Fliegende Aussenwand, nicht bündig mit Bodenplatte (Bilder)

Diskutiere Fliegende Aussenwand, nicht bündig mit Bodenplatte (Bilder) im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo an alle, diese Woche hat unser BU endlich mit den Maurer arbeiten angefangen. Heute war unsere Baubegleitung vor Ort und hat mich gleich...

  1. #1 skyscraper, 11. Mai 2014
    skyscraper

    skyscraper

    Dabei seit:
    12. Oktober 2012
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Hamburg
    Hallo an alle,

    diese Woche hat unser BU endlich mit den Maurer arbeiten angefangen. Heute war unsere Baubegleitung vor Ort und hat mich gleich angerufen damit ich mir das Kunstwerk vor Ort anschaue soll.
    Sieht es euch an.

    WP_20140511_15_19_52_Pro.jpg WP_20140511_15_22_22_Pro.jpg WP_20140511_15_31_55_Pro.jpg WP_20140511_15_19_18_Pro.jpg WP_20140511_15_19_29_Pro.jpg

    Es gab noch nen Knaller die Maurer hielten sich an alte Grundrisse (innenwände). War aber nicht so dramatisch da nur die ersten Steine lagen.

    So morgen kriegt der Bauleiter erstmal ein schönen Anruf von mir.
    Die Frage ist wie soll weiter verfahren werden?

    Stehen tut nur die Aussenwand, Trennwand und Decke fehlen noch. (Keller gibt es nicht)
    Es scheint so als wäre die Bodenplatte zu kurz gegossen worden. (Messung folgt, ich und mein Nachbar messen heute noch mit Lasergerät nach)
    Man hat hier wohl versucht die Wände einfach weiter nach aussen zu setzen um dann mit Mörtel die Bodenplatte mit dem Aussenmauerwerk bündig zu setzen.
    Super Pfusch der Mörtel würde nach ein paar Jahren die Aussendämmung und den Putz nach aussen drücken. Folge Putz platzt ab.

    Es wurde ein Vetrag nach Vob/b abgeschlossen.

    Wir möchten schnell reagieren die machen ja morgen weiter.
    Bin mal auf das gesicht der Maurer morgen gespannt wenn ich die morgen früh darauf anspreche.

    Bau stoppen lassen? Bis Lösung gefunden wurde? Unser Baubegleiter meint man könnte die Stelle von Bodenplatte bis Aussenwand dämmen und dann mit Flexschlemme einen glatten übergang bilden.
    Wie ihr auf den Bildern feststellen werdet ist es überall anders (schief zum teil).
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 skyscraper, 11. Mai 2014
    skyscraper

    skyscraper

    Dabei seit:
    12. Oktober 2012
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Hamburg
    So haben nach gemessen.

    Außenmauerwerk passt Abweichung 0,5 cm. Es ist wie vermutet wohl die Bodenplatte. Ich habe noch weitere Bilder mit eingefügt.

    CIMG1579.jpg CIMG1576.jpg CIMG1575.jpg CIMG1574.jpg CIMG1573.jpg

    Die Ostseite weicht nicht so stark ab ~1cm die Westseite vor allem Südwest ~4-5cm.
    Wir werden jetzt eine Mängelanzeige schreiben. Und dem BU die gelegenheit zu geben um zu reagieren um den mängel zu beheben.
    Ich komme aus dem Ingeneurwesen ja wir sind penibel bei uns gelten Tolerazen im mm bereich. Im Bau aber im cm bereich das aber überseteigt jegliche Toleranz.
    Es ist einfach nur traurig das auf vertrauen bei so einem Projekt kein wert gelegt wird. Jetzt wird die Bilder Beweis und Schriftlich schiene gefahren.
    Und bei uns handelt es sich um einen grossen BU, der mit Kreditwürdigkeit wirbt zufriedenen Kunden etc...

    Vielleicht hat noch jemand einen Tip Hinweis wie man das Problem eventuell mit nicht zu grossem aufwand beheben lassen kann.
    Es gibt hierzu schon 2 Threads und in beiden fällen raten alles ab, Bodenplatte neu. Da lässt sich nichts sanieren.
     
