Firstband auf oberster Ziegelreihe

Diskutiere Firstband auf oberster Ziegelreihe im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo miteinander, wir haben unser Dach vom Dachdecker komplett neu machen lassen. Nun ist uns aufgefallen, dass das Firstband leider nur auf der...

  1. faleis

    faleis

    Dabei seit:
    17. August 2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter (Baubranche)
    Ort:
    Region Hannover
    Hallo miteinander,
    wir haben unser Dach vom Dachdecker komplett neu machen lassen. Nun ist uns aufgefallen, dass das Firstband leider nur auf der Verfalzung des obersten Ziegel verlegt wurde und dementsprechend auch nicht richtig auf dem Ziegel verklebt ist.

    Müsste es nicht eigentlich bis auf die Ziegeloberfläche verlegt und dort formschlüssig angeklebt werden?
    Haltet Ihr diese Ausführung für fachgerecht oder zumindest für so akzeptabel, dass wir beruhigt schlafen können?

    Vielen Dank für ide Unterstützung.

    P1080034-klein.jpg
    P1080036-klein.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bauqualle, 16. März 2016
    Bauqualle

    Bauqualle

    Dabei seit:
    28. Juni 2013
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    4711 Duftstadt
    .. ich habe es mit Absicht so zitiert .. wurde eine neue Dachlattung aufgebracht ? ich habe da so einen Verdacht , aber da werden unsere Dachdecker schon was zu schreiben ....
     
  4. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Passt so.
     
  5. faleis

    faleis

    Dabei seit:
    17. August 2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter (Baubranche)
    Ort:
    Region Hannover
    @Bauqualle

    Welchen Verdacht hast Du denn?
    Ja, es wurde eine neue Dachlattung aufgebracht, 24*48 Konterlattung, 40*60 Dachlattung, Firstlatte ebenfalls 40*60
    Ziegel: Br.. Ach 12V, lt. Dachdekcer kann dieser auch für die oberste Reihe verwendet werden.
    Firstband: Dö..... d.-v. roll
    Produktdokumente des Herstellers sind mir bekannt, leider kann man daraus nicht genau erkennem, wie das Firstband verlegt werden muss.
     
  6. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Die Antwort hast du doch schon?
     
  7. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Die Ausführung ist so OK. Mehr gibt das Firstband auch nicht her, wer eine andere Lösung wünscht, der bestellt einen Firstanschlußziegel, und kann auf das Firstband verzichten. Der Firstanschlußziegel kostet aber auch gutes Geld, deswegen wird er auch nicht so häufig gesehen
     
  8. faleis

    faleis

    Dabei seit:
    17. August 2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter (Baubranche)
    Ort:
    Region Hannover
    Vielen Dank für die Antworten, da kann ich dann ja beruhigt schlafen.

    @Flocke
    Auf die Firstanschlussziegel wurden wir vorab auch hingewiesen, nach Aussage des DD halt extrem teuer und deswegen nicht bestellt.
    In der Verlegeanleitung für das Firstband wird dann leider auch nur die Ausführung mit Firstanschlussziegel gezeigt, wo das Firstband formschlüssigg auf dem Ziegel verklebt wird.
     
  9. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Bei vielen Herstellern wird auf das First5band beim Firstanschlußziegel verzichtet. Das Firstband ist nach einigen Jahren oft wenig ansehnlich, deswegen die Lösung mit dem Anschlußziegel
     
  10. #9 Bauqualle, 18. März 2016
    Bauqualle

    Bauqualle

    Dabei seit:
    28. Juni 2013
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    4711 Duftstadt
    .. meiner Meinung nach , ist die Lattung nicht ordentlich berechnet und aufgebracht worden , die Firstziegel haben nicht genügend Überdeckung .
     
  11. faleis

    faleis

    Dabei seit:
    17. August 2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter (Baubranche)
    Ort:
    Region Hannover
    Das war auch meine Befürchtung. Leider kann ich das nicht mehr prüfen, da der First nicht mehr zugänglich ist.
    Anderseits scheint es mir so, dass die Firstlatte garnicht tiefer sitzen könnte, da die Falzung der Ziegel ja noch ein ganzes Stück hochreicht. Ich hätte mir da zumindest ein etwas breiteres Firstband gewünscht, das dann bis auf die Ziegelfläche lappt (wenn ess denn so etwas gibt).
     
