Finanzen so OK???

Diskutiere Finanzen so OK??? im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Liebe Forengemeinde. Lese nun schon eine Weile hier mit aber so langsam wirds ernst. Wir planen den Neubau einer DHH. Haben nun die ersten...

  1. #1 ottimonefynn, 14. Mai 2010
    ottimonefynn

    ottimonefynn

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kraftwerksmeister
    Ort:
    Aachen
    Liebe Forengemeinde.
    Lese nun schon eine Weile hier mit aber so langsam wirds ernst.
    Wir planen den Neubau einer DHH.
    Haben nun die ersten "endgültigen" Vorabpläne samt Kostenermittlung vom Architekten erhalten.
    Leider wird die ganze Sache (natürlich) teurer als erhofft.
    Haus soll ca. 280000,- Brutto kosten. Grundstück ca. 85000,-.
    Mit ca. 5000,- Nebenkosten also insg. ca. 370000,-
    Eigenkapital haben wir 55000,- (Ich weiß. Ist nicht so megaviel aber dafür sind die Autos bezahlt) wovon wir gerne 15000-, zurückhalten würden da ja auch noch ne EB-Küche + Kleinigkeiten nötig sein werden.
    Müssten also bei eingesetzten 40000,- EK ca. 330000,- finanzieren.
    Haben ab nächste Woche Termin mit nem Finanzierungsfachmann aber ein bisschen Vorabinfo kann ja nicht schaden.
    Einkommen 1 ist ca. 4800,- netto
    Einkommen 2 ist ca. 1200,- netto
    Einmal Kindergeld 180,-
    Diverse Internetrechner sagen bei der o.g. Kreditsumme mit 2% Tilgung ca. 1600,- Monatsrate voraus. Das wäre für uns soweit noch OK.
    Mehr sollte es eigentlich nicht werden. Kommen ja schließlich noch Nebenkosten dazu und ein bisschen Geld für Urlaub oder Auto muß man ja auch noch ansparen können.
    Würde dann gerne noch nach Bedarf und Möglichkeiten sondertilgen.
    Ich hoffe, dass das soweit solide kalkuliert ist. Was sagen die Bankspezies dazu. Kann man das so machen??
    Falls man ohne Einkommen 2 rechnen würde wäre das Ganze dann immer noch
    solide? (Nach Bankerrechnung. Das dabei dann nicht mehr viel für Auto und Urlaub hängen bleiben würde ist klar.)

    Erstmal vielen Dank fürs lesen und beantworten

    Greets Otti
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ballycoolin, 14. Mai 2010
    ballycoolin

    ballycoolin Gast

    Wer 4800 Euro netto verdient, sollte keine solche Fragen stellen müssen, sondern selbst rechnen können :motz

    Von welchem Zinssatz/welcher Zinsbindung geht ihr überhaupt aus? 1600 Euro sind zu niedrig angesetzt, aber deswegen könnt ihr das Ganze trotzdem noch finanzieren... Außer eure Lebenshaltungskosten sind so hoch, dass nichts mehr übrig bleibt, aber das kann hier keiner beurteilen, das könnt nur ihr.
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das passt, auch wenn man nur Einkommen1 rechnet, vorausgesetzt Eure Lebenshaltungskosten sind nicht extrem hoch.
    Ich würde zu den 2% anf. Tilgung eine SoTi Vereinbarung treffen und diese auch nutzen. 5% p.a. sollten machbar sein.

    Vorab würde ich die Lebenshaltungskosten der vergangenen 1-2 Jahre kalkulieren. Darauf achten, was unbedingt notwendig ist, und was bei einem eigenen Haus entfällt. Dazu kommen dann die Kosten die als Hauseigentümer anfallen (Grundsteuer, Versicherung, höhere Heizkosten, Wasser etc. etc.).

    Erfahrungsgemäß hat man bei einem guten Einkommen auch laufende Kosten die worst case eingespart werden könnten. Die muss man nicht einsparen, aber man sollte wissen, an welchen Schrauben man notfalls drehen kann.