  4. #3 Bauigel85, 12. Mai 2014
    Bauigel85

    Bauigel85

    Dabei seit:
    14. März 2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Balingen
    Da bewahrheitet sich mal wieder die alte Volksweisheit: der Metallbauer arbeitet auf den Millimeter genau, der Zimmermann auf den Zentimeter genau und beim Maurer muss man schon froh sein, wenn er auf dem Grundstück bleibt. :)
    Ja, das, was hier geliefert wurde, ist schon etwas grenzwertig und nicht mehr innerhalb der Toleranzen der DIN 18202. Trotzdem würde ich persönlich deshalb nicht wieder alles abreißen lassen. Irgendwann will man ja auch mal fertig werden und einziehen.
    Ich habe in meiner fast 30-jährigen Laufbahn auch schon wesentlich schlimmeres gesehen, und diese Häuser stehen alle noch. Perfektionisten sollten meiner Meinung nach überhaupt nicht bauen. Sie machen sich damit nur die Nerven kaputt.
    Und richtig: an der Bodenplatte in diesem Stadium irgend etwas nachbessern zu wollen, wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nur zu einer Verschlimmbesserung führen.
     
  5. #4 Gast036816, 12. Mai 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    was war denn im detail geplant bzw. nach welchem plan wird gearbeitet?
     
  6. #5 saarplaner, 12. Mai 2014
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Da würde mich auch mal das Sockeldetail inkl. Abdichtung interessieren...
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 12. Mai 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Je nach Dicke der Aussenwand kann es sein, dass sich das ganze statisch nachweisen lässt!
    Das grosse Problem ist die nicht wiet genug nach aussen reichende Horizontalsperre. Sicher auch lösbar, erfordert aber andere als die gezeigten Ideen sowie Köpfchen und Willen zur Problemlösung und nicht "machen wir immer so"
     
  8. #7 skyscraper, 12. Mai 2014
    skyscraper

    skyscraper

    Dabei seit:
    12. Oktober 2012
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Hamburg
    So hier mal das Vertraglich vereinbarte.

    Vertraglicher Teil .jpg

    Wandaufbau: 17,5 KS + 14 CM WDVS
    Bodenplatte: 2 Streifenfundamente und dann die Schwedenplatte.

    Bezüglich der Abdichtung. Wie auf den Bild zu sehen ist steht da, das Sie z.B. GG 200 benutzen.
    Gestern kam uns das auch etwas spanisch vor. Dort lagen zwar Rollen von dem Material leider ohne Bezeichnung,
    hatte eine Sandige Oberfläche. Bei der Trennwand aber wurde ein anderes Material zum Abdichten benutzt Gummi artig.

    @Ralf Dühlmeyer

    da bin ich mal gespannt wie man das aufs Papier bringen will, man hat ja an jeder stelle andere begebenheiten.
     
  9. #8 Inkognito, 12. Mai 2014
    Inkognito

    Inkognito Gast

    Die Betondeckung der aufgehenden Stütze beachten, auch gegen das MW.
     
  10. #9 Gast036816, 12. Mai 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    nach dem detail ist doch ein überstand des mauerwerks um dämmstärke der stirnseite bodenplatte vorgesehen. wenn du das auch noch als vertraglich vereinbart bezeichnest, dann brauchst du dich nicht zu wundern, dass so etwas rauskommt! wahrscheinlich gibt es keine situationsgerechte werk- und detailplanung.

    mein mitleid hält sich bei solchen problemen dann immer in ganz engen grenzen!
     
  11. OBommel

    OBommel

    Dabei seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Düsseldorf
    Da ist dann aber auch ein 30er Mauer drin und keine 17,5er, oder sehe ich das falsch?

    Wer hat denn überhaupt die Planung inne bei dem Projekt?
     
  12. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Das Detail bezieht sich ja mehr auf den Aufbau der Bodenplatte als solches. Die Wand ist ja nur schematisch ohne Schichtaufbau dargestellt.

    Aber es wird doch einen Plan über die Aussenabmessungen der Bopla geben?
     
  13. #12 skyscraper, 12. Mai 2014
    skyscraper

    skyscraper

    Dabei seit:
    12. Oktober 2012
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Hamburg
    So hier nochmal im Detail:

    Bodenplatte.jpg

    Das ist von der Planung.
    Das Bild im vorherigen Post war von der Bausleistungsbeschreibung.
    Wie man hier sehen kann ist ein überstand nicht geplant.
    Die Dämmung geht runter bis zum Streifenfundament das haben wir noch nicht geprüft.
    Ob Sie das eingehalten haben kann bezweifelt werden. Da nehm ich selbst die schaufel in die Hand und schau nach.
     
