Flachdach Garage / Werkstatt dämmen ???

Diskutiere Flachdach Garage / Werkstatt dämmen ??? im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Experten, unsere Doppelgarage hat die Gesamtmaße 9x6m. Durch eine Trennwand ist ein Werkraum von 3x6m abgeteilt, der Stellraum für...

  1. DerMacher

    DerMacher Gast

    Hallo liebe Experten,
    unsere Doppelgarage hat die Gesamtmaße 9x6m. Durch eine Trennwand ist ein Werkraum von 3x6m abgeteilt, der Stellraum für die Fahrzeuge ist somit 6x6m. Aus "optischen" Gründen (Sockelgestaltung Wohnhaus) ist die gemauerte Garage rundum mit 6cm WDVS gedämmt.
    Der Dachstuhl der Garage besteht aus Holzbalken, die ich nun im Zuge des Innenausbaus mit Holzpaneelen (Feuchtraum) auf Konterlattung verkleiden möchte.
    Frage:
    Ist es grundsätzlich sinnvoller
    a) die Decke einfach abzuhängen und mit Konterlattung+Paneelen zu verkleiden
    oder
    b) die Balkenzwischenräume des Dachstuhls mit Steinwolle zu füllen und anschliessend mit Konterlattung und Paneelen abzuhängen. Müsste hierbei eine Dampfsperre oder Dampfbremse verbaut werden?
    Danke im voraus für die (hoffentlich) zahlreichen Antworten.
    Gruß
    Andreas Dollinger
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 30. September 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ob eine Dämmung sinnvoll, nötig oder kontraproduktiv wäre, ob eine DS/DB notwendig ist und wie was auszuführen ist, hängt an den Parametern.
    Auch hierzu ist, um sicher Schäden zu vermeiden, eine Planung nötig.
    Alles andere kann gutgehen, aber auch fürchterlich inne Bux.

    Ausserdem bitte mal hier lesen
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=33032
     
  4. DerMacher

    DerMacher Gast

    aha... so ist das also...

    Parameter, so so... Welche Parameter sollen das denn sein? Sind sie etwa Mitglied in dem Club, wo man auf die Frage hin, wie ein Nagel für einen Bilderrahmen in die Wand zu bringen ist, die Empfehlung bekommt Architekten, Statiker und Bauleiter zu beauftragen? Wenn Sie nichts hilfreiches zum Thema beitragen ausser irgendwelchen "mysteriösen Hinweisen", dann lassen Sie es doch besser. Ist Zeitverschwendung für Sie und für mich, weil ich diesen Quatsch lesen muss.
    Nein danke, von Ratschlägen dieser coleur, sowie diversen "Fachhandwerkern" habe ich genug, deshalb mach ich es lieber selbst (und vernünftig).
    Vielleicht kommt ja auch mal ein konstruktiver Beitrag, der weiterhilft.
     
  5. DerMacher

    DerMacher Gast

    Hab ich etwa Majestätsbeleidigung begangen??? Zum Glück habe ich woanders schon eine qualifizierte Aussage erhalten und nicht bloß schwammiges WischiWaschi-"Da muss ein Planer, Architekt, Statiker, Gutachter, Bauleiter dran"-Geschwätz....
    Danke für nichts.
     
  6. #5 saarplaner, 1. Oktober 2009
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Gern geschehen!

    Wenn du die Hinweise nicht verstehst (verstehen kannst?!?), brauchst du ja nicht so nen Terz zu machen.

    Die Erfahrungen bestätigen in der Regel die Warnungen/Hinweise, die von Archis, Baunings, Polieren, Facharbeiter des jeweiligen Gewerkes, usw..., gemacht wurden.

    Das ist dann meistens nachzulesen in der Rubrik Baumängel. :winken

    Grüße aus dem Saarland

    P.S.: Netter Ton, den du da anschlägst! :respekt
     
  7. DerMacher

    DerMacher Gast

    Zunächst glaube ich nicht, dass Du mein Vermögen Dinge zu verstehen beurteilen kannst.
    Terz mache ich deshalb, weil es mir auf die Nerven geht, dass einige "Experten" in div. Bauforen regelmäßig meinen, sie müssten nicht zu Fuss zum stillen Örtchen und ewig ihre "Planer, Architekt, Sachverständiger"-Sch... predigen müssen, obwohl man eine ganz simple Frage gestellt hat. Dieser Tipp hilft einem nur dabei seine Geldbörse zu erleichtern, die Erfahrung habe ich zur Genüge gemacht.
    Wenn man sich in ein "Expertenforum" begibt, dann sollte man dort auch "Expertenantworten" erwarten können.

