Finanzierung Hauskauf

Diskutiere Finanzierung Hauskauf im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo! Wir wollen ein Haus kaufen, haben auch schon eins gefunden. Es ist Bj 1956, ca 145 qm, Grundstück 650 qm. Elektrik ist neu. Eigentlich...

  1. Chris76

    Chris76

    Dabei seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kraftfahrer
    Ort:
    Limburg
    Hallo! Wir wollen ein Haus kaufen, haben auch schon eins gefunden. Es ist Bj 1956, ca 145 qm, Grundstück 650 qm. Elektrik ist neu. Eigentlich müsste man nur tapezieren und einziehen. Aber damit es so wäre dass es uns gefällt müsste innen schon renoviert werden. Wir haben leider 20tsd. Euro Schulden da wir hier im Haus meiner Eltern renoviert haben aber da wir uns mit denen überhaupt nicht verstehn, naja ist ne andere Geschichte und auch egal. Meine Frage ist, das Haus soll 120tsd kosten, ist von privat, ohne Makler und hier bei uns im Dorf. Die Oma meines Mannes pumpt uns 20 tsd. damit wir die Schulden erst mal abzahlen können wg. der Finazierung. Will das Geld aber in 1 Jahr zurück haben. Geht das eigentlich dass wir 160 tsd. aufnehmen, das Haus bezahlen, renovieren und 20 tsd davon der Oma wieder geben? Geht das so einfach oder wollen die Banken Nachweise, Rechnungen haben wg. Renovierung und geben dann nur so viel Geld raus? Den Kredit abzahlen denke ich, wird kein Problem sein. Wir haben ca. 3000 Euro netto zur Verfügung/Monat. Was meint Ihr? LG chris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tiggerw83, 5. Juli 2008
    tiggerw83

    tiggerw83

    Dabei seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Telekomiker
    Ort:
    Mainz
    hallo chris,

    wir haben 200.000 euro aufgenommen, inkl makler, notar und renovierungskosten. die bank hat uns estmal etwas ausgezahlt und natürlich den kaufpreis. dann mussten wir rechnungen einreichen... sie wollten bei uns rechnungen bis 5000 euro nur auf eine kostenaufstellung geschrieben haben und rechnungen über 5000 euro die rechnungen sehen. wir haben dennoch alles eingereicht...
    einzig von 5000 euro wollen sie gar nichts sehen ... wir benötigen alle sund müssen leider nachfinanzieren... also sch... auf die 5000 euro da bekommen sie auch noch rechnungen eingereicht.

    wir haben beide zusammen 3400 euro... du musst dir überlegen was du an ausgaben hast. versicherungen, telefon, handy, auto... dann zusammenrechnen mit deiner frau und sehen was stehen bleibt....

    du musst noch leben können... das muss dir klar sein...
     
  4. Chris76

    Chris76

    Dabei seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kraftfahrer
    Ort:
    Limburg
    Danke für Deine Antwort! Was hat denn Euer Haus gekostet? Musstet Ihr viel renovieren?Was mich halt interessiert ist ob wir die 20tsd. für Oma irgendwie da abzweigen können. Richtig Mist ist, dass der Bruder meines Mannes letztes Jahr alles übernommen hat und meinem Mann eigentl. 50tsd Euro bar auszahlen hätte müssen. Konnte er angeblich aber net und jetzt kriegen wir die 50 tsd in 5 Jahren erst.(Alles notariell festgehalten) Das ärgert mich tierisch grrr.. Naja wenigstens hat man dann mal was zu erwarten. Die 3000 Euro sind mit 1 Gehalt und Kindergeld. Irgendwann werde ich auch wieder halbtags arbeiten können. Ach mensch, das ist echt schwierig. Haben uns auch schon überlegt ein Haus zu mieten aber da ist man auch mit 850 Euro dabei (haben 3 Kinder, 4. ist unterwegs) in der Grössenordnung. Wie macht mans richtig?
     
