Fliesenschneider 120cm

Diskutiere Fliesenschneider 120cm im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem Fliesenschneider in der Grösse 120cm und habe "beim ersten Wurf" einen HUFA 1200 gekauft, damit...

  1. nebv

    nebv

    Dabei seit:
    15. Januar 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Rumänien
    Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem Fliesenschneider in der Grösse 120cm und habe "beim ersten Wurf" einen HUFA 1200 gekauft, damit kann ich aber leider nichts anfangen. Ich finde das Gerät völlig unpräzise
    besonders die Brechvorrichtung... weniger 4cm Breite zu schneiden (und das auf 60cm Länge und keine 120 was ich eigentlich benötige) ist nix....

    Abgesehen davon das dies nur zur zweit geht....naja es mag ja sein dass
    die kleineren HUFA's ok sind, den 120'er halte ich für nicht zu gebrauchen

    Frage: wer kann einen Fliesenschneider empfehlen der nicht wie einer aus Gold kostet und sein Job auch "fliesend" tut .. ich werde wohl einige 100m 120cm langen Fliesen damit schneiden müssen und dies soll noch dieses Jahr geschehen :-)

    Der Sigma 3EK macht (es gibt kleine Videos im Internet)einen recht guten Eindruck wenn keine Fotomontage... obwohl 530Euro für ein Stückchen Blech auch nicht gerade wenig ist.
    Mich interesieren hier wirklich nur Infos/Meinungen/Erfahrungen die ausschließlich auf die 120cm langen Fliesen (Feinsteinzeug Klasse 5, 10mm) bezogen sind.
    Was kann man am besten nehmen?

    Danke und Gruss
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. platte

    platte

    Dabei seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Sachsen
    Leih Dir für die Schnitte eine Nassschneidmaschine aus.
     
  4. nebv

    nebv

    Dabei seit:
    15. Januar 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Rumänien
    Hallo, das wäre das beste, ich weiss, nur das Objekt befindet sich im Ausland,
    ich habe da nichts gescheites gefunden.... neu zu kaufen wäre vor Ort 2000,-Euro...für mein Vorhaben viel zu teuer..

    Andere Vorschläge vielleicht?
    Gruss
     
  5. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Geh zum ortsansässigen Steinmetzbetrieb mit Maschinenpark und lass Dir Deine Streifchen schneiden. Das dürfte die günstigste Variante sein, wenn Du nicht gerade Dein Objekt mit Streifchen bekleben willst.
    ...und, wenn mans kann ist der HUFA Tisch völlig ausreichend. Auch für kleine Streifen, auch bei 120er längen. Und präzise allemal....
     
  6. platte

    platte

    Dabei seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Sachsen
    Probiere es mal mit Brechen ohne der Brechvorrichtung
     
  7. #6 HdwM Fliesen, 20. Februar 2010
    HdwM Fliesen

    HdwM Fliesen

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesen-, Platten- u. Mosaiklegermeister
    Ort:
    Halsbrücke
    ...nichts gegen die Hufa

    Um Fliesen durch anritzen und anschließendes Brechen zu trennen ist das Hufa-Prinzip, also Holztisch, Führungsschiene, Brechvorrichtung usw. meiner Meinung nach die klassische unangefochtene Vorrichtung. Für mehr Geld bekommt man natürlich auch im Hinblick auf Design schönere Schneider-Modelle :mega_lol: die aber deswegen auch nur ähnliche Arbeit verichten.
    Die oben aufgeführte Art kostet in der Profiausführung für 120cm lange Fliesen ca 500€.

    Leider macht die Maschine noch nicht die geschnittene Fliese. Es fehlt ein wichtiger Faktor, die Schneidvorrichtung muß manuell betätigt werden. Dort ist die Schwachstelle in der Ausführung. Es bedarf einiger Übung und leider auch einiger fachlicher Grundkenntnisse über das Material. Um es abzukürzen, es gibt Fliesen die springen förmlich von selber auseinander, und welche wollen einfach nicht an der Stelle brechen wo ich es will. Fazit: als Fachman habe ich grundsätzlich eine elektrische Naßtrennmaschine mit Diamanttrennscheibe in der Rückhand die ich in dem Fall einsetze. Nur als Ausnahme, weil das elektrische Schneiden länger dauert. Wenn alle Komponenten optimal aufeinander abgestimmt sind, führt die Sache zum Erfolg.