    Soweit ich weiss, sind die meisten Mängel von irgendwelchen Pfuschern fabriziert, die sich ebenso als Fachleute bezeichnen. Denen geht es übrigens auch darum den Auftraggeber in möglichst kurzer Zeit zu melken. Riesenschaden verursacht? Was soll's Insolvenz, neue Firma und weiter geht's...

    Wenn Du Dir mal meine ursprünglich Frage anschaust und auch die Antowrt darauf, dann weisst Du warum dieser Ton.

    Ebensolche aus dem Rheinland
     
  8. #7 saarplaner, 1. Oktober 2009
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Ähmm, Nö!

    Wenn Ralf dich auf die Randbedingen (Parameter) hinweist, hat das schon seinen Grund.
    Wird der Arbeitsraum beheizt? Was ist in dem Arbeitsraum? usw... Weil sich das alles auf den Aufbau des Daches auswirkt.

    Von daher hat er Recht, dass er dich darauf hinweist.

    Und ich finde seinen Ton nicht unangebracht. Was man von deinem nicht unbedingt sagen kann.

    So, und nun Schwamm drüber!

    Grüße aus dem Saarland!
     
  9. DerMacher

    DerMacher Gast

    Schwamm ist immer gut. Vielleicht hab ich einfach was in den falschen Hals bekommen.

    Die Garage wird nicht beheizt, die Werkstatt sporadisch, wenn gebastelt wird. In der Werkstatt ist ausser Werkbank, Werkzeug und Material nicht viel.

    Habe nun eine andere Meinung eingeholt, die besagt

    1. Garage: Decke ungedämmt abhängen
    2. Werkraum: Dämmen, DS und abhängen (weil tlw. beheizt). Ausreichende Zirkulation ist hier vorhanden.
     
  10. elAnimal

    elAnimal

    Dabei seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Project Manager
    Ort:
    Hanhofen
    Ich den Ton auch nicht in Ordnung, es gibt im Netz eine Netiquette die man bitte auch beachten sollte... :bef1021: :think
    Ich gebe ihm aber teilweise trotzdem Recht, da ich es als Laie auch einfacher finde, wenn die Antwort eher so lautet
    Als wenn die Antwort lautet
    Das klingt für mich eher wie "Ja kannst du blau machen oder auch rot, gelb ist aber auch super, möglicherweise aber besser schwarz, frag am besten mal einen Fachmann..." und das hilft ja nicht so wirklich weiter, weil wenn er einen Experten hätte (oder wäre), würde er ja hier nicht fragen ;)

    LG elAnimal
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 1. Oktober 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wertes Tier

    Du hättest noch einmal dem link in meinem Beitrag folgen sollen.
    Es gibt bestimmte Dinge, die hier der Forumslinie widersprechen. Deswegen ist meine Antwort genaus so und nicht anders formuliert gewesen.

    Wenn Du in einem Opelforum ständig nach Golf fragst (oder umgekehrt), würdest Du Dich nicht wundern, wenn man Dir keine Auskunft gibt.
    Da ist es nun mal Sinn, die entsprechende Marke zu besprechen und nicht "gegnerische".
    Und hier gibt es auch eine Linie. Wer die nicht mag, darf gern gehen - aber leise und höflich, nicht rotzfrech.
     
  12. elAnimal

    elAnimal

    Dabei seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Project Manager
    Ort:
    Hanhofen
    Werter Herr Dühlmeyer... (ich bleibe aber mal beim forumsüblichen "du")
    Also wenn ich deinem Link folge und dann dort folgendes lese...
    Und dazu dann lese was der Threadersteller geschrieben hat...
    Dann frage ich mich was jetzt hier überhaupt Grund zu dieser Diskussion ist? :confused:
    Das Forum dient dazu ..."Baulaien Hilfestellung in schwierigen Bausituationen geben"... und er fragte einfach ob er die Decke abhängen soll oder lieber dämmen, fertig.
    Also fragt ein "Laie" in diesem Fall DICH als Experten ob er dämmen soll oder nicht... Gib ihm die Antwort "Ja" oder "Nein" gerne mit Bemerkungen oder Tipps durch dein Wissen, ebenso fertig.

