Flachdächer - inzwischen besser als ihr Ruf?

Diskutiere Flachdächer - inzwischen besser als ihr Ruf? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich möchte auf 14 x 14 Metern ein Haus mit 2 Vollgeschossen bauen. Vom Architekten geplant ist als Dach eine Betondecke + ein mit...

  1. BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    ich möchte auf 14 x 14 Metern ein Haus mit 2 Vollgeschossen bauen.

    Vom Architekten geplant ist als Dach eine Betondecke + ein mit Styropor?-Formteilen minimal schräges Dach + Schweißbahnen darauf.

    Das wäre dann deutlich preiswerter als ein "Richtiges" Dach mit Ziegeln und auch genau so wasserdicht.

    Im Hinterkopf habe ich, dass alle (fast-)Flachdächer irgendwann undicht werden und früher oder später dann ein Dachstuhl mit Ziegeln drauf kommt.

    Kann man inzwischen mit gutem Gewissen ein (fast-)Flachdach bauen, oder gibt es bessere Alternativen?

    Viele Grüße

    Johannes
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Richtig geplant, halten Flachdächer länger als 10 Jahre;)
    Evt. ne Metalleindeckung drauf?
     
  4. #3 flashbyte, 27. Mai 2009
    flashbyte

    flashbyte

    Dabei seit:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Spezi
    Ort:
    Z
    klar ist ein "normales" Dach rein physikalisch weniger anfällig. Aber das ist doch nicht der Entscheidungsgrund für oder gegen ein Flachdach. Das hat doch eher mit dem persönlichen Geschmack zu tun. O-Ton von meinem Dachi: "wenn so ein Dach einmal dicht ist, dann bleibt es auch dicht" ... bei dem was bei mir da an Schichten aufgebracht wurde, glaub ich das gern. Überleg mal wie viele Quadratkilometer in D als Flachdach ausgeführt sind, Stichwort Industriebauten ;)
    Du wirst aber über andere Sachen nachdenken müssen, z.B. die Dachentwässerung... wo lässt Du die Schächte für das Regenwasser durchs Haus gehen? Da ist ordentlich zu planen! Und wie überall ist eine saubere und fachgerechte Ausführung das beste Mittel gegen Wassereinbrüche. Ich bin nur der (zufriedene) Bauherr mit einem Flachdach, aber ich behaupte Schlamperei bei xx° Dachneigung wird zu weniger Problemen führen, als bei einem nicht ordentlich ausgeführten Flachdach
     
  5. #4 VolkerKugel (†), 27. Mai 2009
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Ein ordentlich geplantes ...

    ... und sauber ausgeführtes Flachdach ist genauso dicht wie ein Steildach.

    Die Betonung liegt auf Planung und Ausführung :konfusius .
     
  6. #5 Klausi123, 27. Mai 2009
    Klausi123

    Klausi123

    Dabei seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker-Vorarbeiter
    Ort:
    Berlin
    Hi ich bin ja neu hier.
    Wir bauen jetzt selber und bin dadurch in dieses Forum gekommen.

    Ich werd viele Fragen haben, aber im Dachbereich kann ich selber helfen und beraten.

    Wichtig am Flachdach:

    Das richtige Material in Verbindung mit fachwerklicher Arbeit.
    Wir verarbeiten zu 95% Icopal, was wirklich Top Material ist.

    Ein gut gemachtes Flachdach hält mit Pflege locker 20 Jahre.
     
  7. #6 VolkerKugel (†), 27. Mai 2009
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Ist das jetzt ...

    ... ein Beitrag zum Thema
    oder nur (hier unerwünschte) Produktwerbung :confused:

    Nur zur Info: Flachdächer "halten" auch länger als 20 Jahre. Vielleicht solltest Du mal über eine Alternative zu Deinem beworbenen Produkt nachdenken :cool: .
     
  8. #7 Klausi123, 27. Mai 2009
    Klausi123

    Klausi123

    Dabei seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker-Vorarbeiter
    Ort:
    Berlin
    Solle jetzt wirklich keine Werbung sein.
    Jetzt hatte ich gerade ein Dach mit Kebu. :(

    Sag ich mal nix zu.

    Aus Erfahrung weiß ich, das echt so gut, wie keine "echten" Alternativen gibt.
     
  9. #8 Steinkugel, 27. Mai 2009
    Steinkugel

    Steinkugel

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Ostalbkreis
    Wie lange?

