Flecken auf Bachsteinmauer durch Moose und Flechten, wie wegbekommen ?

Diskutiere Flecken auf Bachsteinmauer durch Moose und Flechten, wie wegbekommen ? im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Ich habe da mal eine Frage an die Experten hier im Forum und hoffe auf Hilfe und hoffe auch, dass ich in der richtigen Ecke gepostet habe. Wenn...

  1. Hunter1

    Hunter1

    Dabei seit:
    22. Juni 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Aachen
    Ich habe da mal eine Frage an die Experten hier im Forum und hoffe auf Hilfe und hoffe auch, dass ich in der richtigen Ecke gepostet habe.
    Wenn nicht, bitte verschieben.

    Ich habe vor 8 Jahren ein freistehendes Einfamilienhaus gekauft mit 1700 qm großem Grundstück.
    Substanz des Hauses: super..Backsteinhaus, Bj 1927, soweit es sich ermitteln lässt, da es keine Unterlagen mehr bei der Stadt gab.

    Nun habe ich vor dem Haus einen Vorgarten, davor eine Backsteinmauer zwischen dem Bürgersteig und meinem Vorgarten.

    Die Backsteine sind,aus denen die Mauer gebaut wurde, ist, denke ich mal , auch aus dieser Zeit des Bj. des Hauses.
    Ebene Oberflächen, hellrötlich.

    Die oberste Schicht der Mauer besteht aus einer Grenadierschicht (Rollschicht) von Backsteinen.
    Nun ist im Laufe der ewigen Jahre die oberste Rollschicht, sowie auch an einigen Stellen seitlich Verfärbungen aufgetreten von Algen, Flechten und Moosen und denke mal von den Verunreinigen der Luft, Autoabgasen etcpp.
    Diese Flecken , also Algen, Flechten und Moose wurden behaldelt mit Chlor, also tot, aber nicht mechanisch entfernt.

    Nun mein Problem:

    Ich möchte diese schwarz-grünen Flecken entfernen.
    Jedoch waren meine bisherigen Versuche erfolglos.
    Weger mit dem Hochdruckreiniger mit Dreckfräse, noch mit Drahtbürste und auch nicht mit Säuren oder dergleichen bekomme ich diese Flecken weg.
    Nur wenn ich diese Flecken mit einem scharfen Gegenstand anschabe, lässt sich dieser entfernen.
    Nun ist das aber auf die Mauer gesehen ein unmögliches Unterfangen.

    Mir kam nun der Gedanke, dass man die Mauer komlett sandstahlen könne, dann wären diese Flecken weg, jedoch kostenintensiv und in keinem Verhältnis.

    Ein anderer Gedanke, der mir kam, ist, es mit einer Schleifhexe zu veruchen, mit irgendeinem Schleifaufsatz, womit man quasi die Oberfläche mechanisch bearbeiten kann.
    Dann wären diese Flecken auch weg, die Oberfläche sauber, allerdings wären dann auf der Oberfläche rundliche Schleifspuren zu sehen.

    Die ganze Mauer deshalb nun abzureißen und eine neue aufzubauen, stünde nun auch in keinem Verhältnis..

    Wer hat hier Rat und kann mir helfen ??

    Ein Foto wäre sicherlich jetzt nicht schlecht, bin allerdings im Dienst und könnte ich im Nachhinein noch machen und anfügen.


    Wer hat hier Rat und kann mir helfen ??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Laß doch die Mauer so und freue Dich, daß es derart hochwertige Steine sind, die bisher die Zeit und die Einflüsse überstanden haben, ohne daß ihre Oberfläche echte Schäden aufweist!
     
  4. Hunter1

    Hunter1

    Dabei seit:
    22. Juni 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Aachen
    Hi Julius,
    ich möchte diese Mauer auch erhalten, eben, weil sie schon soo alt ist , aber noch in tadellosem Zustand (außer, dass ein paar Fugen erneuert wurden).

    Nur sieht nicht so schön aus......... :-(
     
  5. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    patina sagt man dazu...

    lass doch deine mauer aus den 20ern leben.
     
  6. Hunter1

    Hunter1

    Dabei seit:
    22. Juni 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Aachen
  7. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    .....
     
  8. Hunter1

    Hunter1

    Dabei seit:
    22. Juni 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Aachen
    Hmmmm..............
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    "Schön" ist relativ. Vielleicht ist ja gerade das der Charme einer so alten Maiuer.

    Gruß
    Ralf
     
  10. #9 wasweissich, 22. Juni 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    man man man , und andere geben tausende euro dafür aus , dass das zeug nicht so fabrikneu aussieht .......

    aber seit in jedem baumarkt 17 modelle HDR stehen , muss jede oberfläche erstmal zerschossen werden .

    und wenn du die steine zerstören willst , machst du das mit dem sandstrahlen , das wirkt sicher...
     
  11. Hunter1

    Hunter1

    Dabei seit:
    22. Juni 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Aachen
    Hallo zusammen...
    Es stimmt schon, also ich möchte diese Mauer auch erhalten, eben weil sie schon soo alt ist und in einem guten Zustand, habe ich ja auch schon mehrfach geschrieben.
    Sie soll ja auch nicht neu aussehen oder so, als wäre sie frisch gemauert worden.
    Der alte Flair sollte natürlich auch erhalten bleiben..klaro.
    Wenn die komplette Mauer patiniert wäre und nicht nur einzelne fleckige Stellen, dann hätte ich auch nicht danach gefragt.