    Sein Ton ist ein ganz anderer und diesen kann und will auch gar nicht unterstützen... Scheint er aber wohl schon eingesehen zu haben :)
    Da stimme ich dir 100% zu, Regeln sind da sie zu befolgen (oder eben zu gehen) Aber die hat er zumindest in Bezug auf deinen Link meiner Meinung eingehalten:
    Frage eines Laien mit der Hoffnung auf Antwort eines Experten ;)

    LG elAnimal

    PS: Nicht immer alles so nehmen wie es da steht, das Internet ist voller Missverständnisse weil man die Gestik/Mimik seines Gegenübers nicht sieht :28:
     
  13. cannavaro

    cannavaro

    Dabei seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zeichner
    Ort:
    Schweinfurt
    Ich bin der Meinung, dass ein Forum auch dazu da ist, nach Meinungen und Tipps zu fragen. Da sollte es dann auch einem Selbstbauer erlaubt sein, nach Lösungen zu suchen.
    Dass sich hier dann gewisse Architekten und sonstige Planer mokieren kann verständlich sein, muss aber nicht. Denn nicht für jeden Schuppen bedarf es einen hochbezahlten "Planer". Ich bin der Meinung dass eine Garage oder Schuppen sehr wohl in Eigenregie erstellt werden kann wenn man sich etwas mit der Materie befasst.
    Ach ja, und ein Architekt, Tragwerksplaner oder gelernter Handwerker sind noch lange keine Garanten für einen fehlerfreien Bau!
     
  14. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    holla, hier wird aber schatf geschossen:eek:

    so und jetzt haben wir uns alle wieder lieb:konfusius



    meine bescheidene laienmeinung ist das du das dach dämmen solltest und ne dampfsperre draufmachen solltest, hast ja auch schon nen vollwärmeschutz an der außenwand, noch ein gutes tor rein und gut. dann hast du im winter wahrscheinlioch nie frost in der garage! das ist richtig schön wenns draußen 15° minus hat und du in ein nicht zusammengefrorenes eiskaltes auto steigen musst! außerdem kann man kübelpflanzen ect dort perfekt überwintern!!
    auch ne party kann man mal im winter drinnen feiern, kleiner gaskatalytofen und schon ist die bude schön warm......

    das wären meine gründe dafür die garage zu dämmen:-)))

    viele grüße
    pascal
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 KlausDieter, 14. Oktober 2009
    KlausDieter

    KlausDieter

    Dabei seit:
    13. Juli 2008
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    NRW
    Frasengenerator ein:
    .. also da würde ich jetzt aber mal einen Planer, Archi oder Statiker fragen/beauftragen.
    Frasengernator aus.
    ;)
    :D
     
  17. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo klaus dieter,

    und nen bauleiter der das dämmen überwacht,
    anschließend nen blowerdoor test ob das tor auch dichtet,
    anschließend noch ne wärmebedarfsrechnung wie groß der motor sein muss und wie heiß er ihn abends fahren muss um mit seiner abwärme die garage frostfrei hält über eine nacht lang
    :mauer
     
Thema: Flachdach Garage / Werkstatt dämmen ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flachdach garage dämmen

Die Seite wird geladen...

Flachdach Garage / Werkstatt dämmen ??? - Ähnliche Themen

  1. Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos

    Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos: Hallo Forum, anbei Fotos des vorhandenen Flachdaches. Ist das so noch in Ordnung, was meint ihr zum Wasser welches teils draufsteht? Besten Dank...
  2. Mauerdurchbruch in Garage

    Mauerdurchbruch in Garage: Hallo zusammen, ich plane an meinem Haus BJ 1970 einen Durchbruch von einem ausgebauten Kellerraum (Tiefparterre) in die ehemalige Garage (soll...
  3. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  4. Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?

    Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?: Hallo zusammen der Winter ist schon fast da und wird wollten gerne unser Dach unseres Anbaus ( 15 m²) vernünftig Dämmen lassen. Hatten 2 Firmen...
  5. Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung

    Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung: Aussenwand Haus, Innenwand Garage, statt Putz Steinwolle und Osb...ohne Hinterlüftung? Ich würde die Innenwand in der Garage auf 14 m länge und 3...