Fliessestrich oder Trockenestrich

Diskutiere Fliessestrich oder Trockenestrich im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich habe einen Altbau saniert, in den ich nun nächste Woche einziehen möchte. An dem Altbau haben wir einen Anbau erstellt, in...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tommy1986

    Tommy1986

    Dabei seit:
    3. März 2014
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    LIP
    Hallo zusammen,

    ich habe einen Altbau saniert, in den ich nun nächste Woche einziehen möchte.
    An dem Altbau haben wir einen Anbau erstellt, in dem auch die Haustür bzw. der Eingangsbereich integriert wurde.
    Dieser Anbau besteht aus dem Windfang, Gäste-WC und Hauswirtschaftsraum.

    Die Leitungen sind soweit installiert, sodass ich jetzt "nur" noch Estrich einbringen müsste.

    Welche Variante ist nun sinnvoller:

    1. Fließestrich einbringen und noch 4 Wochen mit dem Fliesen warten (keine Fussbodenheizung)
    2. Trockenestrich einbringen und sofort Fliesen und keine zusätzliche Feuchtigkeit im Haus

    Was würdet Ihr sagen?

    Vielen Dank im Voraus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast943916

    Gast943916 Gast

    abhängig von der Aufbauhöhe
     
  4. Tommy1986

    Tommy1986

    Dabei seit:
    3. März 2014
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    LIP
    Die Aufbauhöhe ist insgesamt 20 cm. Angedacht waren 10 cm Dämmung sowie 10 cm Estrich.
    Bei Trockenestrich würde ich auf die 2 cm Fermacell Platten zurückgreifen.
     
  5. Lebski

    Lebski Gast

    10 cm Estrich? Wie viele Monate willst du warten, mit dem Fliesen?
     
  6. Tommy1986

    Tommy1986

    Dabei seit:
    3. März 2014
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    LIP
    Dies sind die Vorgaben meines Architekten.

    Eine andere Alternative wäre eine Holzkonstruktion. Kanthölzer und darauf OSB- Platten. Nur im Hauswirtschaftsraum müsste dann der Boden zusätzlich abgedichtet werden.

    Was haltet Ihr davon?
     
  7. artibi

    artibi

    Dabei seit:
    8. Februar 2014
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Ludwigsburg
    Wie wär's wenn du deinen Architekten befragst? Da der die Situation vor Ort am besten kennt dürfte er auch den besten Ratschlag für dich haben.
    10cm Estrich ist ja schon ne Hausnummer..was sagt denn die Statik dazu?
     
  8. Lebski

    Lebski Gast

    Da es den Windfang eines Anbaus betrifft, ist wohl kein Keller drunter? Dann wäre die Statik unrelevant.

    Vor Verlegung von Fliesen muss die Restfeuchte des Estrich gemessen werden (CM-Messung), bei 10 cm dürfte das durchaus 4 Monate! dauern.

    Wie viel Fläche ist es denn? Ich würde mal über Trockenesrich mit zementgebundenen Platten nachdenken. Bis 30 m² dürfte das durchaus bezahlbar bleiben.
     
  9. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Habe noch nie 10 cm Estrich gesehen. Wie dick ist normaler Estrich ohne FBH? 4,5 cm.

    Nur irgendwie komisch bei Trockenestrich sind es 4 cm und bei Zement Estrich sollen es 10 cm sein?

    Ich weiß nur das Trockenestrich deutlich teuerer ist als normaler Zementestrich.
    Wenn du fliesen willst, dann halte ich persönlich von OSB Platten gar nichts.

    Was befindet sich eigentlich dadrunter? Keller, Bodenplatte?
     
  10. Tommy1986

    Tommy1986

    Dabei seit:
    3. März 2014
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    LIP
    Das Haupthaus ist unterkellert. Der Anbau nicht. Der Anbau hat ohne Garage eine Gesamtfläche von knapp 28 Quadratmeter.
    Es wurde eine neue Bodenplatte gegossen. Vom Anbau geht man zur Zeit über drei Stufen in das Haupthaus (Flur).
    Wenn wir nun die Bodenplatte mit 20 cm erhöhen, würde eine Treppenstufe wegfallen. Deswegen der Aufbau 10/10 cm.
     
  11. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Mann kann aber auch mehr Dämmung nehmen und weniger Estrich. also warum 10/10.

    14 cm Dämmung, 1,5 cm Trittschall, 4,5 cm Estrich.
     