    Du brauchst einen soliden Überblick über Deine Finanzen, und dann Prioritäten setzen. Üblicherweise möchte man sich schnell entschulden, vor allen Dingen wenn die Zinsen niedrig sind. Da spielt auch das Alter eine Rolle.
    Hat man einen Überblick, dann kann man auch planen, wie man das/die Darlehen möglichst effizient bedient. Dabei die monatliche Liquidität nicht aus den Augen verlieren.

    Fazit:
    Du musst jetzt Prioritäten setzen, und dann zielstrebig vorgehen. Von den Zahlen passt das, jetzt kommt es darauf an, welche Konstellation zu Deinen Vorstellungen passt.

    Gruß
    Ralf
     
  5. #4 ottimonefynn, 14. Mai 2010
    ottimonefynn

    ottimonefynn

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kraftwerksmeister
    Ort:
    Aachen
    Natürlich kann ich selber rechnen und nach meiner Rechnung ist das Ganze auch realistisch und solide aufgestellt. Allerdings kann das ja eventuell ein Fachmann der Branche anders sehen da ja die Finanzierungsumme doch recht hoch ist. Daher wollte ich eigentlich nur nochmal Expertenmeinungen rein holen.
    Hab die Finanzierungssumme mit 12 Jahren Laufzeit und 2% Tilgung in so einen Onlinerechner eingegeben und dabei kamen dann besagte ca. 1600,- raus. Natürlich könnte man sicherlich noch ein paar Euro mehr abzahlen aber irgendwo macht man ja auch gerne noch Urlaub und ab und zu braucht man vielleicht mal Geld für ne größere Anschaffung. Wollte deshalb die monatl. abzuzahlende Fixsumme nicht zu extrem hoch werden lassen sondern lieber nach sich ergebenden Möglichkeiten sondertilgen. Das erscheint mir flexibler.
    Nächste Woche hab ich halt Termin mit nem Finanzguru der hoffentlich noch ein wenig an dem Ganzen feilt.
    Wollte nur schon mal ein paar "unabhängige/uneigennützige" Informationen reinholen.
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Laufzeit = Dauer der Zinsfestschreibung.

    Nicht vergessen, da bleibt je nach Tilgung noch eine ordentliche Restschuld übrig.

    Gruß
    Ralf
     
  7. #6 ottimonefynn, 14. Mai 2010
    ottimonefynn

    ottimonefynn

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kraftwerksmeister
    Ort:
    Aachen
    Das war schon klar. Die Restschuld muß natürlich mit Sondertilgungen gedrückt werden sonst zahlen wir ja ewig ab. Alter ist 38.
    Lebenshaltungskosten sind relativ normal für 3 Personen (denk ich mal). Allerdings wohnen wir zur Zeit in einer gemieteten DHH welche uns auch schon 1250,- Warmmiete kostet. Letztendlich soll die Hütte natürlich schon irgendwie mit 60-63 Jahren abbezahlt sein.
    Danke erstmal.
     
  8. #7 Desperado, 14. Mai 2010
    Desperado

    Desperado

    Dabei seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Oldenburg
    kann die realschullehrerin nicht auch mal dienst dienst sein lassen? ständig dieses besserwissen. hast du nicht irgendwas zu korrigieren, so dass du deine rechthaberei mit dem rotstift befriedigen kannst?

    kein wunder, dass (wir) lehrer einen so schlechten ruf haben.
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 14. Mai 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    :bef1020:

    @ desperado -> Nicht alle! Zum Glück gibts auch andere. Nur prägen die (wie in vielen anderen Bereichen) leider nicht das Bild
     
  10. #9 ecobauer, 14. Mai 2010
    ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Ich hab mal nachgerechnet und komme auf eine Annuität von 5,8%, abzüglich 2% Tilgung wäre dann ein Zinssatz von 3,8%.
    Das wird so nicht gehen.
    Bei der Finanzierungssumme wird die Beleihung deutlich über 60% gehen und darüber wird es halt teurer.
    Mal Angebote von verschiedenen Banken einholen und auch mal darauf schauen, ob die KfW da nicht auch etwas dazu beisteuern kann. Andere Fördermittel dürften bei dem Einkommen obsolet sein.
     