  14. #13 Gast036816, 12. Mai 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ist denn die dämmung zwischen bodenplatte und streifenfundament vorhanden?
     
  15. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...sicher nicht, Norbert.

    Ist einfach eine Steinschicht auf einer Mörtelausgleichsschicht. So weit, so mittelprächtig.

    Ob es so eine WD - schicht braucht? Keine Ahnung. Normalerweise würde dann aber die erste Steinschicht entsprechend besser wärmedämmend auszuführen sein. Hier aber scheint PB zum Einsatz gekommen zu sein, wo daß diese Dämmschicht evtl. gar nicht notwendig ist. Es darf gerarten werden....

    Die beigefügten Details scheinen nicht so recht zur gezeigten Baustellen zu passen. Handelt es sich um zwei unterscheidliche Projekte?????
     
  16. #15 skyscraper, 12. Mai 2014
    skyscraper

    skyscraper

    Dabei seit:
    12. Oktober 2012
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Hamburg
    Ich hab wohl für verwirrung gesorgt.

    Ich hab erstmal in das Bauleistungsverzeichnis geschaut, was aber in unserem Fall garnicht beachten werden sollte da wir einen ganz anderen Wandaufbau haben.
    Als den Standart angebotenen. Das letzte Bild ist zu beachten. Ich wüsste jetzt auch nicht mit was ich sonst noch dienen könnte. Bodengutachten?


    @Thomas B

    Es handelt sich um ein Projekt bzw. es ist ein Doppelhaus.


    Habe mit dem Bauleiter gesprochen. Leider war er hoffnungslos überlastet. Er hat auch ganricht erst versucht was schön zu reden. Er wird mit dem Verantwortlichen reden.
    Und sich heut Abend ein Bild von der Lage machen, mit mir zusammen. Bin gespannt ob er anruft.
     
  17. #16 Ralf Wortmann, 13. Mai 2014
    Ralf Wortmann

    Ralf Wortmann

    Dabei seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Ort:
    Magdeburg
    Frage an unsere Praktiker: messen Bauleiter und Architekten die Größe einer eingeschalten Bodenplatte eigentlich üblicherweise nach, oder ist das eher selten der Fall? Mit falsch dimensionierten Bodenplatten habe ich in letzter Zeit wirklich auffallend häufig zu tun ...

    Haben denn hier die Maurer nicht reklamiert? Schon bei der ersten Steinlage hätte denen das auffallen müssen und sie hätten ohne Rücksprache mit dem Bauleiter nicht weiterbauen dürfen, dann wäre alles deutlich weniger schlimm geworden.

    Wenn es sich wirklich um einen Mangel und nicht etwa um eine hinzunehmende Unregelmäßigkeit innerhalb der Toleranzen handelt, wäre für mich aus juristischer Sicht zumindest der Fall klar.

    Da es sich um einen VOB-Vertrag handelt, kann sich der Rohbauer nicht auf eine Unverhältnismäßigkeit der Mängelbeseitigung berufen, OLG Celle, Urteil vom 11.06.2008, 14 U 213/07, BauR 2008, 1637-1639. Solang es nur der Rohbau ist, spräche aus juristischer Sicht somit nichts dagegen, den Bau entsprechend zurückzubauen und sodann maßhaltig wieder zu errichten.

    Frist setzen nach § 4 Absatz 7 VOB/B zur Mängelbeseitigung. Die Art und Weise der Mängelbeseitigung obliegt indes dem Rohbauer. Am Ende muss es nur fachgerecht sein und den a.a.R.d.T. entsprechen.

    Ist ein planender und bauüberwachender Architekt involviert oder ist es das Werk eines GU/GÜ?
    Wenn ja, wäre der Architekt für den Mangel mitverantwortlich.
     