  12. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Wie viel Ahnung hast du von Dächern? Hier haben 1 Meister und ein fast-Meister gesagt, das das völlig in Ordnung ist.
    Und ich sehe da auch nix was groß an Fehler denken lässt.
    Aber du sagst das da was falsch ist...
     
  13. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Faleis, es gibt breiteres First/Gratband ich bin mir aber fast 100% sicher hättest du das nicht haben wollen. Es gibt optisch nichts schrecklicheres, als wenn das Firstband unter der Eindeckung hervorschaut. Ob nun am Grat oder am First - das ist so eine Sache die geht gar nicht und der Abstand zum Flächenziegel ist auch vollkommen ausreichend. Würde der Firststein press auf der Eindeckung ruhen könnte es in Folge von Bewegungen zu einem Bruch des Firststeins oder Flächenziegel kommen.

    Man sollte und das gilt jetzt für Bauqualle, nicht vergessen das eine Eindeckung NUR regensicher ist. Das Firstband in diesem Falle stellt diese Anforderungen da und sorgt zu dem für den nötigen Abluftquerschnitt von 50ccm/m. Ich bin ja auch manchmal jemand der das Haar in der Suppe sucht aber hier ist es wirklich grundlos.
     
  14. Bauqualle

    Bauqualle

    Dabei seit:
    28. Juni 2013
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    4711 Duftstadt
    jede Menge
    .. wer hier was und wie schreibt und als was er sich hier ausgibt , das sind einige ganze Menge verschiedene Schuhe , das habe ich schon lange festgestellt ...
    .. JA .. der nächste starke Sturm wird den Regen unter die Firstziegel drücken und dann läuft die Regensuppe unter den Dachpfannen runter , wer das nicht sieht und nicht erkennt , der hat noch nie ein gut und richtig eingedecktes Dach von außen gesehen ... aber es ist ja auch verständlich wenn Dachdecker hier ihre Kollegen in Schutz nehmen und loben
    ... du kannst doch den Lattenabstand prüfen und nachmessen
    der nächste starke Regen mit Wind wird es zeigen :
     
  15. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    das soll OK sein?
    ein armutszeugnis, ist das.

    [​IMG]
     
  16. #15 wuselklaus, 19. März 2016
    wuselklaus

    wuselklaus

    Dabei seit:
    30. Dezember 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Netzwerk IT
    Ort:
    NRW
    Da sich ja nun doch die Ansicht durchzusetzen scheint, dass diese Ausführung so nicht ok ist, bleibt für mich noch eine Frage:

    Die des in #12 angeführten Abluftquerschnitts von 50ccm/m

    Die Dachziegelhersteller (zumindest unserer) gibt bei seinen Unterlagen genau die Abstände der Firstverlattung in Abhängigkeit vom Firstziegel und der Dachneigung vor.

    Wie das Firstband dabei genau anzubringen ist, ist dort nicht zu erkennen. Hat jemand hierzu Links zu Infos wo so was erläutert wird?

    Stelle ich mir nicht einfach vor mit dem klebrigen, biegsamen Zeug irgendwelche Werte nachzuweisen.

    Ergänzung: Ich dachte auch bis jetzt immer, die Belüftung würde in Richtung der Firstlinie - also unter dem Firstband - in der Firstlattenkonstruktion passieren.
     
  17. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Nun im gezeigten Bild ist der First noch nicht verlegt. Ansonsten wäre es ein Armutszeugnis.


    Zwei Dinge sollten bei der Firstverlegung getrennt werden.
    1. Passende (korrekte) Verlegung der Firstziegel auf die Anschlußziegel. Ausreichende Überdeckung auf diese, auch unter Beachtung der Falze bei Verwendung von Flächenziegeln als Anschlußziegel.
    Es kann zu unterschiedlichen LAF-Maßen bzw. FLA-Maßen kommen wenn Firstanschlußziegel oder Flächenziegel als Anschlußziegel verwendet werden.
    Dies trifft natürlich auch zu, wenn unterschiedliche Firstziegel verwendet werden.
    Ich habe diese Maße immer an einem, über Zahnstange verstellbarem Modell ermittelt. Dies in Abständen von DN 5°. Aus den ermitteltelten und überprüften Werten wurden die Tabellen für die Verarbeiter herausgegeben.

