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz. elektriker
    Ort:
    Bayern
    So Jungs, da mein Leid mit dem Fenster weiter ging und ich alles verspachteln wollte, habe ich noch mal bei Roto angerufen und der Techniker war sofort findig !

    Der Fenster wurde nich gerade eingebaut, der Rahmen bildet ein Bauch nach innen, so ist der Dichtungspalt, in die Mitte größer als an der Ränder, wobei oben verkrümmt sich der rahmen stärker. Die Schräglage ist sogar so stark, dass die Verblendungsblech außen, die aus zwei Teilen besteht, könnte nicht gerade eingeschoben werden. Außerdem ...wackelt der rahmen bei zuschließen. Also meine Herren, von wegen lüften ;-)

    Jetzt bin am überlegen, ob diese Rahmen sich zu wiedereinsetzen eignet, da zwei Jahre schon vergangen, außerdem weiß nicht, ob der gleiche Handwerker das korrigieren sollte...

    Immerhin bin erleichtert, Bay*** hat sich noch nicht gemeldet. Die Verkleidung schraube ich lieber selbst ab, bevor man wieder scheiß baut.
     
  22. Gast036816

    Gast036816 Gast

    eingebaut mit durchbiegung in der mitte? ich glaube es fast nicht. eher einen verbogenen rahmen ausgeliefert.

    wieviele mm sind es denn? vielleicht kann man das mit größeren dichtprofilen noch hinbekommen!
     
Thema:

FF undicht nach Einbau, Ursachen gesucht...

Die Seite wird geladen...

FF undicht nach Einbau, Ursachen gesucht... - Ähnliche Themen

  1. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  2. Badsanierung jetzt Dusche undicht?

    Badsanierung jetzt Dusche undicht?: Nach der kompletten Badsanierung wegen eines Wasserschadens taucht plötzlich immer ein Fleck direkt nach bzw. während des Duschens auf. Komplett...
  3. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  4. Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen

    Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen: Liebe Forum-Teilnehmer, Vergangene Woche wurde bei mir eine neue Heizung mit Brennwert-Technik eingebaut. In diesem Zusammenhang war ich...
  5. Alter Kellerpool undicht. Was tun?

    Alter Kellerpool undicht. Was tun?: Guten Tag! Unseren alten Kellerpool aus Mitte der 70er haben wir schon seit Jahren mit einer Holzkonstrultion abgedeckelt. Durch die schweren...