  12. Kuenken

    Kuenken

    Dabei seit:
    9. Mai 2013
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler
    Ort:
    Nord NRW
    Wenn keine Fußbodenheizung im Estrich ist kann man doch innerhalb von drei Tagen Fliesen, oder halt sechs Wochen warten.
    Ob das heute noch erlaubt ist ,weis ich nicht , habe ich aber schon öfter gemacht.
    Ich würde auch nur so 5-6cm Estrich nehmen und mehr Dämmung.

    Gruß Kai
     
  13. Tommy1986

    Tommy1986

    Dabei seit:
    3. März 2014
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    LIP
    Das habe ich auch schon gehört, dass man darauf sofort Fliesen kann. Aber 28 Qm innerhalb von 1-2 Tagen ist für mich auch schon eine Leistung.
    Kostengünstiger wäre sicherlich Fließestrich!
     
  14. Gurkensalat

    Gurkensalat

    Dabei seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sprachwissenschaftler
    Ort:
    Metropolregion Nürnberg
    Warum Fließ- oder Trockenestrich? Bei den Nassestrichen wäre ja auch ein ganz normaler Zementestrich denkbar. Und ich sehe es genauso wie Jan81: Mehr Dämmung statt 10cm Estrich.
     
  15. Lebski

    Lebski Gast

    Bitte beide Behauptungen belegen. Nach welchen Normen oder aRdT soll das zulässig sein?
     
  16. Kuenken

    Kuenken

    Dabei seit:
    9. Mai 2013
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler
    Ort:
    Nord NRW
    Wie ich schon geschrieben habe, weis ich nicht ob das erlaubt ist, aber von verschiedene Fliesenlegern habe ich das schon gehört, und zuhause des Öfteren ohne Probleme gemacht.
     
  17. Tommy1986

    Tommy1986

    Dabei seit:
    3. März 2014
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    LIP
    Gehen wir mal davon aus, dass ich die Dämmung erhöhe. Wie dick sollte der Estrich auf jeden Fall sein?
    Kann ich ggf. auch auf Schnell-Estrich aus dem Baumarkt zurückgreifen?
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Tommy1986

    Tommy1986

    Dabei seit:
    3. März 2014
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    LIP
    Hallo nochmals,

    ich habe mich nun dazu entschieden, selber Zementestrich an zu mischen. Kann mir hier jemand weiterhelfen?

    Welches genau Mischverhältnis ist das optimalste? Wie dick muss die Estrichschicht ungefähr sein? (Bodenplatte aus Beton, nicht unterkellert)
    Der Aufbau muss 20 cm hoch sein.
     
  20. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Schlechte Entscheidung. Hier ein paar links.

    http://www.bauexpertenforum.de/show...-im-Forum-mit-quot-Do-It-yourself-quot-Fragen

    Auszug aus den Nutzungsbedingungen:

    :closed:
     
Thema:

Fliessestrich oder Trockenestrich

Die Seite wird geladen...

Fliessestrich oder Trockenestrich - Ähnliche Themen

  1. Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich

    Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich: Hallo, wir haben in diesem Jahr angebaut und im Neu- und Altbau Fußbodenheizung verlegen lassen. In zwei Räumen, wo es wegen der Traglast nicht...
  2. Zementestrich oder Fließestrich

    Zementestrich oder Fließestrich: Hallo, bei mir im Vertrag steht, dass Fließestrich, bzw. "schwimmender Heizestrich" in den Wohnräumen zum Einsatz kommen soll. Um mit einem...
  3. Fußbodenaufbau Bad in Altbau (XPS Bauplatten oder zementgebundener Trockenestrich)

    Fußbodenaufbau Bad in Altbau (XPS Bauplatten oder zementgebundener Trockenestrich): Hallo, bin neu hier und hoffe, ihr könnt mir (auf die Sprünge) helfen. In unserem alten Haus (1847) müssen wir das Bad im 1. Stock...
  4. Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau

    Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau: Hallo zusammen, ich stocke mein bestehendes Haus auf. Wir haben die letzten Tage das Haus abgetragen und betonieren jetzt einen Ringanker...
  5. Fussbodendämmung

    Fussbodendämmung: Hallo zusammen, wir bräuchten bitte Hilfe zu dem folgendem Sachverhalt: Wir haben ein Haus aus den 1960er Jahren erworben. Im EG haben wir...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.