    Großformatige Fliesen gehören zum höherwertigen Material und erfordern ein höheres Maß an Kenntnissen und Fertigkeiten bei der Verlegung. Ein guter Fachverkäufer weist seinen Kunden unbedingt darauf hin. Deshalb gibt es die sogenannten Fliesenleger. Vielen Verkäufern ist es egal, wie der Bauherr die Fliesen selber verlegt, je schlechter ihm dies gelingt, um so eher geht er neues Material kaufen :think
    ...und im Internet löst man das Proplem sicher auch nicht.

    Wieviel m² sind denn zu verlegen? Eine Hufa wurde angeschafft? Wieviel von den preisintensiven Fliesen sind denn schon zu Bruch gegangen? Ein m² kostet in der Verlegung ca. 25-35€, nur mal so damit wir eine Größenordnung haben. Die Hufa kostet in Deutschland schon mal an die 500€. Da hätten wir vom Fachmann schon einige m² verlegt bekommen. :biggthumpup:

    Also, auch mein Vorschlag wie oben schon mal erwähnt, such Dir in Deiner Umgebung einen Steinmetz mit Werkstatt und Steintrennmaschine, der wird dir für angemessenen Lohn die benötigten Streifen und, wenn notwendig, auch Sockel schneiden. :D
     
  8. #7 HdwM Fliesen, 20. Februar 2010
    HdwM Fliesen

    HdwM Fliesen

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesen-, Platten- u. Mosaiklegermeister
    Ort:
    Halsbrücke
    Nachtrag

    :think Fliese anritzen, ist auch mit Glasschneider möglich. Danach die Fliese auf eine feste ebene Unterlage legen ( sauberer Estrich) am Ende des Anrisses einen ca. 80-100er (Stahl-) Nagelkopf legen (Kopf unter den Riß, Nagel schaut längs zum Riß unter der Fliese raus, dann mit Handballen links und rechts gleichzeitig beherzt einmal kräftig drücken, die Fliese bricht. Klappt zum Beispiel bei Caesar Serie Feel 60x120cm hervorragend.
    Übrigens :28:
    Die Fliesen sollten aus fachlicher Sicht so auf der Fläche verteilt werden, das Teilstreifen kleiner als eine halbe Fliese nicht entstehen. Damit wäre eigentlich das Proplem von zu schmalen Teilstreifen automatisch gelöst. ist dies nicht möglich siehe oben. :bounce:
     
  9. nebv

    nebv

    Dabei seit:
    15. Januar 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Rumänien
    @HdwM Fliesen
    vielen Dank für die rasche Antwort!
    das Problem vor Ort ist, dass keiner bis dato so grosse Fliesen verlegt hatte
    (oder es ist mir entgangen) und dem zur Folge fehlt das passende Gerät.

    Ich werde die Fliesen nicht selbst verlegen, es wird schon fachmänisch erledigt aber in meiner Anwehsenheit (sprich in meinem nicht so langen Urlaub).

    Es handelt sich um ca. 200qm (brutto Material) Porcelaingres in Holzoptik
    French Wallnut und wenn dies nicht angemessen schnell geschiet ist nicht gerade gut :-). Allein der Sockel hat so um die 150m... mit etwas Pech in jeden Zimmer auch noch mindestens an einer Wand.

    Ich muss auch gestehen dass ich das HUFA Gerät mit eine andere Feinsteinzeug Fliese als die oben genannten ausprobiert habe, das andere Material habe ich nicht hier. Aber selbst wenn dies geklappt hätte, die manuelle Betätigung der Brechvorrichtung nervt und ist sehr langsam.

    Dann lieber den Glasschneider und Nagel nehmen ... :-) es wird aber vermute ich bei 120x15 nicht klappen, dafür ist die Fliese einfach zu schmal.

    Die 530Euro kostet das Sigma Gerät, HUFA 1200 war für die Hälfte zu haben (neu).

    Nuzt jemand das Sigma 3EK und kann was positives berichten? evtl. sogar in Verbindung mit der Porcelaingres Fliese in Holzoptik?

    Danke un Gruss
     
  10. nebv

    nebv

    Dabei seit:
    15. Januar 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Rumänien
    Mal ehrlich, da hätte man für 280Euro (ich rede hier nur über das HUFA 1200) was besseres "entwickeln" können, ich halte es für ein teueres Spielzeug, da rätzelt man nur wo die angerizte Fliese zum Brechen positionieren muss, nach dem Motto der eine schaut und positioniert, der andere hält die Fliese an das andere Ende und druckt auf dem hin und her bewegenden Hebel.... ich dachte ich sehe nicht richtig...
     
  11. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Die Führungsschienen der Hufa in dieser Länge funktionieren überhaupt nicht mehr, die Österreicher (Topline) sind hier wesentlich besser mit Ihren 4 Kugellagern auf der verstärkten Laufschiene.

    Selbst die Brechvorrichtung mit den federgelagerten Platten funktioniert noch. (eigene Erfahrung mit Fliesenlänge 1000 mm)
    Ausserdem gibts einen vernünftigen Koffer, um das Teil überhaupt auf die Baustelle zu bekommen.

    Zum Sonderpreis gibts die Teile natürlich nicht, aber absolute Profiqualität.


    Grüße operis

    PS: Der Steinmetz um die Ecke wirds richten.
     
  12. platte

    platte

    Dabei seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Sachsen
    Eine 120er Hufa für 280,00€?Würde mich interessieren wo du die gekauft hast.
    Die 150m Sockel würde ich auf jeden Fall in einem Natursteinbetrieb schneiden lassen,aber wenn du die Fliesen verlegen lässt musst du dir doch darüber gar keinen Kopf machen.
    Wo im Ausland befindet sich denn das Bauvorhaben?
     
  13. nebv

    nebv

    Dabei seit:
    15. Januar 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Rumänien
    ja, die gibt es sogar für 260Euro, in EK liegt zur Zeit bei 289,- versuch mal google... es ist leider aber nur Schrott

    klar mach ich mir Sorgen, wenn die Firma keine grösseren Fliesen als 60x60
    bisdato verlegt hatte...die meisten verlegen Parkett oder Laminat 0815

    ich sehe die schon mit irgendein Flex in der Hand :D ....Natursteinbetrieb
    kostet mich 3,60Euro/lm ... ich finde es teuer, weil für das Geld sollte
    man auch ein vernünftiges Gerät kaufen können und vor Ort schneiden wie man lustig ist ...danach kommt es für die Hälfte des Geldes auch wieder weg.

    Selbst hier in Forum sah ich kaum echos von Leute die 120-er Fliesen
    verlegt hatten. Bei 89Euro/qm auch gar kein Wunder, zumindest D-Preise.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. platte

    platte

    Dabei seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Sachsen
    Wie die Firma legt sonst nur Parkett & Laminat?Dann würde ich mir auch Sorgen machen
     
  16. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Na ja, so ungewöhnlich sind die Dinger nicht, kommt halt auch immer auf den Hersteller an.
    Viele haben nicht das Zeug dazu, diese Formate zu produzieren. Lies Dich mal durchs Forum, wurde schon einiges darüber geschrieben.


    operis
     
Thema: Fliesenschneider 120cm
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fliesenschneider 120cm

    ,
  2. fließenschneider 120 cm

Die Seite wird geladen...

Fliesenschneider 120cm - Ähnliche Themen

  1. Fliesenschneider

    Fliesenschneider: Hallo, ich möchte mir zwecks kleinerer Verlegearbeiten einen Handfliesenschneider, also kein elektrisches, sondern ein mechanisches Gerät...
  2. Guter Fliesenschneider gesucht

    Guter Fliesenschneider gesucht: Bislang habe ich meine Fliesen immer mit einer Nassschneidemaschine geschnitten. Inzwischen habe ich zwei Stück, eine kleine Baumarktkiste für...
  3. Fliesenschneider

    Fliesenschneider: Hallo zusammen, will mein Bad mit 10x10 cm Steinzeugfliesen im diagonalen Schachbrett fliesen. Da es sich um einen Altbau handelt, der keinen...
  4. Welchen Fliesenschneider

    Welchen Fliesenschneider: Hallo zusammen, ich komme bei uns im Haus jetzt ans Fliesen. Da es doch schon einige m² sind, möchte ich mir einen guten Fliesenschneider...