Fliesen auf Holzbalkendecke

Diskutiere Fliesen auf Holzbalkendecke im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Guten Tag, bei der Modernisierung/Sanierung eines Hauses Bj. 1911 stellt sich folgende Schwierigkeit dar: Im Erdgeschoss befindet sich eine...

  1. Philipp

    Philipp

    Dabei seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Cuxhaven
    Guten Tag,
    bei der Modernisierung/Sanierung eines Hauses Bj. 1911 stellt sich folgende Schwierigkeit dar:
    Im Erdgeschoss befindet sich eine Holzbalkendecke (Balkenabstand 1 m) mit aufgenagelter Dielung. Ein weiterer Teil des Erdgeschosses steht auf einer preußischen Kappendecke. Beide Bauformen überzeugen zur Zeit durch eine gewisse Elastizität in Form merklichen Durchschwingens in Teilbereichen der preuß. Kappe und ein bauartbedingtes Schwingen auf der Holzbalkendecke.
    Der Bodenaufbau auf den Eisenträgern der Kappendecke besteht aus einer Lattung mit aufgenagelten Holzdielen. Die Lattung ist in Teilbereichen etwas marode, an anderen Stellen sind die als Nivauausgleich zwischen Eisenträger und Holzlatten untergelegte "Brettchen" weggerutscht.
    Der Bauträger sieht vor, einen Trockenestrich in allen Bereichen zu verlegen, auf welchem dann die Fliesen verlegt werden können. Auf der Holzbalkendecke sollen 3x4 m vollflächig verfliest werden (Küche) - auf der preuß. Kappe komplett. Diese teilt sich aber in mehrere flächenmäßig kleine Teilstücke auf (Bad und Flure).
    Nun meine Sorge. Hab ich an dem Fliesenboden lange Zeit meine Freude oder muß ich befürchten, daß sich Risse im Steinzeug oder in den Fugen bilden? Zudem soll auch noch eine Küchenzeile drauf stehen können.

    Wie gesagt, es ist nur ein Trockenestrich auf dem vorhandenen Untergrund geplant. Die Balkenstärke habe ich noch nicht gemessen. Rein von der Statik her, ist das mit dem Statiker abgestimmt.

    Meine Idee war jetzt, den gesamten Aufbau von den Trägern der Kappendecke zu entfernen und einen neuen Fußbodenaufbau mit der entspr. Tragfähigkeit/Steifigkeit draufmachen zu lassen. Dabei sollte auch noch eine Wärmedämmung reinpassen, denn darunter ist der kalte Keller. Aber was für ein Aufbau kommt da in Frage? Zur Holzbalkendecke darf kein Höhenunterschied sein. Die Gesamthöhe des jetzigen Aufbaus schätze ich auf ca. 7-10cm ab Oberkante Eisenträger.

    Vielleicht kann mir ja jemand eine Tipp geben, wie man da am besten vorgeht. Der Bauträger ist kein ausgemachter Altbausanierer und die Zeit drängt langsam. Deshalb wende ich mich mit dem Problem an die Bauexperten.

    Gruss
    Philipp
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Tach Philipp,
    auf die Kappendecke einen Leichtestrich (Thermozell oder ähnl.) etwa 1,5cm über Träger oder Kappe ziehen. Gewicht ca. 2,7Kg/cm.
    Estrich eine Woche trocknen lassen, PE-Folie 0/2 drüber.
    weiter mit Dämmung aufbauen.
    Wir legen danach meist einen Nassestrich drauf (90Kg/m²), muß aber vorher mit Statiker geklärt werden. Oder Trockenestrich. Es gibt auch noch die Möglichkeit mit Asphalt oder Polymer-Estrich, beide ca <60Kg/m².

    Über deine Holzbalken (Dielenbretter) kannst du wie geplant einen Trockenestrich legen, solltest aber eventuell 30mm Stärke wählen.
    Gruß
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    kappendecke:
    der zustand der träger wurde begutachtet (rechtlich verwertbar)?
    ausreichende tragfähigkeit wurde attestiert?

    balkendecke:
    durchbiegung/schwingungsverhalten an den trockenestrichhersteller/einbauer weitergeben, objektbezogene garantie schriftlich geben lassen.

    grundsätzlich sollte man bei solch risikobehafteten konstruktionen immer jemanden zur garantie/haftung/usw. verpflichten, der auch leisten kann - entweder per masse oder versicherung.
    eleganter ist natürlich die technisch richtige problemlösung.
     