  11. Huisje

    Huisje

    Dabei seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sped.kaufmann
    Ort:
    Wipperfürth

    Ich hoffe das dieser Faden ein Fake ist.

    Sonst ist sie dermaßen peinlich, dass ich die Lehrerin hier ausnahmsweise mal völlig recht geben muss.
    Mehr als einige Aussagen zu markieren, kann ich hier nicht beitragen.



    Huisje
     
  12. #11 ottimonefynn, 14. Mai 2010
    ottimonefynn

    ottimonefynn

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kraftwerksmeister
    Ort:
    Aachen
    KfW-Mittel werden wenn sinnvoll natürlich miteingerechnet. Hab das Ganze ja erstmal mit nem Onlinerechner grob nachgerechnet. Wie hoch letztendlich nachher die exakte Berechnung ausfällt wird sich ja zeigen. Ich hab ja eigentlich nur den groben Rahmen dargestellt wie ich mir das ganze Pi x Daumen vorstelle.
    Durch die Blumen lese ich das bisher hier so, dass das Ganze solide machbar ist. Jedenfalls gabs noch keinen Aufschrei in Richtung "Geht nicht!!" o.ä.
     
  13. #12 ottimonefynn, 14. Mai 2010
    ottimonefynn

    ottimonefynn

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kraftwerksmeister
    Ort:
    Aachen
    Nein ist kein Fake. Was ist denn jetzt an den Aussagen so peinlich???
    So ist eben die Situation.
    Ansonsten Danke für Deinen konstuktiven Beitrag.
     
  14. Huisje

    Huisje

    Dabei seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sped.kaufmann
    Ort:
    Wipperfürth

    Frag es deine Kollegen im Kraftwerk, die Brutto etwa der Hälfte von euer Netto nach Hause bringen.
     
  15. Prestige

    Prestige

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Berlin
    Kurze Frage: Bist Du in einer privaten KV?
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Leute, jetzt macht mal halblang.
    Stellt jemand Fragen zu einer knappen Finanzierung ein, dann geht ein Aufschrei durch´s Forum, und kommt jetzt jemand mit Fragen zu einer soliden Finanzierung, dann wird das als "fake" abgetan.
    Was soll denn das?

    Und was unsere Lehrerin betrifft, jemandem zu unterstellen dass er nicht rechnen kann, nur weil er hier ein paar (für Dich selbstverständliche) Fragen hat, finde ich schon ziemlich frech.

    Diese online-rechner sind als grober Anhaltspunkt OK. Eine Finanzierung ist aber immer eine individuelle Sache, deswegen werden die verbindlichen Angebot vermutlich erheblich von den online-Berechnungen abweichen.

    Macht aber nichts, Du bist in einer einkommensbedingt komfortablen Situation. Da wirst Du kaum bis zur Rente am Haus abbezahlen, vorausgesetzt Euer Haus hat Priorität und ihr setzt freie Einkünfte zur Tilgung ein.

    Wie man jetzt Förderprogramme kombiniert, muss geklärt werden. Da gibt es teilweise Einkommensgrenzen die zu beachten sind. Andere Förderprogramme stellen erhöhte Anforderungen an das Haus.

    Geht nicht, gibt´s nicht. Mach Deine Aufstellungen, so wie oben von mir schon einmal geschrieben, und dann die ganzen Unterlagen unter´n Arm nehmen und ab damit zur Bank. Erster Ansprechpartner wäre wohl Deine Hausbank. Alternativ würde ich weitere Angebote einholen, z.B. über BauFi-Vermittler. Dann die Angebote sichten und versuchen zu vergleichen. Bei den Vergleichen immer die Zahlungsströme über die komplette Laufzeit betrachten. Das wird schon schwer genug, denn die Banken tun fast alles um ihre Konstruktionen möglichst kompliziert und unübersichtlich zu machen.

