Flachdach ohne Gefälle

Diskutiere Flachdach ohne Gefälle im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo Experten, unser Neubau mit Attikageschoss und Dachterrasse weist kein Gefälle auf. Jetzt stehen auf dem Dach stellenweise 3-4 cm Wasser....

  1. #1 cbernet, 24.11.2008
    cbernet

    cbernet

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Konstanz
    Hallo Experten,

    unser Neubau mit Attikageschoss und Dachterrasse weist kein Gefälle auf. Jetzt stehen auf dem Dach stellenweise 3-4 cm Wasser. Architekt und Zimmermann behaupten, dass das kein Problem sei.

    In Zukunft soll ein Teil mit einem Holzrost als Dachterrasse genutzt werden, der andere Teil wird mit einem Substrat aufgeschüttet und extensiv begrünt.

    Wir sind verunsichert, da in einigen Schriften eine Dachneigung als obligatorisch für ein Flachdach beschrieben wird.

    Das Dach hat eine Fläche von 6x3m (Dachterrasse) und 6x1,5m ("Grünfläche").

    Was sprechen die Experten?

    Danke und Gruss
    cbernet
     
  2. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ein Nullgefälle wird erstmal nicht von den einschlägigen Regelwerken ausgeschlossen. Ist aber auch eine Sonderkonstruktion.

    Wie und welche Probleme dabei entstehen können ist abhängig von der späterern Nutzung und dem Folgeaufbau
     
  3. #3 Gast360547, 24.11.2008
    Gast360547

    Gast360547 Gast

    jungs!!! ihr müsst neu lernen :)

    Moin,

    ist keine Sonderkonstruktion mehr.

    Ist eine Konstruktion nach Anwendungskategorie K1, Die Bemessungsregel für die Stoffauswahl muss nach Anwendungskategorie K2 vorgenommen werden.

    Bei extensiver Begrünung FLL-Richtlinien beachten.

    Grüße

    stefan ibold

    @ robby

    so im feb 09 kannste neue literatur dafür kaufen :) oder jetzt schon die neue Regel für Abdichtungen bei rud. müller verlag
     
  4. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Grrr die können noch nicht liefern!!!
     
  5. #5 shneapfla, 25.11.2008
    shneapfla

    shneapfla

    Dabei seit:
    24.04.2008
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Im schönen Bayern
  6. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    sollte angeblich innerhalb 4 Tagen da sein :(
     
  7. #7 cbernet, 25.11.2008
    cbernet

    cbernet

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Konstanz
    Erstmal vielen Dank für die Antworten!
    Ich war gestern mit einem Bausachverständigen vor Ort. Der hat mir eingflüsstert, dass ein Flachdach ohne Gefälle nicht den "allgemein anerkannten Regeln der Technik" entspricht. Ein 3%-iges Gefälle sei Pflicht und ich könnte Probleme mit stehendem Wasser währen Frostphasen haben. Durch die Ausdehnung des Eises könnte die Dichtfolie beschädigt werden. Ausserdem würde stehendes Wasser unter Holzplanken zu Fäulnis, zumindest aber vorzeitiger Alterung führen.
    Ein Teil des Daches (ca. 4m x 6m)soll nämlich als Dachterrasse dienen. Bodenbelag, Holzplanken. Der andere Teil (ca. 2m x 8m) soll extensiv begrünt werden.

    Was heisst jetzt Sonderkonstruktion? Müssen besondere Massnahmen vorgesehen werden, damit das Wasser keine Probleme verursacht?
    Wenn ja, welche?
    Oder ist die ganze Sache am Ende nur halb so wild?

    Vielen Dank für die Hilfe
    C. Bernet
     
  8. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    HAtte ich geschrieben, Sonderkosntruktion (zum Zeitpunkt der Leistungserbringung). Wie Stefan Ibold geschrieben hat sind die FAchregeln geändert worden und es ist JETZT a.R.d.T. Warum wohl? Weil kein Schaden zu erwarten ist.

    Es gibt sogar Dachkonstruktionen mit geplanter Anstaubewässerung.
     
  9. #9 Dachi, 25.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2008
    Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Sogar schon lange:)
    Bei den ehemaligen Sonderkonstruktionen (heute K1) heisst es jetzt: "In diesen Fällen sind besondere Massnahmen nötig".
    Wie Meister Ibold schon schrieb ist nach K2 die "Stoffauswahl für die Dachabdichtung" vorzunehmen.
    Es steht auch geschrieben das bei einem Gefälle von bis zu 3°/5% Pfützenbildungen vorkommen "können".
    alles Nachzulesen in der neuesten Ausgabe des Regelwerks. @Robby: noch etwas Geduld;)
    Und 3% war noch nie Pflicht. Höchstens Seine eigene.
     
  10. #10 Gast360547, 25.11.2008
    Gast360547

    Gast360547 Gast

    universaldilletant??

    Moin,

    war das nen IHK-ler oder gar kein öbuv????

    Dessen Aussagen = unbrauchbar
    Ausnahme: das Holz kann gammeln.

    Grüße

    stefan ibold
     
  11. #11 cbernet, 25.11.2008
    cbernet

    cbernet

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Konstanz
    universaldilletant??

