Fliesen lösen sich

Diskutiere Fliesen lösen sich im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo, habe ein Ploblem mit den Wandfliesen. EFH 2 Jahre alt, vor 1,5 Jahren habe ich das Bad gefliest. Vor ca. 1/2 Jahr stellte ich fest...

  1. Lehededu

    Lehededu

    Dabei seit:
    4. Januar 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. - Ingenieur
    Ort:
    Rangsdorf
    Hallo,

    habe ein Ploblem mit den Wandfliesen.

    EFH 2 Jahre alt, vor 1,5 Jahren habe ich das Bad gefliest. Vor ca. 1/2 Jahr stellte ich fest das die oberen Fliesen sich lösen, Risse an der Fensterlaibung und von oben sichtbar. Fliesen zeigen beim feuchten Abwischen ein Rissemuster auf, scheint als ob die Glasur reißt und klingen beim Abklopfen hohl. Erst war es nur die obere Reihe, mittlerweile die gsamte Wand (Außengiebelwand Liapor mit Gipsputz, vorher mit Tiefengrund behandelt)

    Selbe Problem tritt nun auch im untern Bad an der tragenden Innenwand auf.

    Woran kann es liegen?

    LG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rudolf Rakete, 5. Januar 2011
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Flex Kleber verwendet?
     
  4. Lehededu

    Lehededu

    Dabei seit:
    4. Januar 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. - Ingenieur
    Ort:
    Rangsdorf
    Flexkleber habe ich verwendet!
     
  5. #4 Erdferkel, 5. Januar 2011
    Erdferkel

    Erdferkel

    Dabei seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Thüringen
    Nun wissen wir nichts genaues über den Untergrund, die Untergrundvorbehandlung, Deine fliesenlegerischen Fähigkeiten, nichts über den Flexkleber und auch nichts über die Fliesen.

    Ein bisschen sehr dürftig für eine Schadensanalyse.

    Der richtige Weg besteht wohl darin, daß Du den Hersteller des Klebers kontaktierst. Die Damen und Herren bei der Telefonseelsorge können in der Regel ziemlich schnell weiterhelfen (weil sie die richtigen Fragen stellen) und im Notfall kommt auch mal ein Anwendungstechniker bzw. wenigstens ein Verkäufer auf die Baustelle.

    Von hier aus kann man nur raten.

    Gruß,
    Erdferkel
     
  6. Lehededu

    Lehededu

    Dabei seit:
    4. Januar 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. - Ingenieur
    Ort:
    Rangsdorf
    Danke für bisherige Antworten.

    Als gelernter Mauer habe ich einige Fertigkeiten beim Fliesen erlangt, mehrere Bäder gefliest, bisher ohne Mängel.

    Der Untergrund besteht aus 15mm Gipsputz und wurde mit Tiefengrund behandelt. Fliesen sind Steingutfliesen, Maße 25x30 cm. Fliesen wurden vorgenässt und der Flexkleber mittels 10mm Zahnspachtel aufgebracht. Gefliest habe ich im Spätsommer. Der Fliesenspiegel in der Küche hält bisher!

    Werde mich dann gleich mal an den Kleberhersteller wenden.
     
  7. Gast

    Gast Gast

    Fliesen wurden vorgenässt.

    würde mal sagen das vornässen bei Steinzeug nicht notwendig ist, eher ein Fehler da sich der Kleber ja nicht richtig mit der Fliese verbinden kann.
     
  8. platte

    platte

    Dabei seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Sachsen
    Beim Kleben wird keine Fliese vorgenässt!Das macht man bei der Dickbettverlegung nicht im Dünnbett.
    Ich würde den Fehler beim Gipsputz suchen.Wie war der den von der Oberfläche?
     
  9. Lehededu

    Lehededu

    Dabei seit:
    4. Januar 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. - Ingenieur
    Ort:
    Rangsdorf
    Die Oberfläche war eben, leicht angerauht da der Putz anfangs nicht trockenen wollte habe ich ihn angeschliffen.
     
