Finanzierung realistisch?

Diskutiere Finanzierung realistisch? im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Wir möchten neu bauen. Gesamtkosten wären 200.000 , Eigenkapital 40.000, Muskelhypothek ca. 5000. D.h. der zu finanzierende Betrag wäre ca....

  1. Isis

    Isis

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsangestellte
    Ort:
    Darmstadt
    Wir möchten neu bauen.
    Gesamtkosten wären 200.000 , Eigenkapital 40.000, Muskelhypothek ca. 5000.
    D.h. der zu finanzierende Betrag wäre ca. 155.000

    Wir haben 2 Kinder, derzeitiges Nettoeinkommen 2700 , ab Juli09 ca. 3000.

    Wäre eine Finanzierung in diesem Rahmen überhaupt realistisch?


    Gruß
    isis
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isis

    Isis

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsangestellte
    Ort:
    Darmstadt
    Nachtrag

    Ach so, wir haben sonst keine weiteren Kredite ect. laufen.


    Gruß
    Isis
     
  4. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    Das sieht ganz realistisch aus. Sie müssen mit einer jährlichen Annuität von rund 8.500 Euro rechnen, wenn Sie mit einem Annuitätendarlehen finanzieren. Das sind dann gut 700 Euro im Monat.
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    JA.

    Einfach mal auf den Webseiten der Baufinanzierer oder (Direkt)banken nachschauen. Dort finden sich Bausparrechner mit denen man spielen kann.

    Großzügig gerechnet mit 5% Zins und 2% Annuität wäre die monatl. Belastung etwa 900,- €. Bleiben 1.800,- € pro Monat übrig. Für eine 4 köpfige Familie ausreichend, zumindest solange keine Sonderbelastungen zu berücksichtigen sind.

    Wie die Finanzierung letztendlich aufgebaut wird, und welche Zinsen zu berücksichtigen sind, muß man dann im Detail rechnen. Die o.g. Betrachtung stellt quasi ein Art "worst case" dar. Und die gibt in meinen Augen grünes Licht.

    Gruß
    Ralf
     
  6. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    Dr. X ergibt bei 1 % Tilgung und 10 Jahren Festschreibung: 698,78 Euro/Monat.
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich hatte ja nur grob überschlagen. Selbstverständlich muß man jetzt überlegen, wie die Finanzierung aufgebaut wird. Kann man evtl. Landesmittel mit einbinden? Evtl. KfW Programme? Möchte man vielleicht doch eine höhere Tilgung vereinbaren? usw. usw.

    Dann zeigt sich auch, welche Belastung bei welcher Laufzeit anzusetzen ist. Wenn mein worst case Betrag schon problemlos ausreicht, wird´s durch eine geschickte Finanzierung nur noch besser.

    Gruß
    Ralf
     
  8. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Hallo,

    die Finanzierung erscheint mir durchaus realistisch machbar.

    Als Tilgung sollte man allerdings mindestens 2% vorsehen.
    Die Hypothek könnte man in zwei Verträge mit unterschiedlicher Laufzeit aufteilen. Bei 5 Jahre Zinsfestschreibung sind die Zinsen etwas geringer. Diesen Gewinn sollte man aber zur erhöhten Tilgung über die 2% hinaus nutzen.

    Wie man allerdings im Raum Darmstadt mit 200.000 bauen kann, ist mir schleierhaft. Faustformel 280 Euro/ m³ plus MWSt Plus 14% Baunebenkosten sind vermutlich realistischere Kosten.

    Gruß

    pauline
     
  9. Isis

    Isis

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsangestellte
    Ort:
    Darmstadt
    Diese Kosten sind schon realistsich, wir haben ja unser Angebot schon schwarz auf weiß.

    lg
    Isis
     
  10. Isis

    Isis

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsangestellte
    Ort:
    Darmstadt
    Wir wohnen ja nicht direkt in Darmstadt, im schönen Odenwald ist es nicht so teuer;-)

    lg
    Isis
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. baufibemu

    baufibemu

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzierungsberater
    Ort:
    Grafenrheinfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Baufinanzierungsvermittler
    Hallo Isis,

    das geht gut zusammen.

    Beste Grüße
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das ist richtig., und je weiter man in Richtung Süden geht, um so schöner wird´s..:biggthumpup:

    Noch was.
    Bei der Kreditsumme spielt auch die Beleihungsgrenze eine Rolle. Wir unterstellen mal, daß das Objekt werthaltig ist, dann dürfte auch von dieser Seite die Ampel auf grün stehen.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Finanzierung realistisch?

Die Seite wird geladen...

Finanzierung realistisch? - Ähnliche Themen

  1. Finanzierung einer Gewerbeimmobilie

    Finanzierung einer Gewerbeimmobilie: Servus allerseits, Ich überlege den Kauf einer Gewerbeimmobilie (Lagerhalle), um die aktuellen Mietkosten von 3.500 Euro senken zu können....
  2. Erfahrung Höchster Pensionskasse?

    Erfahrung Höchster Pensionskasse?: Hallo, unser Finanzierungspartner hat uns für unseren Baukredit die höchster Pensionskasse vorgeschlagen. Hat jemand zu diesem Kreditgeber...
  3. Finanzierung Eigenheim - Auszahlung ohne Beleg

    Finanzierung Eigenheim - Auszahlung ohne Beleg: Hallo, wir fangen bald an ein Einfamilienhaus zu bauen. Wir planen ein klassisches Annuitätendarlehen inkl. KfW 55. Wir werden das Haus selbst...
  4. Finanzierung machbar?

    Finanzierung machbar?: Hallo liebe Mitglieder :winken Meine Frau und ich möchten uns den Traum vom Eigenheim verwirklichen und sind uns aber unsicher wegen der...
  5. Finanzierung der Außenanlage nach Fertigstellung des Neubaus

    Finanzierung der Außenanlage nach Fertigstellung des Neubaus: Hallo Bauexperten, Ich benötige einen Kredit für die Gestaltung meiner Außenanlage und habe dabei leichte Verständnisprobleme. Als Einstieg...