  18. #17 Ralf Dühlmeyer, 13. Mai 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Antwort von Radio Eriwan:
    Es kommt drauf an!
    Höhenlagen eher selten, wenn die Höhe von einem Vermesser angegeben wurde.
    Maße der Bodenplatte fast nie. Warum? Weil ich die Schalung messe. Wenn der Beton hart ist, ists zu spät.
    Da messe ich aber bei > 90% der Bauten. Denn wenns da klemmt, dann zieht sich das durch.

    Aber was sagte neulich ein Maurerchef zu mir, als ich die OK Ringbalken mit der Wasserwaage nachgemessen habe: Glück gehabt. Mit ner anderen Baustellenbesetzung häts Ärger gegeben.
    Da sind gerade Maurer nach meiner Erfahrung empfindlich. Penible Kontrolle wird als Kritik empfunden, als Vorwurf des Pfuschs (mich muss man nicht kontrollieren, ich arbeite präzise!), gar als Beleidigung.
    Ein Polier, bei dem ich die Drunterleisten nachgemessen habe, war derart beleidigt, dass er beim Bauherren Stimmung gegen mich gemacht hat.

    Wenns dann noch ein Billichwillich-GÜ-Bauleiter ist, der für pauschal 2.000 € per BV die Bauleitung macht, dann will der weder Arbeit noch Stress - also arbeitet er nach dem 3-Affen-Prinzip
     
  19. #18 Ralf Wortmann, 13. Mai 2014
    Ralf Wortmann

    Ralf Wortmann

    Dabei seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Ort:
    Magdeburg
    Ich kann das ein Stück weit verstehen, dass man bei Handwerkern mit solchen - notwendigen - Kontrollen nicht gerade die Ausschüttung von Glückshormonen auslöst.
    Ich selber werde ja nie auf solche Weise kontrolliert. Wenn mir alle zwei Tage einer in die Akten schauen würde, um zu kontrollieren, ob ich alles richtig formuliert und nichts vergessen habe, wäre ich auch nicht begeistert.

    Wenn nichts gefunden wird, ist es für den ausführenden Handwerker natürlich auch schön. Der Stolz des Maurerchefs, der dir gesagt hat "Glück gehabt", schwingt geradezu mit bei seinen Worten.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Gast036816, 13. Mai 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    bei großen bodenplatten ist mit masskontrolle per gliedermassstab nichts zu machen, da bin ich dann schon mal beim einmessen der schalung und beim aufbau der schalung dabei. hier hängt sehr viel an der arbeitsvorbereitung, das angelieferte schalmaterial ist schon mal ein index für eine bodenplatte, um dann doch genauer zu schauen.

    ich schätze, dass die betonierkolonne aus den gleichen personen besteht wie die maurerkolonne.
     
  22. #20 Carden. Mark, 13. Mai 2014
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Ja wer war das nur :D
     
Thema:

Fliegende Aussenwand, nicht bündig mit Bodenplatte (Bilder)

Die Seite wird geladen...

Fliegende Aussenwand, nicht bündig mit Bodenplatte (Bilder) - Ähnliche Themen

  1. Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass

    Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass: Hallo Zusammen, ich könnte von meiner Tante ein Haus erwerben, welches im Hang steht. Das Haus ist von 1971 und die hintere Wand zu Hang hin ist...
  2. Abdichtung Perimeterdämmung Bodenplatte

    Abdichtung Perimeterdämmung Bodenplatte: "Thali goes East" - Der Bericht vom Forumsbau im Osten Bei mir wurde es bei der Bodenplatte genauso gemacht wie bei Thali, Perimeterdämmung vor...
  3. Außenwände Ytong

    Außenwände Ytong: Hallo, dies ist jetzt leider keine Frage speziell zum Neubau, aber ich wusste keine bessere Rubrik. Vielleicht kann mir ja trotzdem jemand einen...
  4. Abdichtung Außenwand

    Abdichtung Außenwand: Hallo zusammen, ich möchte die, vermutlich letzten ,Sonnentage in diesem Jahr noch nutzen und die Vertikaleabdichtung an unserem Anbau...
  5. Aluminium Fensterbank nicht bündig zur Laibung wegen Jalousienführung

    Aluminium Fensterbank nicht bündig zur Laibung wegen Jalousienführung: Hallo zusammen, ich habe ein Problem. Ich habe an der Außenfassade Riemchen. Ich habe mir neue Fenster bestellt und auch diese einbauen lassen....