Flachdachsanierung - welches Material (Bitumenschweissbahnen) benötige ich ??

Diskutiere Flachdachsanierung - welches Material (Bitumenschweissbahnen) benötige ich ?? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich möchte in den nächsten Wochen die Sanierung des Flachdachs auf dem Anbau meines Hauses angehen. Zur Zeit ist dort eine...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mm3030

    mm3030

    Dabei seit:
    23. August 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieher
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo zusammen,

    ich möchte in den nächsten Wochen die Sanierung des Flachdachs auf dem Anbau meines Hauses angehen.

    Zur Zeit ist dort eine graue Dachfolie verlegt, die nach ca. 30 Jahren nun porös geworden ist und Wasser eindringen lässt.
    Deshalb ist eine Sanierung nun fällig.

    Die Fläche des Falchdachs ist ca. 140 m2 groß. Für den Wasserablauf sind an 2 Stellen Dachgullis verbaut. Auf der Folie liegen Kieselsteine.

    Der Dachaufbau ist aktuell wie folgt: Holzbalken längs (50cm x Höhe) -> Holzbalkenquer (12x12cm) -> Holzbretter -> 10cm Styrodurdämmung -> Vlies -> Dachfolie -> Kieselsteine

    Für die Dachabdichtung habe ich mich nach längerer Überlegung für Bitumenschweißbahnen entschieden.
    Allerdings gibt es da eine ganze Menge verschiedener Typen und mir fehlt da einfach das Fachwissen was ich da am besten nehmen soll.

    Mein bisheriger Plan sieht vor:

    Kieselsteine, Vlies und Dachfolie zu entfernen

    Die Styrodurdämmung mit dem Gefälle soll bleiben.
    Darauf möchte ich eine selbstklebende Unterschicht aufbringen, dann eine Mittelschicht und eine besandete Oberschicht.

    Alle Schichten sollen jeweils untereinander versetzt aufgebracht werden.

    Die vorhandenen Dachgullies werden durch welche mit verschweissbarem Außenflansch ersetzt.

    Auf die Oberlage werde ich am Ende dann wieder die Kieselsteine verteilen.

    - Der Dachrand wird mit einem individuellen Profil aus Titanzinkblech realsiert.
    - Eine Dampfsperre werde ich im Innenraum anbringen, da ich zwischen den Balken noch weiteres Dämmmaterial unterbringen möchte.


    Meine Frage ist nun: welche Arten von Bitumenschweißbahnen nehme ich am besten für die Unterschicht, Mittelschicht und Oberlage?

    Ich habe unzählige Produkte von verschiedenen Herstellern zu extrem unterschiedlichen Preisen gefunden, jedoch weiß ich nicht genau was ich brauche und was in meinem Fall wichtig und sinnvoll ist.



    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe !!

    Matthias
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Was du brauchst? Einen fähigen Planer der dein komplettes System überarbeitet und dir sagt wo welche Schicht hinkommt. Allein schon die Gullys müssten überprüft werden auf Durchmesser, die Bemessungen sind geändert worden.
    Und du kannst nicht einfach innen Dämmen, du baust dir da eine SEHR gefährliche Feuchtefalle ein! Pack da lieber noch 100 mm Gefälledämmung auf die vorhandene Dämmung z.B. oben drauf, alles eher nicht das Problem. Aber dazwischen? Reiß lieber dein Haus vorher ab, sparst du dir wenigstend seine Dachsanierungskosten und bist ein paar Jahre früher wieder drin im Haus. Aber das Ergebniss ist im Endeffekt das Gleiche. Du ruinierstdir mit einer Zwischensparrendämmung ganz schnell dein komplettes Haus weil da Feuchteinschlüsse sein werden die nicht wegkönnen.
     
  4. Tarunio

    Tarunio

    Dabei seit:
    1. Juni 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Hinterland
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdeckermeister, Fachleiter Dach, Wand, Abdicht.
    Man sieht immer mehr das die Leute selber versuchen Flachdach zu erstellen, das ist in letzter Zeit wirklich schlimm :D kleinste Fehler können große Auswirkungen haben, die Preise aus den Bitumenbahnen ergeben sich aus Qualitätsgründen aber wenn du nicht aufpasst kannst du eine billige Bahn teuer einkaufen ;) deshalb gibt es ja Dachdecker die dies lesen können bzw. wissen sollten.
     