  5. Philipp

    Philipp

    Dabei seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Cuxhaven
    Vielen Dank für die Ratschläge. Das hilft alles schon mal weiter.

    Kappendecke:
    Nein, bisher haben sich der Bauträger und der Statikus die Decken von unten (vom Keller) her angesehen und oben halt die Dielung betrachtet, jedoch ohne irgendwelche statischen Schlüsse draus zu ziehen oder die Eisenträger besonders begutachtet zu haben.
    Anscheinend sollte das gemacht werden, bevor dort Hand angelegt wird. Werde ich veranlassen.

    Holzbalkendecke:
    Genau! - Die technisch saubere Lösung interessiert mich. Wenn 3cm Trockenestrich allgemein für gut angesehen werden, dann soll´s so sein.
    Gewährleistung bekomme ich doch, da ein Fachbetrieb die Arbeit ausführt, oder? Von besonderen Risiken oder Haftungsausschlüssen war noch nicht die Rede. Davon steht auch kein Wort im Angebot. Ich werde auf jeden Fall drauf achten.

    Gruß
    Philipp
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    von "allgemein für gut angesehen" würde ich nicht ausgehen.
    berni hält´s für machbar, ich weiss es nicht (deshalb ja der wegweiser zum pfad der erkenntnis) - nicht genügend aussagen, um e. pos. schluss folgern zu können.
    nebenbei: wir haben die sanierung einer decke geplant, die ursprünglich mit trockenestrich (dicke unbekannt) auf brettern belegt war.
    aber auch das führt nicht in die eine oder andere richtung ;) .. könnte aber zeigen, wo das problem der ferndiagnostik ist.
     
  7. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Holzbalkendecke

    @ mls
    Die von mir vorgeschlagenen Ausführungen setzen natürlich eine ausreichende Tragfähigkeit des Untergrundes voraus. Philipp hatte oben geschrieben, daß von der Statik her für einen Trockenestrich alles im grünen Bereich sei.
    Für mich heißt das, es ist errechnet und durchführbar. Als ausführende Firma muß ich mich da schon auf die Aussage des Statikers verlassen können.
    PS: Die meisten Schäden bei Trockenestrich kommen aus dem Untergrund, und hier insbesondere durch den Höhenausgleich mit losen Schüttungen.

    Gruß Berni
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Fliesen auf Holzbalkendecke
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. holzbalkendecke fliesen

    ,
  2. trockenestrich fliesen holzbalkendecke

    ,
  3. estrich auf holzbalkendecke altbau

Die Seite wird geladen...

Fliesen auf Holzbalkendecke - Ähnliche Themen

  1. Sockelleiste Fliesen

    Sockelleiste Fliesen: Hallo an alle, ich bin vor 2 Jahren in meine neue Wohnung gezogen. Jetzt habe ich bemerkt dass ein Spalt zwischen Silikon und Sockelleiste...
  2. Holzbalkendecke dauerhaft entfernen

    Holzbalkendecke dauerhaft entfernen: Guten Tag, entschuldigen sie meine vielleicht etwas naive Frage. Wir überlegen uns ein konkretes Haus (Ziegel oder Bimsstein) 1940ger Baujahr zu...
  3. Fliesen gerissen

    Fliesen gerissen: Guten Morgen, in unserem Badezimmer sind plötzlich zwei Wandfliesen gerissen, s. Bild anbei. Es handelt sich um Fliesen im Eckbereich. Die Seite,...
  4. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  5. Fliesen mit geringer Aufbauhöhe

    Fliesen mit geringer Aufbauhöhe: Hallo, dies ist mein erster Beitrag, nachdem ich schon einige Zeit hier mitlese und auch schon wertvolle Anregungen bekommen habe. Ich renoviere...