Finanzierungsbewertung Neubau

Diskutiere Finanzierungsbewertung Neubau im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Finanz-Spezis, Baugrundstück ist uns Ende Dezember zum Verkauf angeboten worden und nachdem die Zinsen Tag für Tag steigen, möchte ich...

  1. c4rlito

    c4rlito

    Dabei seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Münster
    Hallo Finanz-Spezis,

    Baugrundstück ist uns Ende Dezember zum Verkauf angeboten worden und nachdem die Zinsen Tag für Tag steigen, möchte ich langsam Nägel mit Köpfen machen. Zu den Randbedingungen:

    Eigenkapital 100.000€
    Baugrundstück 80.000€
    Schlüsselfertig-Bau 190.000€

    Finanzierung: 180.000€
    100.000€ Wohnriester zu einem effektiven Zinssatz von 3,7% auf 20 Jahre
    (Zur Ermittlung des effektiven Zinssatzes habe ich die Gesamtkosten aus Anspar- und Tilgungsphase von je 10 Jahren auf Annuiäten-Darlehen umgelegt (Riester-Zulagen und steuerliche Absetzbarkeit nicht berücksichtigt)

    Zur Flexibilität in der Ansparphase des Bausparvertrag aus dem Wohnriester:
    50.000€ Annuitäten-Darlehen zu 3,8% (kostenlos: Zinskorridor 1-3%, Sondertilgung 10%, 10% Ausplanungsrecht)
    20.000 Annuitäten-Darlehen zu 2,8% (kostenlos: Zinskorridor 1-3%, Sondertilgung 10%, 10% Ausplanungsrecht)

    Monatliche Annuität: Summe 915€

    Im Grunde bin ich von dem Angebot recht angetan...wie seht ihr die Konditionen?

    Besten Dank

    c4rlito
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. c4rlito

    c4rlito

    Dabei seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Münster
    Ich kann nachvollziehen, dass man in diesem Forum nicht editieren kann...aber war es leider nicht gewohnt. Deswegen als €DIT die fehlenden Angaben zu den Annuitätendarlehen:

    50.000€ zu 10 Jahren
    20.000€ zu 5 Jahren

    Ein Auftakt nach Maß:o - inklusive zweifacher Thread-Erstellung und wichtigen fehlenden Angaben. Sorry

    c4rlito
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Kein Problem, schon aufgeräumt.

    Gruß
    Ralf
     
  5. sk8goat

    sk8goat

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BW
    Ich persönlich bin kein Freund von Wohnriester, weil Riester fürs sparen und zur Altersvorsorge gemacht ist und nicht um Schulden loszuwerden. Aber gut, wem's gefällt. Wer sich die Nachteile und Risiken einer Riesterförderung deutlich gemacht hat und trotzdem denkt, dass er damit glücklich wird, der soll's halt machen.

    Wozu sind die Annuitäten mit den kürzeren Zinsbindungen beigemischt?
    Hier sehe ich das Problem, dass die gesamte erstrangige Grundschuld bei der einen Bank liegt. Läuft dann nach 5J. die erste Zinsbindung aus, dann bist du der Bank ausgeliefert und musst die Anschlusskonditionen annehmen, die sie dir vorwerfen werden. Und glaub mir, die werden diesen Umstand ausnützen.
    Wenn die 10J. Zinsbindung ausläuft wird nochmals das gleiche Problem auftauchen. Ich würde dazu raten beide wegzulassen.
     
  6. sk8goat

    sk8goat

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BW
    Oh ich sehe gerade, dass der Wohnriester ein Bausparvertrag ist und keine Annuitätendarlehen. IMHO ein schlechtes Geschäft.
    Wie kommst du auf die 3,7%?
     
  7. c4rlito

    c4rlito

    Dabei seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Münster
    Die Gesamtkosten des 20 jährigen Wohnriesters belaufen sich für einen Vertrag von 53.000 € (zweiter Vertrag Ehefrau) auf 23.070,22 € (inlusive aller Gebühren). Bei einer Annuität von 3.789,5€ macht das bei mir für ein 20 jähriges normales Annuitätendarlehen einen Zinssatz von ca. 3,70%. Kann natürlich gerne einer gegen rechnen...nicht das ich mich damit vertue.

    Das 5 jährige Darlehen wird nach Ablauf sofort getilgt...wenn es knapp wird kommt dann ein privater Zuschuss zu 0% Zinsen.

    Das 10 jährige Darlehen hatte ich gezogen um vor Ablauf der Zuteilung des Wohnriesters flexibel bzgl. Sondertilgungen zu sein...eine längere ZB war leider deutlich teurer und ich erwarte, dass zu dem Zeitpunkt die Restschuld unter 20.000€ liegt...
     
  8. c4rlito

    c4rlito

    Dabei seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Münster
    Geht "Wohnriester" als "Bausparvertrag-Konstrukt" nicht ohnehin in den zweiten Rang, sodass ich nach 10 Jahren für die Anschlussfinanzierung des Annuitäten-Darlehens den 1 Rang dann unbesetzt habe?
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 timtaylor10, 21. Januar 2011
    timtaylor10

    timtaylor10

    Dabei seit:
    16. Januar 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    berlin
    wenn ich das lese bin ich wirklich froh, dass ich mich mit dem thema baufinanzierung nicht mehr beschäftigen muss.
     
  11. #9 timtaylor10, 26. Januar 2011
    timtaylor10

    timtaylor10

    Dabei seit:
    16. Januar 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    berlin
    hm zu weit aus dem fenster gelehnt...jetzt kam die botschaft, dass unser sohn mit dem bauen anfängt. also auf ein neues!
     
Thema:

Finanzierungsbewertung Neubau

Die Seite wird geladen...

Finanzierungsbewertung Neubau - Ähnliche Themen

  1. Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP

    Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP: Hallo zusammen, nach einigen Monaten Bedenk- und Planzeit habe ich heute nun von meiner Bank den Startschuss/die Freigabe für unser neues Heim...
  2. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  3. Neubau, Brauchwasser-Solaralage

    Neubau, Brauchwasser-Solaralage: Ich plane ein kleines Fertighaus zu bauen, 1,5 geschossig mit insgesammt 55qm Wohnfläche füreine Person. Als Heizung soll eine Gasbrennwert...
  4. Malervliess oder Rollputz im Neubau

    Malervliess oder Rollputz im Neubau: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zum Thema Malervliess oder Rollputz hören. Prinzipiell gefallen uns beide Dinge optisch gut -...
  5. Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?

    Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?: Hallo zusammen, Wir planen aktuell den Abriß einer DHH von 1956 (eine gemeinsame Trennwand) und Neubau wieder einer DHH bei München. Laut der...