  10. #9 Vossi, 6. Januar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2011
    Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Fliesen ab ist ja eine Sache, aber woher kommen die oberflächlichen Risse im Material? Was für ein Haus? Massiv? Sonst Setzrisse zu beobachten?
     
  11. Lehededu

    Lehededu

    Dabei seit:
    4. Januar 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. - Ingenieur
    Ort:
    Rangsdorf
    Ist ein Massivhaus mit LiaporSteinen. Im Bad kann ich keine Risse erkennen da gefliest, aber die anderen Giebel weisen Risse im Dachschrägenbereich waagerecht und in den Fensterbereichen horizontal auf. Deswegen gibt es jetzt auch einen Termin mit dem Bauträger. Risse haben eine Breite von 0,1 bis 0,2 mm. Kann dies der Flexkleber nicht abfangen?
     
  12. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Vielleicht nicht?!
     
  13. Erdferkel

    Erdferkel

    Dabei seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Thüringen
    Flexkleber ist nunmal kein Silikon...

    Die Glasurrisse haben aber selten mit Bewegungen im Untegrund zu tun sondern eher mit der Qualität der Fliesen.

    Bevor ich mich hier aber weiter aus dem Fenster lehne, warten wir mal auf einen Kommentar von Operis.

    Gruß,
    Erdferkel
     
  14. THEO

    THEO

    Dabei seit:
    3. Januar 2008
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Einspruch

    Einspruch ;)
    Steinzeugfliesen müssen nicht vorgenäßt werden, bei Steingutfliesen (wie vom TE verarbeitet) ist das Vornässen durchaus sinnvoll.

    @Lehededu
    ansonsten gibt es ca. 1.000 Möglichkeiten, warum die Fliesen sich wieder lösen ;)
    Hier eine kleine Auswahl:

    - Gipsputz nicht korrekt verarbeitet (sandig, mürbe) Maschinenputz?
    - Überschreitung der offenen Zeit des Klebers,
    - Fliesenbelag an den erforderlichen Übergängen/Stellen nicht ordnungsgemäß entkoppelt (dauerelastische Fugen?)
    -evtl. trotz "flexibel" den falschen Kleber verwendet?

    Wo kommt es zur Ablösung?
    Fliese/Kleber
    Kleber/Gipsputz
    im Gipsputz?

    Das Problem kann wirklich nur vor Ort beantwortet werden - gibté evtl. Fotos?
     
  15. Lehededu

    Lehededu

    Dabei seit:
    4. Januar 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. - Ingenieur
    Ort:
    Rangsdorf
    Die Ablösung ensteht zwischen Fliese und Kleber aber auch zwischen Kleber und Putz.

    Verwendeter Putz war Maschienenputz.

    Ich mach mal Fotos.
     
  16. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Ich habe keine Ahnung, Fotos wären nicht schlecht...


    Operis
     
  17. platte

    platte

    Dabei seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Sachsen
    @THEO:
    Du wirst mir was erzählen Steingutfliesen vornässen im Dünbett.:mauer
    Bevor so ein Mist geschrieben wird bleib bitte bei deinem Beruf.
     
  18. THEO

    THEO

    Dabei seit:
    3. Januar 2008
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    @Platte!
    Ohne Begründung ist Deine Aussage nichts anderes als heiße Luft.
    Kannst Du Deiner Beleidigung durch sachliche Argumente eine Basis geben oder ist es für Dich Mist, weils zeitlich aufhält und Deine Tagesflächenleistung reduziert?

    btw.: ich habe meinen Beruf 20 Jahre im Außendienst/Anwendungstechnik der bauchemischen Industrie ausgeführt. Es gibt ganz klar die Empfehlung, Steingutfliesen aufgrund der erhöhten Wasseraufnahme vor dem Verlegen in Wasser zu tauchen, damit sie trocken dem Kleber nicht das zum Abbinden nötige Wasser wegziehen. Außerdem wird der produktionsbedingt vorhandene Oberflächenstaub entfernt - verbessert die Haftung des Klebers auf der Fliesenrückseite. Das gilt auch für einmal gebrannte Fliesen aus Ton.

