Flachdach mit Attika ohne umlaufende Regenrinne, wie "schön" entwässern?

Diskutiere Flachdach mit Attika ohne umlaufende Regenrinne, wie "schön" entwässern? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir planen gerade ein EFH mit Flachdach. Das Dach ist zur Nordseite abfallend leicht geneigt (etwa 2cm auf 1m, = 2% ?). Umlaufend ist eine...

  1. #1 Bauermann, 28. Januar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2011
    Bauermann

    Bauermann

    Dabei seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    wir planen gerade ein EFH mit Flachdach. Das Dach ist zur Nordseite abfallend leicht geneigt (etwa 2cm auf 1m, = 2% ?). Umlaufend ist eine Attika mit einem Zinkblech obendrauf. Die Nordseite ist unsere Straßenfassade, die weiß verputzt wird. (Doch, wir planen auch Fenster, habe ich nur auf der Zeichnung entfernt...)

    Vorschlag des Architekten (der Baufirma) sind "Entwässerungskästen" (ich weiß den Fachbegriff leider nicht) an der Fassade und dann Fallrohre nach unten. Irgendwie wird wohl das Wasser auf dem Dach gesammelt und dann an diese "Kästen" weitergeleitet.

    Bild zeigt Ansicht der Nordfassade, Kästen in rot markiert. So wie auf dem Foto dadrunter sollen die wohl in etwa aussehen.

    [​IMG]

    Diese Kästen finde ich aber nicht schön an der Fassade.

    Welche anderen Möglichkeiten gibt es dazu?

    • Könnte man die Kästen "um die Ecke" versetzen?
    • Oder gibt es innenliegende Entwässerungen?
    • "Kästen" und Fallrohre in weiß, damit nicht so auffällig?
    • Sonstige Ideen zur "schöneren" Gestaltung?

    Vielen Dank für Eure Vorschläge
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andreas21

    Andreas21

    Dabei seit:
    19. August 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Flaschner
    Ort:
    Kirchheim
    Rinnenkessel

    Die Kästen heißen Rinnenkessel, oder Wasserfangkasten.
    Man kann auf diese verzichten und nur einen Abzweig einbauen, das Fallrohr
    läuft dann nur senkrecht nach oben und endet kurz über dem Attikaeinlauf.
    Dieser wird dann von hinten mittels eines Abzweigs angeschlossen. Da dann aber auf die Dichtung achten.
     
  4. flashbyte

    flashbyte

    Dabei seit:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Spezi
    Ort:
    Z
    Standard Antwort hier: frag einen Fachmann
    Bauherren Antwort meinerseits: freilich kann man auch innen liegend entwässern. Das wurde bei unserem Flachdach auch so gemacht. Zu diesem Zweck wurde bei uns die Dämmung auf dem Dach mit entspr. Gefälle zu den Einläufen hergestellt. Die Abläufe verlaufen dann innen durch das Haus und das sollte entspr. geplant werden ;o) (mit einer vernünftigen Verkofferung hört man auch nix von dem durchlaufenden Wasser!)
    Axo: die Einläufe sind bei uns beheizt und werden je nach Temp. und abhängig vom Niederschlag angesteuert.
     
  5. #4 Gast360547, 28. Januar 2011
    Gast360547

    Gast360547 Gast

    nachteile

    Moin,

    die bei Ihnen vorgesehende Ausführung scheint (leider) mehr und mehr in Mode zu kommen. Es werden Attikaabläufe zu Dachabläufen "umfunktioniert". Diese sollen dann in die Wasserfängkästen entwässern. Dabei müssen die durch die Attika geführt werden, was u. U. schon eine Wärmebrücke darstellt.

    Der größte Nachteil aber ist, dass die Dinger sehr schnell zufrieren. Manche Hersteller der Attikaabläufe tun sich schwer mit temperaturgesteuerten Heizsystemen, die konsequenterweise auch an den Rohren angeschlossen sein müssten.

    Wenn Sie ohne Fangkästen die Rohre direkt anschließen, wird der Zufrierfaktor um ein Vielfaches höher.

    Grüße

    stefan ibold
     
  6. Bauermann

    Bauermann

    Dabei seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hamburg
    Ihren Hinweis verstehe ich so, dass die Wasserfangkästen nicht nur nicht schön sondern auch technisch nicht optimal sind?
    Welche Alternativen gibt es denn?
     
Thema: Flachdach mit Attika ohne umlaufende Regenrinne, wie "schön" entwässern?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. attikadirekteinlauf

    ,
  2. flachdach Regenrinne

    ,
  3. fallrohr ohne wasserfangkasten forum

Die Seite wird geladen...

Flachdach mit Attika ohne umlaufende Regenrinne, wie "schön" entwässern? - Ähnliche Themen

  1. Kosten 50qm Flachdach

    Kosten 50qm Flachdach: Hallo, mich würde mal interessieren, was rein an Arbeitsleistung für ein 50qm Flachdach zu Veranschlagen ist... im einzelnen müsste folgendes...
  2. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  3. Leichtestrich als Gefälledämmung für Flachdach geignet?

    Leichtestrich als Gefälledämmung für Flachdach geignet?: Hallo, ich könnte auf mein Garagendach Leichtestrich (EPS-Zementgemisch) als Gefälledämmung aufbringen lassen. Ist das als Ersatz für eine...
  4. Flachdach Abdichtung bei niedrigen Temperaturen anbringen

    Flachdach Abdichtung bei niedrigen Temperaturen anbringen: Hallo, mein Rohbau wird Anfang Dezember bzw. ende November fertig. Es wird ein Flachdachhaus, die Decke ist aus Beton C25/30 WU (Das Betonwerk...
  5. Flachdach Ausführung - Frostkeil

    Flachdach Ausführung - Frostkeil: Hallo, wir bauen zur Zeit einen Anbau mit Flachdach an unser Einfamilienhaus. Der Anbau ist in Holbauweise erstellt. Das Flachdach besitzt eine...