    2. Entlüftüftungsquerschnitte im Firstbereich.
    Mind. 0,5 Promille der zu zugehörigen Dachfläche. Bis 10 m Sparrenlänge ergibt dies die 50 cm² pro lfm First/je Dachseite. Bei längerem Sparren entsprechend mehr. Bei asymmetrischen Dachflächen entsprechende Aufteilung.
    Die Herstellung über Entlüfterziegel ist schwierig bis unmöglich.
    Die Herstellung über Firstanschlußentlüfterziegel ist am besten realisierbar.
    Die Herstellung über Firstbänder ist ....

    Eine "vernünftige" Verlegung der Firste ohne entsprechende langjährige Erfahrung ist fast unmöglich. Immerhin kommt es zusätzlich noch auf eine Vielzahl anderer Dinge an.
    Alleiniges Vertrauen auf Verlegeanleitungen mit Maßangaben sehe ich kritisch.
     
  18. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Wie kommst du auf den Schuh? Weil ein Rentner und ein Architekt der Auffassung sind das wäre nicht okay? Der eine ein aus dem Zusammenhang gerissenes Zitat eines öbuv SV zitiert und der andere ein Momentum einer nicht fertigen Arbeit kritisiert?

    Da sollte man doch lieber auf die technisch versierten Vertrauen und die wollen hier keineswegs ihre Zunft schützen. Das Geschriebene von Stefan ist natürlich korrekt, wer seine Worte hier aber in den Fotos nachweisen kann (dass die Überdeckung nicht stimmt) der soll das bitte tun. Für meinen Teil ist die Perspektive der Aufnahme überhaupt nicht qualifizierend um dahingehend eine Aussage zu treffen. Zu mal dazu einiges an Informationen fehlen würde. Also nichts von wegen Pfusch etc.

    Ergänzend zu Biber's Worten:

    Es kommt für mich auch immer drauf an aus welcher Region das Dach stammt. Es gibt, gerade was die Dachneigung angeht, regional ziemliche Unterschiede. Bez. haben wir unterschiedliche Belastungen. Nördlich haben wir eher mit Schlagregen zu kämpfen und Winden, südlich haben wir mit Schneeeintrieb zu kämpfen. Daher unterscheiden sich auch viele Details regional sehr.

    Dass die Abluftleistung aus Firstanschlussziegel und Firstziegel die Beste ist ist wohl unbestritten. Fakt ist aber eben auch das viele Kunden - wie hier - nicht bereit sind das Mehr bezahlen zu wollen. Jetzt ist es ja nicht gleich so, dass jeder First mit Firstgratband in kurzer Zeit kaputt geht oder die Eindeckung mangels Abluft kaputt geht. Neben dem Band hat man ja auch noch die Möglichkeit Aero-Lüftungselemente zu verbauen, Umgangssprachlich auch Eierschalenkartons genannt, die finde ich persönlich aber nicht so schön was die Regensicherheit angeht.

    Aber um wieder zurück zu kommen und an Biber's Beitrag anzuschließen. Man muss eben auch darauf achten wie viel Feuchtigkeit ich abtransportieren muss. Habe ich eine Eindeckung die viel Feuchtigkeit, in welchem Zustand auch immer, reinlässt muss ich logischerweise mehr Feuchtigkeit abführen können damit es eben nicht zum Bauschaden kommt. Habe ich ein zweischalig belüftetes Dach mit direkter Abluft im First sollte ich die Abluftleistung auch vergrößern.

    Im vorliegenden Fall haben wir vermutlich ein mehrfach Ringverfalzten Ziegel und ortsübliche Neigung (vermutlich irgendwas um die 30° oder mehr) die Wahrscheinlichkeit, dass hier Unmengen an Feuchtigkeit eingetrieben wird ist wohl eher gering zu bewerten. Und wenn man ganz ehrlich ist, dann ist das größte Übel die Zuluft an der Traufe.
     