    Natürlich geht´s auch ohne vornässen - in 9 von 10 Fällen passiert nix und bei Nummer 10 findest Du bestimmt schon eine Ausrede.

    Wenn Du noch Fragen hast, helfe ich Dir gern :shades

    Aufgrund Deiner Freundlichkeit interessiert mich noch, auf welcher Basis Du Deinen Beruf hier im Forum angegeben hast. Liegt ein Gesellen- oder gar Meisterbrief vor, oder lernst Du noch?
     
  19. Tombek

    Tombek

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steinmetzmeister
    Ort:
    Main-Kinzig-Kreis
    Hi,

    Das Vornässen ist grundsätzlich nicht verkehrt..... ok ok bin nicht gerade ein Fliesenleger..... die obigen Ausführungen machen also durchaus Sinn zumindest was die Haftverbesserung durch das Säubern angeht.

    Allerdings sollten die Fliesen (oder in meinem Falle Natursteinplatten)
    nicht mehr odern weniger Nass in ein Kleberbett gesetzt werden, da der Wasserfilm quasi eine Trennschicht bildet.


    Was mich Stutzig macht ist die Tatsache das es sowohl zwischen Kleber und Platte als auch zwischen Kleber und Putz zu Ablösungen kommt.

    Ein ganz anderes Problem sind die Auflösungserscheinungen der Fliesen selbst
    aber da halte ich mich raus ist nicht mein Gebiet dieses künstlich hergestellte
    Zeugs.....:winken
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    @tombek

    Deine Aussage: Vornässen ist grundsätzlich nicht verkehrt ist falsch und kann so manchen verwirren.

    Bei Steinzeug sowie Feinsteinzeug hat ein Wasserfilm die selbe Wirkung wie auf einer Granitplatte, eine Trennschicht wird ausgebildet.

    Bei einer Steingutfliese sieht die Sache wieder anders aus, allerdings sollte man behutsam nässen, wenn man es schon tut.

    Das Wasser regt bei manchen Steingutfliesen die Saugfähigkeit so sehr an, das das Anmachwasser aus dem Kleber noch schneller verschwindet.


    Operis
     
  22. Tombek

    Tombek

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steinmetzmeister
    Ort:
    Main-Kinzig-Kreis
    Ok hast recht.... Vornässen grundsätzlich ... ist zu allgemein ausgedrückt.
    Allerdings hat das Argument mit dem Entfernen von Verunreinigungen was für sich.... ist allerdings eher Praxisfern, würde dann auch eher von nassem abwischen sprechen..... also Schwamm drüber.

    Mit dem Anregen der Saugfähigkeit ist mir neu...wieder mal was dazu gelernt..... Hat dann wohl etwas mit Kapillarwirkung und Verdunstung an der Oberfläche zu tun....?
     
Thema: Fliesen lösen sich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gründe für lösen von wandfliesen

    ,
  2. wandfliesen lösen sich von der wand

    ,
  3. fliesen nässen

    ,
  4. fliesen losen sich von gipsputz
Die Seite wird geladen...

Fliesen lösen sich - Ähnliche Themen

  1. Sockelleiste Fliesen

    Sockelleiste Fliesen: Hallo an alle, ich bin vor 2 Jahren in meine neue Wohnung gezogen. Jetzt habe ich bemerkt dass ein Spalt zwischen Silikon und Sockelleiste...
  2. Fliesen gerissen

    Fliesen gerissen: Guten Morgen, in unserem Badezimmer sind plötzlich zwei Wandfliesen gerissen, s. Bild anbei. Es handelt sich um Fliesen im Eckbereich. Die Seite,...
  3. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  4. Fliesen mit geringer Aufbauhöhe

    Fliesen mit geringer Aufbauhöhe: Hallo, dies ist mein erster Beitrag, nachdem ich schon einige Zeit hier mitlese und auch schon wertvolle Anregungen bekommen habe. Ich renoviere...
  5. Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH

    Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH: Hallo zusammen, da die kühleren Tage jetzt wieder da sind, ist bei uns wieder eine Frage aktuell geworden. Wir haben eine FBH, die im Abstand...