Finanzierung von Haus

Diskutiere Finanzierung von Haus im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Aktuell gibt es einen sehr niedrigen Zins am Markt. Das Problem ist nur, dass ich erst seit einem halben Jahr selbstständig bin und mein Einkommen...

  1. Kolumbia

    Kolumbia

    Dabei seit:
    12. April 2013
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Berlin
    Aktuell gibt es einen sehr niedrigen Zins am Markt. Das Problem ist nur, dass ich erst seit einem halben Jahr selbstständig bin und mein Einkommen noch ziemlich schwankt. Aus Sicht der Kreditinstitute bin ich eher ein Risikokandidat.

    Meine Daten:

    Einkommen liegt zwischen 1700 bis 2400 Euro
    Eigenkapital beträgt 20.000 Euro
    Kaufpreis des Hauses 200.000 Euro

    Kann mi in diesem Fall jemand einen Anbieter empfehlen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Nein.

    Ich empfehle dir, dich zunächst mal auf die Selbstständigkeit zu konzentrieren um zu sehen, dass du deinen Laden nachhaltig ans Laufen kriegst.

    Bauen wird dich in dieser Phase viel zu viel Zeit kosten.
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 29. April 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    1) Konkrete Namen wird Dir hier keiner nennen!

    2)
    Und was fehlt da noch alles? Notar, Grunderwerbssteuer, Aussenanlagen (bei Neubau), Renovierung (bei Altbau), .....

    Du bist seit einem halben Jahr auf dem Markt, hast kein gesichertes Einkommen, wirst Deine Rücklagen noch für "schlechte Zeiten" brauchen, musst ggf. noch in Dein Geschäft investieren - und willst Dir noch ein Haus an die Backe nähen. Warum???

    Nur weil die Zinsen gerade niedrig sind. Haben die Leute denn nichts aus der Immobiliennummer in Ami-Land gelernt?
     
  5. Kolumbia

    Kolumbia

    Dabei seit:
    12. April 2013
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Berlin
    Hallo Baufuchs,

    sicherlich ist das ein guter Tipp, aber die Immobilienpreise steigen ja aktuell ins Unermessliche. Ich habe nur Angst, dass ich es mir in einigen Jahren gar nicht mehr leisten kann. Vor 4 Jahren hatte ich den Vorzugskaufrecht meiner Wohnung. Das Angebot lautete auf 700 Euro pro qm. Damals wollte und konnte ich es nicht kaufen. Nun habe ich angefragt, wie teuer die Wohnung nun sei, die Antwort: 2.100 Euro pro qm.
    Der Trend zeichnet sich hier überall ab.
     
  6. #5 nightyhawk, 29. April 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. April 2013
    nightyhawk

    nightyhawk

    Dabei seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Inf.
    Ort:
    Ebw
    Fragt sich nur, wieviel Geduld du hast. Meiner Meinung nach bildet sich auch in Deutschland seit den letzten drei-vier Jahren ein Immo-Blase gehörigen Ausmaßes. Bekannte von uns wollten das gleiche Haus bauen wie wir..... Anfrage an den GU --> das Haus wäre jetzt gute 20% teurer als noch vor zwei Jahren.

    Wenn ich dann deine Zahlen sehe 700E/qm + 4y = 2100E/qm??? Wahnsinn....

    Wie Ralf sagte, konzentrier dich auf dein Business und in ein paar Jahren mögen die Preise wieder normal sein.


    PS: Um deine Frage aber noch zu beantworten - im besten Fall ist der Anbieter für einen Kredit deine Hausbank.... ansonsten kannst du ja noch einen so nicht :motz
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Keine Torschlusspanik, es wird auch noch in 10 Jahren Häuser geben. Natürlich werden die Baukosten dann höher sein als heute, und vermutlich werden auch die Zinssätze höher sein. ABER, und das ist das Wichtigste, Deine Rahmenbedingungen werden dann auch besser sein. Rechne mal wie lange Dein Eigenkapital ausreicht um die notwendigsten Lebenshaltungskosten zu decken, sprich wie lange Du überleben kannst, wenn mal keine oder weniger Einnahmen fließen. Du wirst feststellen, dass Dein Polster gar nicht so üppig ist. Die 20T€ sind also notwendige Rücklagen und genau betrachtet kein Eigenkapital das Du für einen Wohnungserwerb einsetzen könntest.

    Zu Deinem Einkommen, keine Ahnung wie Du das gerechnet hast, aber es sieht nicht danach aus, als ob man sich damit ein 200T€ Haus leisten könnte, schon gar nicht eine 110% Finanzierung. Was ist mit Renten- und Krankenversicherung? Was ist mit sonstigen Lebenshaltungskosten? Was ist mit dem Unterhalt des Gebäudes? Da gehen schon ein paar Euro mehr jeden Monat drauf als bei einer xx m2 Wohnung.