  5. Morli

    Morli

    Dabei seit:
    12. Juni 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kauffrau
    Ort:
    Obernfeld
    Hallo Chris,

    also wir haben auch gerade ein Haus gekauft und noch knapp 30 T€ für die Renovierung aufgenommen. Die Bank will alles anhand von Rechnungen nachgewiesen haben, damit auch sichergestellt ist, dass das ganze GEld ins Haus fliesst.

    Da euer Haus aus den 50'iger Jahren ist, bezweifle ich, dass man dort gleich einziehen kann. Wie sieht es aus mit den Wasserleitungen, Heizung, Sanitär, Dach etc.??? Ist das alles okay?

    Wir müssen "nur" die Decken (alte Schilfdecken), Böden, Türen und dann Bodenbeläge und natürlich Tapezieren neu machen, aber da kommt schon einiges an Kohle zusammen.

    Und bei einer Finanzierung von 160 T€ bist du schnell bei ner monatl. Rate von 900 €.
     
  6. #5 tiggerw83, 7. Juli 2008
    tiggerw83

    tiggerw83

    Dabei seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Telekomiker
    Ort:
    Mainz
    wir haben für das haus 147.000 euro bezahlt. dieser preis ist fast der grundstückspreis... haus war kaum was wert... was wir nicht finden...

    wir haben alles machen müssen... naja, nicht wirklich. heizung ist von 92 die blieb drinnen. neue heizköprer gab es. neue fenster teilweise, neue rollädenkästen, elektrik neu, wasser komplett neu....
    also von grund auf...
    es macht aber auch teilweise spass und uns fiel es nicht so schwer. mein freund ist handwerker, und kennt hinz und kunz und ist auch handwerklich gegabt. vieles können wir oder konnten wir selber machen. manches machen firmen...
    also ich muss sagen, wenn wir nachf9inazieren, sind wir dann mit 47.000 euro für renovierung und teilweise auch einrichtung dabei.... also renovierung lag allein bei 35.000 euro...

    ich muss mir mal die arbeit machen und morgen vormittag mal bilder hochladen :-)
    dann kannst du die tage mal schauen. man kann es sich besser verstellen...:eek:
     
  7. #6 EricNemo, 7. Juli 2008
    EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    bei der ING DiBa finanziert. Eigenleistung hier kein Problem bei der Finanzierung, Auszahlung gibs gegen Rechung, insgesamt 10.000 "frei" also auch ohne Rechnung...
     
  8. dam72

    dam72

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    München-Nord
    Hallo,

    sehe das Thema ist ähnlich dem meinen. Grundstück mit nem Haus von 1957. Heizung vor 2 Jahren erneuert, Fenster ebenso. Aussenhülle ist nach Energiepass auch ok. Der Innenausbau/Renovierung würde bei ca. 30.000 Euro liegen. Habe eben mit der Diba gesprochen, die sagten mir das die Renovierungskosten nur mit 15% finanziert werden können!? Bin ein wenig verwirrt. Ich dachte, man könnte über KfW Wohnungsmoderinsierungs darlehen über die Hausbank bekommen? Unser Konstrukt ist ein wenig komplizierter. Bestehende Immobilie 200.000€ (momentane Restschuld 187.000€) geschätzter Wert ca.270.000€ (virtuelles Eigenkapital 83.000€).
    Durch Pfandwechsel an neues Objekt 400.000€ + (5% Nebenkosten) 20.000€ und 30.000€ Renovierung -> 450.000€ gesamt. Nun brauchen wir ein neues Darlehen von 180.000€ gesamt um die Restsumme zu decken. Eigentlich dachte ich wir könnten auf geförderte KfW Darlehen hoffen. 124 Wohneigentumsprogramm und 141/143 Wohnraum modernisieren, beide treffen auf uns zu, da alles selbstgenutzt. Ich dachte ich könnte die 180.000€ zu 150.000€ auf Programm 124 und 30.000€ auf 141/143 beleihen. Bzw. die max. förderbaren Grenzen. Kann jemand hierzu Tipps geben?
     