    Mir sind die alten Steine auch lieber als neue und klar sollte sie nach wie vor alt und rustikal aussehen...

    ich mach mal ein paar Fotos und setz die hier rein..
     
  12. #11 ReihenhausMax, 23. Juni 2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Keine Idee ob es hilft, aber vielleicht kommst Du mit etwas Waschmittel weiter.
    Ggf. können die dort enthaltenden Enzyme die Rückstände soweit aufschließen,
    daß Du dann mechanisch was bewirkst ohne die Steine zu ruinieren.
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 23. Juni 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Keine gute Idee Max. Waschmittel = Tenside in die Umwelt einbringen (und nicht in die SW-Leitungen) ist Umweltverschmutzung.
     
  14. Hunter1

    Hunter1

    Dabei seit:
    22. Juni 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Aachen
    Hi zusammen, ich füge nun mal 3 Fotos an, hoffe, dass es klappt...

    Die Fugen der Rollschicht müssen auch noch erneuert oder ausgebessert werden.


    [​IMG][/url][/IMG]


    [​IMG][/url][/IMG]


    [​IMG][/url][/IMG]
     
  15. #14 ReihenhausMax, 23. Juni 2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Da würde ich mir einfach wünschen, daß sich neue Flechten und
    Moose ansiedeln, damit wenigstens etwas Grün da ist.
     
  16. Hunter1

    Hunter1

    Dabei seit:
    22. Juni 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Aachen
    Grün kommt ja hinter die Mauer...da, wo der Split ist....da wird noch einiges angepflanzt.

    Hab das gerade mal ausprobiert mit dem Waschmittel und einem kleinen Schleifschwamm an einem Stein.
    Damit gehen die Flecken weg..erst der Grünstich, dann wirds schwarz und wenn man mehr scheuert auch die schwarzen Flecken, ohne die Oberfläche zu zerkratzen.
    Aber jeden Stein separat derart zu schrubben , dann bin ich in Rente, bevor die alte Mauer wieder im alten Flair erstrahlt.
     
  17. Bautine

    Bautine

    Dabei seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürotätigkeit
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    mit den Flecken, das ist "alter Flair", ohne Flecken fehlt der Mauer die Seele. Diese Flecken sind typisch für Backsteinmauern, freunde dich doch einfach damit an.

    Gruß Tine
     
  18. #17 stevie, 23. Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2010
    stevie

    stevie

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    nähe Bremen
    Hallo Hunter1

    Ich wäre da auch Deiner Meinung und würde die "Seele" :o entfernen wollen -
    zumal es nicht zu dem Rest Deines Gartens passen würde, sollte sich dort
    die Optik mit Split u.ä. fortsetzten.

    Abrasive Reinigungsverfahren, wie Sandstrahlen, Schleifen usw. wären
    allerdings den Steinen eher nicht zuträglich, deshalb würde ich evtl. bei den
    Herstellern dieser "Grünbelagsentferner" anfragen, ob es dort nicht eine
    (wenn es sein muss auch umweltfreundliche) Lösung gibt.:biggthumpup:
     
  19. Hunter1

    Hunter1

    Dabei seit:
    22. Juni 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Aachen
    Hi Stevie..
    Normaler Grünbelagsentferner besteht aus schwachen Chlorverbindungen, damit gehen Moose, Pilze, Algen und Flechten kaputt.
    Allerdings sind sie dann nicht weg, sondern immer noch auf den Steinen, aber eben abgetötet.
    Aber werde trotzdem die Hersteller trotzdem mal bezüglich dieses Anliegens kontaktieren, ob es da nicht Möglichkeiten gibt.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 wasweissich, 23. Juni 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    :shadeswenn dir das zu gammlig aussieht , reiss dem alten schrott ab und lass da was neues leuchtendes hinbauen.....

    :mauer:mauer
     
  22. Hunter1

    Hunter1

    Dabei seit:
    22. Juni 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Aachen
    Hi...
    Genau, mach ich jetzt auch .
    Wird nun abgerissen und mit neuen sauberen Steinen neu gemauert.
     
Thema: Flecken auf Bachsteinmauer durch Moose und Flechten, wie wegbekommen ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flechten entfernen

Die Seite wird geladen...

Flecken auf Bachsteinmauer durch Moose und Flechten, wie wegbekommen ? - Ähnliche Themen

  1. Braune Flecken Wand

    Braune Flecken Wand: Hallo Wir haben an der Wand direkt über der Sockelleiste braune Flecken gefunden. Nachdem wir die Sockelleiste entfernt haben sieht man, dass der...
  2. Flecken Rigipswände

    Flecken Rigipswände: Hallo an alle, kurze Frage an die Spezialisten. Wir haben in unserer Wohnung Rigipswände, leider sind diese sehr empfindlich. Wir wohnen erst...
  3. Betonsteinpflaster Flecken

    Betonsteinpflaster Flecken: Hallo liebes Forum, Ich wende mich jetzt an euch in der Hoffnung das mir jemand helfen kann. Wir haben im Juni 2016 unsere Terrasse...
  4. Fleck mitten in der Wand

    Fleck mitten in der Wand: Mysteriöser Fleck mitten in der Innenwand.p Daten: EFH Bj. 2010, Porotonsteine, Fleck in Schlafzimmer,andere Seite Treppenhaus(trocken), 3...
  5. Kalkzementwand Braune Flecken

    Kalkzementwand Braune Flecken: Hallo. Wir haben aufgrund eines Feuchteschadens unsere Kellerwand vor kurzem mit einem Kalkzementputz saniert. Der Putz trocknet seit ca 1....