    Laienfrage:

    Wie lange bleiben den ein ordentlich ausgeführtes Steildach b.z.w. Flachdach in der Regel dicht ?
    Ein Steildach, welches 50 Jahre dicht bleibt ist ja nicht ungewöhnlich, ist so etwas auch für ein Flachdach regelmäßig zu erwarten? Gibt es denn da eventuell Simulationen zum Langzeitverhalten ?
     
  10. #9 Klausi123, 27. Mai 2009
    Klausi123

    Klausi123

    Dabei seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker-Vorarbeiter
    Ort:
    Berlin
    Da gibt es keine Regel für.
    Da hängen sehr viele Faktoren dran.

    50 Jahre ist ja nun doch schon eine anständige Jahreszahl.
    Steildächer bleiben auch keine 50 Jahre dicht, ohne mal etwas daran zu reparieren.

    Habe gerade im Zuge einer Komplettsanierung ein Flachdach gemacht, was ca 30 Jahre alt war. Bis auf kleine Stellen an den Anschlussbereichen, war es auch noch dicht und in einem guten Zustand.
     
  11. #10 wasweissich, 27. Mai 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    E P D M:bounce:
     
  12. #11 Klausi123, 27. Mai 2009
    Klausi123

    Klausi123

    Dabei seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker-Vorarbeiter
    Ort:
    Berlin
    Nehmen wir in unserer Gegend ganz selten. Sogut wie keine Nachfrage.

    Letztes Jahr haben wir eine Große Lagerhalle in Berlin saniert, auf welcher Rhepanol war. Angeblich, so die Aussage des BH ca 10 Jahre alt.
    Risse, Falten, offene Nähte, aber am schlimmsten war der Trog.

    100m lang und an jedem Ende ein 100er Fallrohr. :( Dazu noch umgeben von vielen Laubbäumen. Natürlich etliche Löcher durch heruntergefallende Äste. Darunter die komplette Schalung verfault.

    Will damit nur sagen, daß Flachdächer mit etwas Pflege und Kontrolle auch ewig halten. Der gute Mann hätte sich eine Menge Geld gespart, hätte er ab und an mal nach dem rechten gesehen und das Laub entfernt.
     
  13. sk8goat

    sk8goat

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BW
    Richtig! Entscheidend ist die regelmäßige Pflege und Kontrolle.
    Also ich würde mir das nicht antun wollen. Hab ja schon genug zu tun mit der Pflege des Gartens, Hauseingang, Hofeinfahrt usw.
     
  14. #13 Ralf Dühlmeyer, 28. Mai 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Mei Guutster - dafür kann aber die Folie ja nu mal gar nüscht, dass sie von Idioten verplant und verlegt wurde - oder.

    Der Unterschied zwischen Flach- und Steildächer ist zum einen, dass Schäden am Steildach schneller auffallen, weil man die Fläche halt sieht.
    Und die Tatsache, dass ein defekter/vom Sturm davongewehter Ziegel/Anschluß anders, nämlich weniger dramatisch, wahrgenommen wird als eine Undichtigkeit eines Flachdachs.
     
  15. #14 Klaus Gross, 28. Mai 2009
    Klaus Gross

    Klaus Gross

    Dabei seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister, öbuv SV HWK Saarland
    Ort:
    Völklingen
    Flachdächer

    Richtig so Ralf, diese Dächer gehören ordentlich geplant und berechnet. Und wenn sie dann noch nach den Flachdachrichtlinien ausgeführt werden, gibt es an der Haltbarkeit eines Flachdaches auch nichts auszusetzen. Natürlich gehört ein Flachdach gewartet...komisch nur, daß die Leute ihre Autos zur Inspektion in die Werkstatt bringen . Ein Dach das Wind und Wetter ausgesetzt ist, soll dagegen ewig halten, aber natürlich ganz ohne Wartung und darf natürlich nichts kosten.
    Die Firmen die auf die Wartung hinweisen, gelten i.d.R. als Abzocker.....Oh Gott, laß es Hirn regnen....

    Im übrigen müssen Steildächer (Ziegel-, oder Betondachstein-Dächer) regensicher, jedoch Flachdächer wasserdicht sein....Ein kleiner Unterschied, mit großer Wirkung...:shades
     
  16. #15 flashbyte, 28. Mai 2009
    flashbyte

    flashbyte

    Dabei seit:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Spezi
    Ort:
    Z
    man bist Du gestresst :shades ich weiß ja nicht was Du da für Aufwände siehst, aber ich geh im Frühjahr und Herbst mal mit offenen Augen über das Dach und schau ob alle Abflüsse frei sind, Zeugs rumliegt oder sonst was seltsam aussieht (was dann zu einem Anruf bei meinem dachi führen würde). Nebenbei genieße ich die Aussicht :)
    Aufwand? mit indieGegendgucken ca. 'ne halbe Stunde


    (mal nebenbei: ich würde auch bei einem Steildach jedes Jahr nach dem Rechten schaun (Dachrinnen frei? Fallrohre...)
     