    Von der Industrie- und Handelskammer Hochrhein-Bodensee öffentlich bestellt und vereidigter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden.
     
  12. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    :) .
     
  13. #13 cbernet, 25.11.2008
    cbernet

    cbernet

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Konstanz
    Wie würdet Ihr das Dach konstruieren!?

    OK, einmal anderherum.

    Wie würden denn die Experten das Dach dieses Attikageschoss bauen?
    Das Haus ist als Passivhaus projektiert. Haus ist in Holzkonstruktion erstellt. 2 Geschosse + Attika mit Dachterrasse. Haus Grundriss ca. 8m x 12m. (siehe Bild).

    Mit oder ohne Gefälle?
    Gründe (Vor-/Nachteile)?

    Danke und Gruss
    C. Bernet
     
  14. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Also Gefälle ist m.M. besser als stehendes Gewässer (Uups, bin beim Angeln:-)). Dieses ist mit rel. einfachen Mitteln herzustellen, da die Fläche (Terrasse) ja recht klein ist. Die Grünfläche würde ich ein min. Gefälle reinbringen. Da kann ja ruhig etwas Wasser stehenbleiben.
    Machbar ist aber auch beides so wie´s ist. Auch Dauerhaft dicht. Wenn richtig.
    Was für einen Aufbau nennt den der "Universal-SV" oder kommt da nur ein Achselzucken? Oder war der nur mal so da?
     
  15. #15 Bauwahn, 25.11.2008
    Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Gerade bei Begrünung ist das Gefälle notwendig (je nach Art der Bepflanzung mehr oder weniger), bei stehendem Wasser faulen die Wurzeln
     
  16. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Heee es gibt bei Begrünungen auch geplante Anstaubewässerung!
     
  17. #17 Bauwahn, 25.11.2008
    Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    ja, richtig, du sagst es: geplant
     
  18. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    ETWAS, <2cm. Da der Ablauf "versenkt" auszuführen ist, wird selbst bei 0-Gefälle nicht mehr als die Bahnenüberdeckung stehen= <2cm. und das auch nicht vollflächig.
     
  19. #19 cbernet, 25.11.2008
    cbernet

    cbernet

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Konstanz
    Hallo Dachi,

    kann man eigentlich die Bilder die ich hochgeladen habe sehen?

    Gruss
    C.Bernet
     
  20. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Nö, ich sehe keine!
     
Thema: Flachdach ohne Gefälle
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flachdach ohne gefälle

    ,
  2. flachdach ohne gefälle erlaubt

    ,
  3. entwässerung flachdach ohne gefälle

    ,
  4. gefälle flachdach,
  5. flachdach gefälle regelwerk,
  6. flachdachneubau ohne Gefälle,
  7. carport dach ohne gefälle möglich,
  8. carport flachdach ohne gefälle,
  9. flachdach ohne gefaelle,
  10. stehendes gewässer stelzlager,
  11. Dach ohne gefälle,
  12. carport entwässerung flachdach,
  13. gefälle garagendach,
  14. nullgefälle dach undocht,
  15. flachdach im allgäu gefälle,
  16. thermofol stelzlager,
  17. mindestgefälle flachdach,
  18. dachterasse nullgefälle zulässig,
  19. flachdächer ohne Gefälle,
  20. Flachdach Gefälle 1.5 %,
  21. Trogrinne am tiefsten Punkt des Flachdachs mit hausinternem Abflussrohr,
  22. erdüberschüttete decken gefälle,
  23. carport mit null gefälledach,
  24. gefälle flachdach garage,
  25. flachdach rand höhe
Die Seite wird geladen...

Flachdach ohne Gefälle - Ähnliche Themen

  1. Akute Frage: 35m² Balkonterrasse (Flachdach) ohne Gefälle - bitte siehe Fotos....

    Akute Frage: 35m² Balkonterrasse (Flachdach) ohne Gefälle - bitte siehe Fotos....: Hallo, ich habe in diesem Forum schon viel gelesen, habe mich jetzt registriert da ich eine aktuelle dringende Frage habe. Problematik: Meine...
  2. Gefälle beim Flachdach ?

    Gefälle beim Flachdach ?: Ich sitz gerade an einer größeren Dachterrasse und Plane die Dachentwässerung. Für das Gefälle wollte ich Gefälledämmung nehmen. Die Frage...
  3. Leidiges Thema - Flachdach - Abfluß nach aussen, Gefälle nach innen

    Leidiges Thema - Flachdach - Abfluß nach aussen, Gefälle nach innen: Wir sind - wie andere auch - seit Jahren mehr oder weniger intensiv an der Sanierung unseres Hauses. Vor 4 Jahren wurde ein Anbau erstellt, der...
  4. Zwischensparrendämmung Flachdach mit Gefälle

    Zwischensparrendämmung Flachdach mit Gefälle: Ich habe ein Flachdach, mit einem Gefälle von ca 19% (Die eine Seite ist 3,5m hoch, die andere 4,5m hoch und das Dach ist 5,5 Meter breit.)...
  5. unregelmäßiger dachgrundriss-gefälle

    unregelmäßiger dachgrundriss-gefälle: muss bei einem flachdach, das eben nicht rechtwinklig ist, das gefälle planen, und weiss leider nicht, wie man die einzelnen ixen anordnen muss,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden