Fliesenbrechen

Diskutiere Fliesenbrechen im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, da mein Bruder gerade baut und wir die Fliesen selber legen wollen haben wir momentan ein kleines Problem. Wir haben...

  1. opa1977

    opa1977

    Dabei seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Bodensee-Stuttgart
    Hallo zusammen,

    da mein Bruder gerade baut und wir die Fliesen selber legen wollen haben wir momentan ein kleines Problem.

    Wir haben folgenden Fliesenschneider

    http://www.karldahm.com/lshop,showd...8960639,10337,,Tshowrub--test.1098960639,.htm

    Das anritzen klappt dabei wirklich gut (Feinsteinzeug), allerdings das brechen klappt nicht immer besonders bei großen Fliesen

    Zum brechen haben wir eine alte preiswerte Aluzange, allerdings brechen diese nicht sauber.

    Kann jemand ein Tipp geben welche Zange zum brechen von auch größeren Fliesen (800mm Länge) geeignet ist.

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Na, gar keine Zange!
    Stattdessen über Kante oder geeignete Unterlage brechen. Dabei auf glatte Auflage achten.
    Alternativ mit Maschine schneiden.
     
  4. 81db

    81db

    Dabei seit:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Süderholz
    kommt auf die stücken an, die ab sollen....manche fliesen brechen eben nicht da wo sie sollen. gerade großformate und dicke platten...

    vorschlag 1

    oben am schneider(hebe die schiene mal an), ist ne brechvorrichtung. fliese ganz nach oben und die schie mit gefühl runterdrücken.

    2
    auf der rückseite an der schnittkante entlang mit einem kleinen hammer o.ä. leicht hoch und runter klopfen bis sie bricht.

    3
    mit einer kneifzange den streifen,wenn er nicht alzu groß ist abbrechen

    4
    unter die fliese an der eingeritzten stelle einen nagel legen und dann links und recht die fliese runterbrechen...

    aber wie oben schon gesagt. großformate brechen meist schlecht. also naschschneider ausleihen und damit schneiden. flex ist nicht zu empfehlen, weil die trennscheiben schnell abnutzen.
     
  5. juni74

    juni74

    Dabei seit:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Bayrischer Wald
    Tipp vom Laien. Großformatige Fliesen auf ein Brett legen, so das die Bruchstelle genau auf der Kante liegt und auf die Fliese stellen. Auf den abzubrechenden Streifen ein Stück Kantholz (keine Dachlatte, schon was anständiges) und dann mit einem Fäustel kräftig drauf. Auf diese Weise hab ich bei 60er Fliesen 2 cm Streifen entfernt. Nicht ein Fehlversuch.
     
  6. Gast

    Gast Gast

    aber hallo, das hört sich ja richtig professionell an :28:
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. platte

    platte

    Dabei seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Sachsen
    @Juni74: Echt super Vorschlag,merk ich mir

    Einfach nach dem Anritzen auf der Rückseite der Fliese mit einer Zange oder einem kleinen Hammer entlangklopfen bis die Fliese bricht.Wenn das nicht klappen sollte,neues Schneidrädchen kaufen.
     
  9. 81db

    81db

    Dabei seit:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Süderholz
    :shades:wow
     
Thema: Fliesenbrechen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Bodenbel?ge Brechen

    ,
  2. fließen einfach brechen.tip