  9. tody

    tody Gast

    KfW

    Hallo Dam,
    grundsätzlich ist die Fördergrenze beim Wohneigentumsprogramm bei max. 100.000 €. Das heißt, das mit den 150 T€ über WEP wird wohl nicht funktionieren. Im Programm Wohnraum modernisieren (Standard u. Öko-Plus) kannst Du deine Modernisierungskosten finanzieren. Meiner Meinung nach ist das Problem der DIBA halt, dass Du quasi keine Beratung kriegst. Gerade in so einem Fall würde ich persönlich nicht zu einer Direktbank raten. Aber das musst Du selber wissen ... Noch was zum Thema Wohneigentumsprogramm der KfW: Die Konditionen sind derzeit nicht gerade attraktiv. Du kriegst Darlehen über "normale" Banken oft schon günstiger. Ich würde in der momentanen Zinslage außerdem stark auf eine Zinsabsicherung nach Ablauf der Zinsbindung achten. Ist meines Erachtens derzeit sehr wichtig... Ich hoffe, dir weiter geholfen zu haben.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. dam72

    dam72

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    München-Nord
    Hallo tody,

    ich habe die Diba im ersten Darlehen, und muss sagen, dass ich es sehr schätze das die Sondertilgung autpomatisch dabei, auch die Option 2x die Tilgungshöhe zu verändern ist nicht ausser acht zu lassen. Du schreibst, das die Kondis bei der KfW nicht gerade prickelnd sind, welche Bank würdest du mir empfehlen, die auch Sondertilgung zulässt aber dennoch gute Zinssätze hat? Unser Vorhaben ist ist bei 25% Palnungstatus, wobei ich inzwischen von der DIba weiss, dass mein Finazierungsplan -konservativ gehalten- aufgeht. Also theoretisch ist unser Vorhaben sicher realsierbar, mit genügend Luft zum Leben. Nun stellt sich nur die Frage, welche Bank ist die idealste für unser zweit Darlehen... Danke dir schon mal für deine Antwort
    dam72
     
  12. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Banken...u. KfW

    @tody

    Es gibt Banken, die die KfW subventionieren. DiBa gehört da auch dazu. Bis 30.04. waren es -0.5% auf KfW, jetzt sind es noch 0,25%.
    Es ist äusserst schwierig, sich alleine in dem "Dschungel" zurecht zufinden. Tipp: Einmal zu einem "Unabhängigen" u. einmal zur "Hausbank" gehen und unverbindlich beraten lassen.
    Viel Erfolg.
     
Thema:

Finanzierung Hauskauf

Die Seite wird geladen...

Finanzierung Hauskauf - Ähnliche Themen

  1. Finanzierung einer Gewerbeimmobilie

    Finanzierung einer Gewerbeimmobilie: Servus allerseits, Ich überlege den Kauf einer Gewerbeimmobilie (Lagerhalle), um die aktuellen Mietkosten von 3.500 Euro senken zu können....
  2. Erfahrung Höchster Pensionskasse?

    Erfahrung Höchster Pensionskasse?: Hallo, unser Finanzierungspartner hat uns für unseren Baukredit die höchster Pensionskasse vorgeschlagen. Hat jemand zu diesem Kreditgeber...
  3. Hauskauf und Dachgeschoss Ausbauen

    Hauskauf und Dachgeschoss Ausbauen: Hallo Forum, ich brauche mal euren Rat Wir sind kurz davor ein Mehrfamilienhaus zu kaufen welches 580m2 hat. Es sind 5 Wohnungen vorhanden und...
  4. Finanzierung Eigenheim - Auszahlung ohne Beleg

    Finanzierung Eigenheim - Auszahlung ohne Beleg: Hallo, wir fangen bald an ein Einfamilienhaus zu bauen. Wir planen ein klassisches Annuitätendarlehen inkl. KfW 55. Wir werden das Haus selbst...
  5. Finanzierung machbar?

    Finanzierung machbar?: Hallo liebe Mitglieder :winken Meine Frau und ich möchten uns den Traum vom Eigenheim verwirklichen und sind uns aber unsicher wegen der...