Flachdach,wieviel Wasser darf stehen bleiben?

Diskutiere Flachdach,wieviel Wasser darf stehen bleiben? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo wir haben an unserem Anbau ein Flachdach machen lassen,vor dem gießen meinte die Firma das sie ein leichtes gefälle in die Betondecke...

  1. Jimmykalie

    Jimmykalie

    Dabei seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lokführer
    Ort:
    Trier
    Hallo

    wir haben an unserem Anbau ein Flachdach machen lassen,vor dem gießen meinte die Firma
    das sie ein leichtes gefälle in die Betondecke machen damit das Wasser besser ablaufen kann.

    Nun jetzt ist das Dach fertig und auchschon die Schweißbahnen verschweißt,da es die Nacht viel geregnet
    hat war ich eben mal schaun wieviel wasser oben steht...ist das so in Ordnung oder ist das zu viel wasser?
    von einem "leichten gefälle" ist eigentlich nichts zu sehen...ein Gully befindet sich rechts oben im Bild

    Danke

    IMAG0568.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Völlig normal... Sorry aber da steht auf der Gesamten Decke das Wasser... vereinzelt ein paar Fützen machen sicherlich nichts und der Pappe tut das nun auch nicht weh. Ich glaube aber deine Betondecke verträgt irgendwann die Auflasten nicht mehr...

    Ob da nun der Dachdecker murks gemacht hat? Keine Ahnung, wer hat das Gefälle mit drin? Wenn der Dachdecker lediglich abschweißen sollte, kann man dem wohl nicht ein beipuhlen.
     
  4. Jimmykalie

    Jimmykalie

    Dabei seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lokführer
    Ort:
    Trier
    verstehe ich das richtig das dein "völlig Normal" ironie ist?
    die Betondecke und das Abschweißen ist beides von einer Firma gemacht worden.
     
  5. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Das ganze Dach ist völliger Pfusch... zumindestens wie es auf dem Bild erscheint. Wo ist der zweiteilig verschweißte Randabschluss? Die Flächenbahn wurde einfach 90 Grad nach oben geführt. Bei der Bahn handelt es sich augenscheinlich um eine V60... Oberlage sieht nach meinem Empfinden völlig anders aus. Wo sind die entsprechend Flachdachkeile, die an aufgehenden Bauteilen hingehören um die Pappe eben nicht im 90 Grad Winkel zu belasten... Mit wie vielen Lage wurde hier abgedichtet?... Ne Zinkabdeckung auf dem Verblender würde zumindestens optisch mehr her machen.

    Der Gully scheint mir entweder viel zu klein zu sein oder er liegt, mal wieder, am höchten Punkt des Daches. Hat das ein Dachdeckermeister ausgeführt?...
     
  6. Jimmykalie

    Jimmykalie

    Dabei seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lokführer
    Ort:
    Trier
    wer das von der Firma gemacht hat weiß ich nicht,Ob das nun Meister,Geselle oder Lehrjunge war...wie die Arbeiten erledigt wurden waren wir nicht zuhause :mauer
    da muß ich nochmal genauer nachhören was die Firma dazu sagt...ob sie das Dach für fertig empfinden...da muß ja wohl dann noch einiges nachgearbeitet werden wie sich das anhört.

    Danke
     
  7. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Ich will garnicht wissen wie der Wandanschluss aussieht... Gedämmt wird das Dach nicht, richtig? Nach meinem Empfinden gehören da auch ein oder zwei Notabläufe rein, bei der Fläche....
     
  8. Jimmykalie

    Jimmykalie

    Dabei seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lokführer
    Ort:
    Trier
    Dämmung ist von oben 2cm und von unten 2cm falls in den 2 wochen wo wir weg waren nicht´s anderes gemacht wurde...
    ja sind ca 45m²...wenn man sich auf eine Firma verlässt ist man wohl verlassen :motz
     
  9. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Dampfsperre!?
     
  10. Gast360547

    Gast360547 Gast

    Moin,

    @Kalle 88, kann es sein, dass es sich hier erst um die Dampfsperre handelt, weil die nicht beschiefert ist?
    Kann es sein, dass es die erste Lage der Abdichtung ist, weil die auch nicht beschiefert ist?
    Kann es sein, dass es eine Oberlage, bestehend aus einer Plastomerbahn, ist, die nicht beschiefert sein muss?

    Bevor hier also gleich der größte Pfusch prognostiziert wird, lieber zunächst an Alternativen denken.

