Fließspachtel auf Beton und unter Klickvinyl - was muss ich beachten?

Diskutiere Fließspachtel auf Beton und unter Klickvinyl - was muss ich beachten? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo Bei unserer Badrenovierung kommt nun also ein Klickvinyl Boden mit ca. 5mm Dicke zum Einatz. Vorher war der Boden gefliest. Die Fliesen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rolando

    Rolando

    Dabei seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Hessen
    Hallo
    Bei unserer Badrenovierung kommt nun also ein Klickvinyl Boden mit ca. 5mm Dicke zum Einatz.
    Vorher war der Boden gefliest. Die Fliesen habe ich aufgrund von Unebenheiten entfernt. Zurück geblieben ist nun ein recht rauher Beton / Estrich Belag, der, um ihn zu begradigen zwische 3 und 10 mm aufgebaut werden muss. Die Fläche ist 2,5 x 2,8 Meter. Dazu möchte ich einen Fließspachtel auftragen.
    Ich habe nun schon einiges gelesen.
    Die einen sagen, auf den vorhandenen Beton muss erst Tiefgrund und danach eine spezielle Grundierung.
    Andere sagen aber auch, die Grundierung drauf ohne Tiefengrund.
    Dann soll die Grundierung noch feucht sein, wenn ich den Fließspachtel einbringe. Andere meinen sie muss trocken sein......
    Dann die Frage, wie lange muss der Fließspachtel trocknen, bevor ich den den Vinylboden verlege?
    Auch habe ich schon einige Aussagen gelesen, dass es im Bad besser ist, die Vinylplatten vollflächig zu verkleben, statt schwimmend zu verlegen.
    Kann mir hier jemand sagen, was nun richtig ist?
    Danke schonmal im Voraus für eure Hilfe!
    Roland
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rico M

    Rico M

    Dabei seit:
    8. April 2015
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister
    Ort:
    Lausitz
    Wie wäre es sich an die Vorlegevorschriften der Hersteller zu halten (sowohl bei der Ausgleichspampe als auch beim Klickzeuch)
     
  4. #3 wasweissich, 1. Dezember 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    das ist doch nur was für weicheier .

    der heimwerker von welt liest diese beipackzettel nicht , der fragt sich in internetforen durch ....
     
  5. Rolando

    Rolando

    Dabei seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Hessen
    ...in der Hoffnung auf normale Menschen zu treffen, die, wenn sie ja so schlau sind auch wissen müssten, dass bei dem ein oder anderen Hersteller nicht direkt die Handhabung mit Klickvinyl beschrieben steht. Und dann von WIRKLICHEN Spezialisten (und nicht von den Möchtegernhandwerkern, die scheinbar wegen "keiner Ahnung" nur Sprüche auf Lager haben) ERFAHRUNGSBERICHTE zu erhalten.
    Zur Info: Ich habe in den letzten Tagen die Rückseite von mindestens Fließspachteltüten gelesen und daraus ist meine Unsicherheit entstanden, da überall was anderes steht.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass der Ein oder Andere Handwerker, der womöglich immer das gleiche Material benutzt, aus ERFAHRUNG sagt: "...so wie es auf der Verpackung steht, ist nicht ganz richtig. Ich mach es immer so oder so und bin immer gut damit gefahren..."
    Und eben von solchen Erfahrungen lebt eben auch ein Forum, bei dem der Laie sich gerne schlau macht um Anfängerfehler zu vermeiden oder wie in meinem Fall Unsicherheiten zu beseitigen.
    Wenn es hier also Leute gibt, denen meine Frage nicht gefällt - kein Problem - haltet euch doch einfach aus den Sachen raus wovon ihr scheinbar keine Ahnung habt, oder gebt konstruktive brauchbare Antworten!
     
  6. Gast036816

    Gast036816 Gast

    die konstruktive und brauchbare antwort steht in #2! es reicht, wenn du die verarbeitungsrichtlinie der flißspachteltüte liest, die du verwendest. die verarbeitungsrichtlinie der herstellers X gilt nicht für das produkt des herstellers Y.
     
  7. #6 wasweissich, 1. Dezember 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und warum sollte ich dich anlügen ?

    aus erfahrung kann ich dir sagen , wenn man sich nicht daran hält , was drauf steht , macht man es zweimal .....
    da ist ein halber liter wasser schon ein risiko.

    was mir durch den kopf ging , als ich das las , schreibe ich jetzt nicht

    warum meinst du , sollten irgendwelche hobbyhandwerker schlauer sein , als die hersteller ?
    prifis halten sich (aus erfahrung) an die vorgaben
     
  8. #7 SteveMartok, 2. Dezember 2015
    SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Ist zu pauschal, glaub ich nicht, nicht mal ansatzweise!
     
  9. #8 wasweissich, 2. Dezember 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Was du glaubst ist sowas von egal ,egaler geht garnicht.....
     
  10. #9 Manfred Abt, 2. Dezember 2015
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Noch eine kleine Warnung an den TE:

    Ganz so einfach ist das handwerklich gesehen mit dem Fließspachtel nicht.
    Ich war jedenfalls mit meinen diesbezüglichen Versuchen nicht ganz zufrieden.
     
  11. #10 wasweissich, 2. Dezember 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Siehst du manfred ,hättest du dir im internet ein paar geheimtips geholt ,anstatt sich an die herstellervorgaben zu halten .......