  17. #16 pauline10, 28. Mai 2009
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Auf einer "Roadshow" hat ein bekannter Hersteller letztes Jahr dargelegt, daß ein Standardaufbau mit einer PYE-Bitumenbahn nach jeweils 10 Jahren saniert werden muß, während das "Profidach" etwas teuerer ist aber erst nach 30 Jahren saniert werden muß.

    Dabei errechnet der Hersteller einen Kostenvorteil für das "Profidach".

    Im Gegensatz dazu kenne ich ein Doppelfalzziegeldach mit dem Herstellungsjahr 1927. Bisher keine Wartung aber dicht. Nur die Dachrinne müßte erneuert werden.

    Das ähnliche mit einem Bieberschwanzdach, Baujahr 1932.
    Bis heute ohne Wartung dicht, Dachrinne muß erneuert werden.

    pauline
     
  18. #17 Ralf Dühlmeyer, 29. Mai 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Tja - bei uns halten die Apfel-Muffins halt auch länger als die mit Rosinen.

    Vielleicht sollten wir nur noch Apfel-Muffins backen.

    :mauer
     
  19. BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    herzlichen Dank für eure ganzen Beiträge und Anregungen.

    Ich weiß nicht, ob gerade alle Glaskugeln in Reparatur sind, aber gibt es einen Richtwert, wie viel ein "normales" Ziegeldach ungefähr teurer als ein flach geneigtes (Flach-)Dach werden würde, wenn die Grundfläche 14 x 14 Meter ist und das Dachgeschoss selbst nicht genutzt werden soll, es also auch nicht all zu steil sein muss?

    Viele Grüße

    Johannes
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Ralf Dühlmeyer, 29. Mai 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    22° sind Minimum. Macht also rd. 2,80 - 3,0 m Firsthöhe.
     
  22. BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    herzlichen Dank für die schnelle Antwort.

    Kann man - natürlich nur ganz grob - sagen, in welcher Lage sich der preisliche Unterschied für das 22 Grad Dach im Vergleich zum flachen Dach bewegt?

    Viele Grüße

    Johannes
     
Thema: Flachdächer - inzwischen besser als ihr Ruf?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie lange hält flachdach schweissbahnen

    ,
  2. wie lange ist ein flachdach dicht

Die Seite wird geladen...

Flachdächer - inzwischen besser als ihr Ruf? - Ähnliche Themen

  1. Kosten 50qm Flachdach

    Kosten 50qm Flachdach: Hallo, mich würde mal interessieren, was rein an Arbeitsleistung für ein 50qm Flachdach zu Veranschlagen ist... im einzelnen müsste folgendes...
  2. Leichtestrich als Gefälledämmung für Flachdach geignet?

    Leichtestrich als Gefälledämmung für Flachdach geignet?: Hallo, ich könnte auf mein Garagendach Leichtestrich (EPS-Zementgemisch) als Gefälledämmung aufbringen lassen. Ist das als Ersatz für eine...
  3. Flachdach Abdichtung bei niedrigen Temperaturen anbringen

    Flachdach Abdichtung bei niedrigen Temperaturen anbringen: Hallo, mein Rohbau wird Anfang Dezember bzw. ende November fertig. Es wird ein Flachdachhaus, die Decke ist aus Beton C25/30 WU (Das Betonwerk...
  4. Flachdach Ausführung - Frostkeil

    Flachdach Ausführung - Frostkeil: Hallo, wir bauen zur Zeit einen Anbau mit Flachdach an unser Einfamilienhaus. Der Anbau ist in Holbauweise erstellt. Das Flachdach besitzt eine...
  5. Flachdach Terrasse über Wohnraum mit Kies Entwässerung Rinne und Flächendrainage

    Flachdach Terrasse über Wohnraum mit Kies Entwässerung Rinne und Flächendrainage: Hallo zusammen. Ich habe einen neuen Anbau mit Flachdach-Terrasse, ca. 16qm. Gefälle-Dämmung und Abdichtung fertig. Aufbau bis Unterkante...