  19. #18 wuselklaus, 19. März 2016
    wuselklaus

    wuselklaus

    Dabei seit:
    30. Dezember 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Netzwerk IT
    Ort:
    NRW
    ... dass es sich um eine noch nicht fertige Arbeit handeln könnte hat bislang nur Biber53 angenommen. Wenn dem so sein sollte hätte der TE das ja auch schreiben können. Welche Aussagen nun im Verlauf des Threads Bestand haben, kann man ja nun vermutlich mit Chips und Bier gemütlich weiterverfolgen.

    Ansonsten haben Rentner oder Architekten nicht allein deshalb unrecht, weil sie Rentner oder Architekten sind. Schauen wir mal, wie sich der Thread so weiterentwickelt.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Weißt du warum Biber das angenommen hat? Weil die Firstklammer fehlt, der First falsch liegt und im Bild davor ein korrekt montierter First zu sehen ist. Das weiß man halt, wenn man es selber schon unzählige Male gemacht hat.

    Der Unterschied zwischen einem Architekten und einem Dachdecker ist, dass der Dachdecker in der Regel technisch versierter ist in seinem Gebiet als der Architekt. Dazu darfst du gerne mal in den Lehrplan eines angehenden Architekten blicken und die Stundenzahl für den Bereich Dach nachsehen. Ich denke zwar schon dass Baumal genug Wissen im Bereich Dach hat, es aber eben in der handwerklichen, praktischen Erfahrung mangelt oder er einfach nur motzen wollte. Der Rentner disqualifiziert sich schon allein deshalb, weil ihm zum bewerten entscheidende Maße fehlen, die Fotos zur Beurteilung der Überdeckung Käse sind und er sicherlich nicht die gedrückte und gezogene Lattweitenermittlung des Ziegel vor Ort hat.
     
  22. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Wer noch immer am Zweifeln ist, der sollte sich einfach mal die Datenblätter ansehen. Hier stehen auch Details zur Firstausbildung drin. Die Achatdachziegel habe ich selber schon sehr häufig verarbeitet. Die Abklebeung ist auf den Bildern im Bereich der Kopfverfalzung erfolgt und ist somit für eine sichere Wasserableitung völlig ausreichend. Mit nomalen Firstbändern kann man im übrigen nicht weiter gehen, als auf den Bildern zu sehen ist. Die Achatziegel haben eine sehr hohe Welle, die strechbereich der üblichen Dichbänder ist nicht ausreichend um hier noch über die Ziegeloberfläche, also unterhalb der Kopfverfalzung, hinwegzukommen, auch nicht bei einer sehr hoch gesetzten Firstlatte.
    Wer hier ernsthaft behauptet es mit einem Firstband und dem genannten Ziegel anders hinzubekommen, der hat noch nie mit diesem Material gearbeitet ( Bei Biber gehe ich davon aus das er einen anderen Zusammenhang gesehen hat)
    Zitate sollten eben nicht aus dem Zusammenhang gerissen werden und völlig zweckentfremdet in einen anderen Traed gezogen werden. Sowas macht keinen Sinn.
     
Thema:

Firstband auf oberster Ziegelreihe

Die Seite wird geladen...

Firstband auf oberster Ziegelreihe - Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  2. Zwischensparrendämmung oberstes Geschoss

    Zwischensparrendämmung oberstes Geschoss: Guten Abend zusammen, ich finde es ein super Forum darum habe ich mich gleich mal angemeldet. Wir wollen das oberste Geschoss mit einer...
  3. Oberste Geschoßdecke mit Sichtbalken dämmen und verkleiden

    Oberste Geschoßdecke mit Sichtbalken dämmen und verkleiden: Hallo zusammen, ich baue gerade neu und habe mich dazu hinreißen lassen ob des Geizes die Dachdämmung selbst zu erledigen. Der Dachstuhl wurde...
  4. Dämmung der obersten Betondecke

    Dämmung der obersten Betondecke: Hallo Bauexperten! ich weiß das dieses Thema bereits vielfach besprochen wurde, dennoch liest man SEHR viel über Schimmel im Spitzboden. Der...
  5. Oberste Ziegelschicht abgeplatzt

    Oberste Ziegelschicht abgeplatzt: Hallo, Wie man auf dem folgenden Bild von meinem Neubau erkennen kann, ist an mehreren Stellen die oberste Schicht der Wandziegel abgeplatzt....