    Handelt es sich jedoch tatsächlich um die erste Lage oder die Oberlage der Abdichtung, so haben Sie insofern Recht, dass es weder einen Keil noch eine Trennung zwischen der ebenen Fläche und der Attikaabdichtung gibt.

    Die angegebenen Dicken der Dämmstoffe lassen absolut zu wünschen übrig und entsprechen, normal beheizte Räume unterhalb der Dachfläche vorausgesetzt, wohl nicht den Vorgaben der z. Zt. gültigen EnEV.

    Lediglich 1 Ablauf ohne Notüberläufe oder -abläufe ist ebenfalls als unzureichend zu bezeichnen.

    Hat diese Firma auch die Rohbetondecke gegeossen *ungläubigfrag*??

    M. f. G.

    stefan ibold
     
  11. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Da magst du recht haben, nur Frage ich mich, warum die Dämmung dann nicht gleich verlegt wurde?... Erstmal dauert das nicht lange, zweitens, wie lange soll das Dach nach dem Regen trocknen (Zwangsbetrocknet werden), dass iman gewährleisten kann keine Feuchte im Aufbau einzuschließen? Aber ja, ich mag da vielleicht etwas Vorschnell gewesen zu seien.

    Möglich, aber im Eingangspost steht "die Schweißbahnen" Mehrzahl, also ging ich davon aus dies wäre die endgültige Abdichtung.


    Möglich, dennoch ist die Ausführung, sollte es ne Plasto-Bahn sein immer noch fürn Popo... Aber ich habe schon verstanden, was du mir damit sagen wolltest. Ich war einfach erschrocken, das die Arbeit auf dem Bild eines "Fachbetriebes" entstammt... Aber mal ne andere Frage an den Fachmann: Darf man die Plasto-Bahn bei derartigen Gefälle überhaupt benutzen? Stellt das ,quasi nicht vorhandene Gefälle, sollte das so gewollt sein, nicht höhere Belastungen an die Oberlage?

    Übers Ziel hinausgeschoßen... Ich gelobe Besserung und es war und ist auch nicht meine Absicht andere Handwerker schlecht zu machen. Aber die Aussage es wird Gefälle eingebaut ist schon sehr überspitzt, wenn man sich das Bild ansieht.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Jimmykalie

    Jimmykalie

    Dabei seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lokführer
    Ort:
    Trier
    ja hat sie...

    morgen schaut mal ein "bekannter" Dachdecker vorbei und guckt sich das mal an
    hoffe auf bessere nachrichten als die Antworten von Kalle
     
  14. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Das ist bis jetzt alles noch händelbar! Zur Not muss halt jetzt ein gescheites Dach mit entsprechenden Abläufen und Notüberläufen drauf.
    Viel mehr Gedanken sollten Sie sich über diese Anmerkung machen:
     
Thema: Flachdach,wieviel Wasser darf stehen bleiben?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flachdach gefälle wieviel wasser darf stehen

    ,
  2. darf ein flachdach bei regen gedämmt werden

Die Seite wird geladen...

Flachdach,wieviel Wasser darf stehen bleiben? - Ähnliche Themen

  1. Kellerschacht Wasser

    Kellerschacht Wasser: moin liebe bauexperten. Ich bin Amt verzweifeln, da ich seit einigen Monaten folgendes Problem habe: Ich habe einen kleinen Kellerschacht /...
  2. Drückendes Wasser

    Drückendes Wasser: Hallo liebe Forumsteilnehmer und Experten, ich bin neu hier, da ich mir Rat und Hilfestellung für ein Problem von Euch erhoffe. Ich bewohne ein...
  3. Kosten 50qm Flachdach

    Kosten 50qm Flachdach: Hallo, mich würde mal interessieren, was rein an Arbeitsleistung für ein 50qm Flachdach zu Veranschlagen ist... im einzelnen müsste folgendes...
  4. Leichtestrich als Gefälledämmung für Flachdach geignet?

    Leichtestrich als Gefälledämmung für Flachdach geignet?: Hallo, ich könnte auf mein Garagendach Leichtestrich (EPS-Zementgemisch) als Gefälledämmung aufbringen lassen. Ist das als Ersatz für eine...
  5. Klammern bei Gipsfaserplatten stehen hervor. Versenken und Rostschutz

    Klammern bei Gipsfaserplatten stehen hervor. Versenken und Rostschutz: Hallo zusammen, bei mir wurden und werden Gipsfaserplatten mit Klammern an Wänden befestigt. Nun ist mir aufgefallen, dass einige Klammern...