    Hättest du nach dem rückbau einen zweiten versuch gehabt und der wäre nahezu perfekt gewesen :D
     
  12. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Vor allem, wenn man das Zeugs vorher noch nie verarbeitet hat und ggf. noch nie etwas auf Anhieb gerade, eben, Buckelfrei abgezogen, sei es Wand/Boden/Decke und zudem gegen die Uhr - Versuche, Erfahrung.
    Oder besteht die Vision: hinkippen und gut ist?!?
    Wenn die Pampe gut geworden ist: eben schleifen ist ne Strafe.

    Es gibt einen wesentlichen Tipp: keine Billigpampe, Produktsystem eines Herstellers mit Datenblättern.
     
  13. #12 Rolando, 2. Dezember 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Dezember 2015
    Rolando

    Rolando

    Dabei seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Hessen
    @PeMu
    Hinkippen und abwarten war nicht wirklich meine Vision. Ich hatte vor 15 Jahren mal was ähnliches auf alte Holzdielen gekippt um Teppich zu verlegen. Da Ergebnis war eigentlich ganz gut.
    Zum Hersteller.
    Mir wurde von einem Baustoffhändler (KEIN Baumarkt) ist_wurscht_egal Fließspachtel, 30 kg Sack für ca. 22€
    Was ist von dem zu halten? Ein Vergleichbares Produkt von ist_auch_wurscht_egal kostet der 20 kg Sack genausoviel.
    Kennt jemand den ist_wurscht_egal? nd hat evtl. schon damit gearbeitet?
     
  14. #13 wasweissich, 3. Dezember 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Norbert ,der TE braucht doch tips ,wie er ein für einen bestimmten zweck nahezu perfektes produkt irgendwie verpanschen soll.
    warum ?wwi....
    nur ist dann der produktname schon wichtig ........:D
     
  15. Gast036816

    Gast036816 Gast

    Josef, dann muss er seinen rat im spachtel_massen_panscher_forum einholen!
     
  16. Rolando

    Rolando

    Dabei seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Hessen
    @ Manfred und PeMu

    Danke für eure einfachen Antworten auf m. M. nach einfache Fragen.

    Es ist schon erstaunlich, wie oft man im anonymen Internet Menschen trifft, die zu Hause nichts zu melden haben und dann im Netzt den großen Macker raushängen lassen.
    Aber solchen Menschen kann man einfach nicht böse sein. Da hat man einfach nur Mitleid.
    Und in diesem Fall hier handelt es sich scheinbar noch um jemanden, der nicht lesen kann und sich aus dem Erratenen etwas zusammen reimt.
    Ich hab auf jeden Fall nirgendwo etwas geschrieben, und ich hab mir extra noch mal alles durch gelesen, dass ich irgendwas zusammen panschen will.
    Genau sowenig habe ich in #4 von Hobbyhandwerkern geschrieben. Sondern Handwerkern!

    Also, wenn du schon keine qualifizierten Tipps geben kannst, dreh mir nicht auch noch die Worte im Mund herum!!!
     
  17. #16 wasweissich, 3. Dezember 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Und wie würdest du ,oh mitleidvoller,die suche nach ratschlägen ,wie man die verarbeitungshinweise der hersteller umgehen soll , denn deuten ?

    Und dass auf verschiedenen tüten verschiedene sachen stehen ,liegt daran ,dass die rezepturen untrschiedlich sind ....

    Wenn dich dieser umstand überfordert ........:yikes
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Rolando

    Rolando

    Dabei seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Hessen
    Naja, scheinbar bist du mit Lesen ja auch überfordert. Ich habe kein Wort darüber geschrieben, dass ich die Verarbeitungshinweise umgehen will!
    Ich wollte nur Erfahrungswerte bei der Verarbeitung dieser Materialien von Handwerker (ACHTUNG!!! Ich habe NICHT Hobbyhandwerker geschrieben. Wogegen die MEINER MEINUNG nach nicht weniger Erfahrung und Wissen mit sich bringen können!!!) Und zwar weil ich, wie ich schon schrieb, verunsichert war.
     
  20. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    die verunsicherung wird vielleicht bleiben, aber eines
    steht sicher fest: das thema verstösst gegen die nubs
    und hier ist schluss.
     
Thema:

Fließspachtel auf Beton und unter Klickvinyl - was muss ich beachten?

Die Seite wird geladen...

Fließspachtel auf Beton und unter Klickvinyl - was muss ich beachten? - Ähnliche Themen

  1. Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?

    Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?: Hallo zusammen, wir sind aktuell dabei unseren Kaminofen zu bestellen und wollen diesen auch selbst Anschließen und dann vom Schornsteinfeger...
  2. Kompressor kaufen, was ist zu beachten?

    Kompressor kaufen, was ist zu beachten?: Ich möchte mir einen Kompressor kaufen, hab leider nicht arg viel Ahnung was zu beachten ist. Das Gerät soll zum einen Reifen auch von Traktoren...
  3. Aufbau: Fließspachtel, OSB, Vinyl

    Aufbau: Fließspachtel, OSB, Vinyl: Hallo zusammen, ich muss leider nochmal zu meinem leidigen Fußboden-Thema nerven. Wir haben nun einen Teil vom Raum ausgeglichen (wir mussten...
  4. Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton

    Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton: Hallo zusammen, ich habe eine Frage bzgl. der Verwendbarkeit einiger "Überbleibsel" aus der Verlegung meiner Holzfaserplatten auf dem Dach. Diese...
  5. Balkon/Beton im Sichtbereich abdichten

    Balkon/Beton im Sichtbereich abdichten: Hallo liebe Bauexperten, ich habe leider schon nach wenigen Jahren die ersten Probleme mit dem Balkon. Er ist einfach nicht dicht, so dass die...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.