    Gruß
    Ralf
     
  17. #16 ottimonefynn, 14. Mai 2010
    ottimonefynn

    ottimonefynn

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kraftwerksmeister
    Ort:
    Aachen
    Meine Kollegen können auch schon ganz gut von Ihrem Einkommen leben aber schön das Du Dir Gedanken um Sie machst.
     
  18. #17 ottimonefynn, 14. Mai 2010
    ottimonefynn

    ottimonefynn

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kraftwerksmeister
    Ort:
    Aachen
    Ja bin ich. Allerdings (nach dem ein oder anderen Beitrag hier trau ich mich schon fast nicht das hier noch öffentlich zu posten) hab ich den Beitrag schon aus dem Netto rausgerechnet da ich diesen ja bei ner GKV auch nicht zur Verfügung hätte.
     
  19. Prestige

    Prestige

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Berlin
    Das ist gut. Du hast geschrieben, dass ggf. das EK II wegfallen könnte... wie sieht es dann aus? Könntest Du auch Deine Frau und das Kind noch bequem mit KV? Auch Beitragserhöhungen der PKV und Krankentagegeld sollten mit drin sein!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Huisje

    Huisje

    Dabei seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sped.kaufmann
    Ort:
    Wipperfürth

    Wenn jemand mit Fam.Einkünfte von monatlich ~6000€ sich bei einer Rate von ~1600€ schon anfängt sorgen zu machen, wie er sein sonstige Ausgaben (vor allem Pkw+Urlaub) noch mit über 4000€/Monat bestreiten soll, lebt er in einer Welt der imho weitab der "Realität" ist.
    Das finde ich peinlich.

    Die 330T€ sind bei solche Einkünfte normalerweise problemlos zu stemmen.
    Die Stellschrauben an welche hier evt. gedreht werden muss, sollte ein Kraftwerksmeister seiner Einkommensklasse selber an der Finanzmachine finden können.
    Dazu braucht es eigentlich keine weitere Tipps.
    Diese wären in Detailfragen, nachdem mehere Angeboten vorliegen evt. relevant, und hier an richtiger Stelle.



    Huisje
     
  22. #20 ottimonefynn, 14. Mai 2010
    ottimonefynn

    ottimonefynn

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kraftwerksmeister
    Ort:
    Aachen
    Danke für Deine zielgerichteten Antworten. Ne Hausbank an sich haben wir nicht wirklich (Onlinebanking sei Dank) daher ja der Termin mit dem "unabhängigen" Finanzberater. Mal schauen was dabei raus kommt.
     
Thema:

Finanzen so OK???

Die Seite wird geladen...

Finanzen so OK??? - Ähnliche Themen

  1. Fensterabdichtung so ok?

    Fensterabdichtung so ok?: Hallo! Ich hatte gerade einen Sachverständigen für das KfW Darlehen auf der Baustelle. Der meinte, dass meine Fenster nicht korrekt abgedichtet...
  2. Außenputz ok??

    Außenputz ok??: Hallo Ich wollte euch mal kurz mein Zwischenergebnis zeigen und fragen ob es so in Ordnung ist? Auf den alten DDR Rauputz habe ich Klebe und...
  3. Steinwolle oben im äußeren Gibelbereich Ok so?

    Steinwolle oben im äußeren Gibelbereich Ok so?: Hallo zusammen, bei unserem Reihenendhaus hat der Bauunternehmer im Giebelbereich in den äußeren Bereichen Steinwolle eingesetzt in der...
  4. Auswahl HEA/HEB Träger nach Tabelle OK?

    Auswahl HEA/HEB Träger nach Tabelle OK?: Hallo Ihr Bauexperten, ich habe mich zwar eben erst angemeldet, lese aber schon lange mit da ich 2015 mit meinem Neubau angefangen habe. Jetzt...
  5. FBH im Keller OK so bei LW-WP?

    FBH im Keller OK so bei LW-WP?: Hallo zusammen, bei uns im Keller soll eine FBH rein und ich möchte euch gerne um Feedback bitten. Unsere Daten bzw. U-Werte: Kellerwände:...