  5. mm3030

    mm3030

    Dabei seit:
    23. August 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieher
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo und vielen Dank für die Antworten,

    ich bin handwerklich kein vollständiger Leihe. Habe vor ca. 8 Jahren das Flachdach auf dem Haus meines Bruders verschweisst.
    Da haben wir sehr sorgfältig gearbeitet. Und das ist bis heute alles dicht.

    Leider habe ich nicht den finanziellen Spielraum alles komplett von einem Dachdeckerbetrieb machen zu lassen. Deshalb muss ich da selber ran.
    Das grobe Konzept steht ja im Prinzip schon.

    Das habe ich mir schon gedacht und letzteres will ich natürlch unbedingt vermeiden :)


    Ich müsste jetzt folgendes wissen:

    bei einem 3 schichtigen Aufbau:

    1) Welche Anforderungen muss die Dachbahn (Unterschicht) für die Aufbringung auf das Styrodur idealerweise erfüllen?
    Ich weiss, dass diese in jedem Fall kaltselbstklebend sein muss, aber dann gibt es noch Unterschiede mit eingearbeitendem Glasfaservlies, oder Aluminiumfolie.
    Auch möchte ich ungern Geld für spezielle Extra-Features ausgeben, die mir in dem Fall nichts nützen.

    2) welche Dachbahn ist für die Mittelschicht geeignet?

    3) Welche Dachbahn nehme ich am besten für die Oberschicht.
    Zu beachten ist, dass auf diese noch die Kiesschüttung kommt.
    D.h. ich gehe davon aus, dass eine besonders dicke Besandungsschicht keinen zusätzlichen Vorteil bringt.
    Auf dem Dach wird auch niemand drauf laufen, also einer besonderen Belastung ist es nicht ausgesetzt.

    4) Sollte man alle Dachbahnen vom gleichen Hersteller kaufen, oder kann man auch je nach Verfügbarkeit mischen?
     
  6. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    hmm, auch hier wird geschlossen - DIY siehe NUBs.

    Das geht zu weit, eine detaillierte "Ausarbeitung" für die Dachsanierung einzufordern.
    Die bauphysikalischen Themen sind hier ignoriert - pokern auf hohem Niveau.
     
Thema:

Flachdachsanierung - welches Material (Bitumenschweissbahnen) benötige ich ??

Die Seite wird geladen...

Flachdachsanierung - welches Material (Bitumenschweissbahnen) benötige ich ?? - Ähnliche Themen

  1. Auffüllen von Material auf Grundstück durch Tiefbauunternehmen bei Erschließung?

    Auffüllen von Material auf Grundstück durch Tiefbauunternehmen bei Erschließung?: Hallo Bauexperten, unser Grundstück in einem Neubaugebiet wird derzeit erschlossen. Das Bodenniveau vieler Grundstücke lag ca. 30 - 50 cm unter...
  2. Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?

    Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?: Hallo zusammen, wir sanieren zurzeit unseren Altbau (ok, das meiste lassen wir sanieren..). Ein Thema, was mich gerade beschäftigt: wie ist das...
  3. Estrich auf Bitumenschweißbahn?

    Estrich auf Bitumenschweißbahn?: Hallo, mein Balkon wurde mit Bitumenschweißbahnen abgedichtet, jedoch ohne Gefälle. Dort wo nun die Kiesfangleiste angebracht wurde ist eine...
  4. Bad Q3 / Q4 Spachtelung Material

    Bad Q3 / Q4 Spachtelung Material: Hallo zusammen, Ich habe mein Bad neu gebaut und habe mit Imprägnierten Platten und Imprägniertem Spachtel (Uniflott grün) auf Q2 gespachtelt....
  5. Perrondach - Konstruktion, Material, Hersteller, Handwerker

    Perrondach - Konstruktion, Material, Hersteller, Handwerker: Hallo, ich interessiere mich für ein Perrondach wie auf diesem Bild für exakt das gleiche Vorhaben. Eine Bruchsteinruine braucht ein neues...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.