    Die Vorsicht der Banken ist in diesem Fall mehr als begründet, und genau betrachtet auch in Deinem Interesse. Die Bank hat nichts davon wenn Du in 1 oder 2 Jahren die Flügel streckst, und Du erst Recht nicht.

    Deswegen zuerst mal ein ordentliches Fundament bauen, Einnahmen stabilisieren, notwendige Betriebskosten begleichen usw. Wenn dann mal die ersten Bilanzen vorliegen, sieht die Sache schon ganz anders aus. Alles zu seiner Zeit.

    Gruß
    Ralf
     
  8. #7 Schnurzel1004, 29. April 2013
    Schnurzel1004

    Schnurzel1004

    Dabei seit:
    26. März 2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sachsen
    Bei der Dauer und den Zahlen würde ich behaupten: vergiss es! Wir mussten tragfähige Zahlen von 3 Jahresabschlüssen nachweisen, aktuelle BWAs vorlegen. Für Selbstständige werden auch viel höhere Lebenhaltungspauschalen berechnet. Nach Berücksichtigung dieser Fakten wurde uns Betrag X von einem unabhängigen Finanzierungsberater bestätigt... "gar kein Problem". Ha, Pustekuchen, 30000 Euro weniger wurden uns bewilligt, weil wir zudem noch "in der falschen Branche" arbeiten (Basel II and so on).Dabei sind wir seid fast 10 Jahren am Markt. Im Endeffekt wurde uns eine Rate von gerade mal 15 Prozent unseres Einkommens zugetraut.
    Auch wenn die Immobilienpreise bei dir gerade explodieren, mach es nicht! Gerade, wenn du erst so kurz selbstständig bist, wirst du dich noch wundern, was für Kosten noch auf dich zurollen werden, von denen du jetzt noch gar nichts weißt.
    Trotz allem: ich wünsch dir gute Geschäfte für die Zukunft um dir eine gute Basis zu schaffen!
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Stoni

    Stoni

    Dabei seit:
    26. Januar 2009
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gas-Wasser-Sch....öne Berufung
    Ort:
    Berlin
    Stelle erstmal Deine Selbständigkeit auf solide Füße und lass Dich nicht von dem Maklergeschrei verunsichern.
    Natürlich wird Wohnraum in Berlin teurer, aber als junger Student ist doch auch ein pendeln in's Umland zuzumuten.
    Da gibt's im Umkreis von 20 Kilometern noch soviel Land günstig zu verkaufen, das das noch für ein paar Jahrzehnte ausreicht.

    Gruß Stoni
     
  11. #9 baufibemu, 2. Mai 2013
    baufibemu

    baufibemu

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzierungsberater
    Ort:
    Grafenrheinfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Baufinanzierungsvermittler
    Bei einem halben Jahr Selbständigkeit gibt es keine Möglichkeit der Finanzierung.
    Es müssen mindestens die Zahlen aus den letzten beiden Jahren vorliegen. Es sei denn es wurde von einem Angestelltenverhältnis in die Selbständigkeit gewechselt und es wird die gleiche Tätigkeit ausgeübt, die man auch vorher ausgeübt hat. Wenn man z.B. einen Betrieb übernommen hat, bei dem man vorher als Angestellter gearbeitet hat.

    Beste Grüße
     
Thema:

Finanzierung von Haus

Die Seite wird geladen...

Finanzierung von Haus - Ähnliche Themen

  1. Ausführung Garagenflachdach an Haus - Statik

    Ausführung Garagenflachdach an Haus - Statik: Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage und zwei Meinungen von 2 verschiedenen Statikern dazu: Wir bauen ca. 2,00 m neben unserem Haus eine...
  2. Parkplatz vor dem Haus - Steine trocknen nicht

    Parkplatz vor dem Haus - Steine trocknen nicht: Hallo, seit einigen Tagen hat es bei mir nicht mehr geregnet. Vor dem Haus sind Kfz-Stellplätze gepflastert. Auf diesen befinden sich feuchte...
  3. Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass

    Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass: Hallo Zusammen, ich könnte von meiner Tante ein Haus erwerben, welches im Hang steht. Das Haus ist von 1971 und die hintere Wand zu Hang hin ist...
  4. Hilfe bei Risse im Haus

    Hilfe bei Risse im Haus: Hallo wir haben vor 2 Jahren ein Einfamilienhaus bauen lassen , und bemerken seit einiger Zeit immer mehr Risse im Haus. Hinzu kommt das sich auf...
  5. Wärmeverteilung im Haus

    Wärmeverteilung im Haus: Gibt es einen sinnvollen Weg, ein Raumlüftungssystem in eine EFH zu integrieren, dass zentral erzeugte und gefiltere Warmluft in kleinere Räume...