Flutkeller fliesen bzw. verputzen

Diskutiere Flutkeller fliesen bzw. verputzen im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo liebe Baufreunde, Leider habe ich im Internet oder hier im Forum keine Antwort auf meine Frage gefunden, darum stelle ich sie hier:...

  1. #1 Sanierungspeter, 21. Februar 2016
    Sanierungspeter

    Sanierungspeter

    Dabei seit:
    21. Februar 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Oberösterreich, Ebensee
    Hallo liebe Baufreunde,

    Leider habe ich im Internet oder hier im Forum keine Antwort auf meine Frage gefunden, darum stelle ich sie hier:

    Ich habe im Haus einen kleinen Keller, ca. 5-6 m² der alle 1-2 Jahre überflutet wird. Der Keller ist sehr staubig und nur grob verputzt (siehe Fotos), außerdem gibt es ein Loch im Boden mit einem Rohr richtung Grundwasser durch das vermutlich auch das Wasser eindringt und abfließt (siehe Fotos).

    Wenn der Keller vollläuft ca. (1-2Meter tief) ist das Wasser ebenso schnell weg wie es gekommen war, innerhalb weniger Stunden/maximal eines Tages. Der Keller riecht nicht muffig, weshalb ich davon ausgehe, dass das Wasser keine gröberen Schäden mit sich bringt da es einfach so schnell wieder weg ist.

    Von uns wird der Keller nur für Katzenklos genutzt (und der Hauptwasseranschluss ist ebenfalls dort) weshalb es nicht isoliert werden soll/muss.

    Mein Plan wäre jetzt den Keller etwas auszubauen um einfacher zu reinigen zu können (saugen, wischen, fegen, Wände nac flut hochdruckreinigen, eben staubarm). Dem Wasser möchte ich dabei nicht im Weg stehen, ich denke für die Nutzung von uns macht es nichts wenn der Keller hin und wieder überflutet. Ich möchte ihn aber danach schnell reinigen (und trocknen) können. Dazu würde ich gern den Boden/die Treppe fliesen und die Wände glatt verputzen sowie wasserabweisend(?) streichen.
    Elektrik ist im Keller kaum Vorhanden, nur eine Lampe ganz oben, diese ist einfach stromlos zu machen bzw. zu entfernen.

    Haltet ihr das für machbar?
    Was muss ich für Putz, Farbe/sperrschicht was auch immer, für die Wände und Decke nehmen?
    Was muss ich zur Bodenvorbehandlung beachten, welche fliesen?
    Gibt es sonstiges zu beachten?

    Danke schonmal für die Hilfe!

    WP_20160221_12_44_41_Pro.jpg WP_20160221_12_44_06_Pro.jpg WP_20160221_12_42_57_Pro.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. am1003

    am1003

    Dabei seit:
    30. November 2015
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Berlin
    Ich würde erst einmal in Erfahrung bringen, weshalb der Keller immer wieder über flutet wird. Es könnte ein evt. defektes Abflussrohr sein, welches bei Flutung des Kanals bei starken Regenfällen immer wieder Wasser austreten lässt. Evt. besteht die Gefahr das dein Fundament unterspült wird. Lass eine Kamerafahrt machen und das abklären.

    Gesendet von meinem LIFETAB_P891X mit Tapatalk
     
  4. #3 Sanierungspeter, 21. Februar 2016
    Sanierungspeter

    Sanierungspeter

    Dabei seit:
    21. Februar 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Oberösterreich, Ebensee
    Das kann ich ausschließen, da die Überflutungen schon immer (also seit es den Keller gibt) vorhanden waren, das einzige Abwasserrohr hier aber unser eigenes ist was bei weitem noch nicht so lange dort liegt (und auch an einer völlig anderen Stelle ist).
    Außerdem treten die Überflutungen nicht nur bei mir auf, sondern bei fast allen Nachbarn bzw. Häusern im Ort, immer bei starker Schneeschmelze oder extremen Regenfällen. Es handelt sich also um ansteigendes Grundwasser was mir auch andere Anwohner bestätigen konnten, allerdings konnte ich selbst noch nicht beobachten ob es sich durch die Wände reindrückt oder das Loch im Boden. Vermutlich, da es eben ein Loch gibt, kommt es wohl von dort.
    Entschuldige das diese Details anfangs nicht erwähnt waren. Ich hatte den Beitrag schon einmal geschrieben, dann ist aber der Browser abgeschmiert und ich habe vergessen das zu ergänzen..
     
  5. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Wenn du die Wände und den Boden durch fliesen dicht machst, behinderst du die Austrocknung nach einen Flutereignis. Das wäre kontraproduktiv. Solche System sollte man nicht ändern. Wenn der Boden einigermaßen eben ist, kannst du die Wände abkehren, den Boden kehren und ggf. saugen, so du denn willst. Weiteres würde ICH nicht machen.
     
  6. #5 Sanierungspeter, 22. Februar 2016
    Sanierungspeter

    Sanierungspeter

    Dabei seit:
    21. Februar 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Oberösterreich, Ebensee
    Genau das ist mein Problem. Es muss doc möglich sein einen Putz/Farbe/wasauchimmer zu verwenden der für so etwas geeignet ist bzw. schnell wieder durchtrocknet. Oder vielleicht kann man die Feuchtigkeit auch "aussperren" mit entsprechenden Sperrschichten oder so etwas.
    Hat jemand noch eine Idee?
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 22. Februar 2016
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Nein - es ist NICHT (mehr) möglich! Das hätte man beim Bau des Hauses machen können, heute schadlos nicht mehr!
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Flutkeller fliesen bzw. verputzen

Die Seite wird geladen...

Flutkeller fliesen bzw. verputzen - Ähnliche Themen

  1. Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH

    Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH: Hallo zusammen, da die kühleren Tage jetzt wieder da sind, ist bei uns wieder eine Frage aktuell geworden. Wir haben eine FBH, die im Abstand...
  2. Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt

    Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt: Hallo zusammen, wir haben eine DHH schlüsselfertig erworben. Als wir jetzt zum ersten mal die Fußbodenheizung eingeschaltet haben, ist uns...
  3. Übergangsprofil - Fliesen auf Laminat

    Übergangsprofil - Fliesen auf Laminat: Hallo Zusammen , Bei unserem Bauvorhaben ist gerade der Fliesenleger zu gange. Flure, Bäder, Wohn&Esszimmer werden gefliest der Rest soll einen...
  4. 14,6 Meter lange Stahlkonstruktion wie verkleiden zum Verputzen?

    14,6 Meter lange Stahlkonstruktion wie verkleiden zum Verputzen?: Hallo Wir benötigen eine 14,6 Meter lange und 40 cm hohe Stahlunterkonstruktion zur Befestigung unseres Ganzglasgeländers. Der Vorschlag vom...
  5. Fliesen schief

    Fliesen schief: Gute Abend, ich komme in der Diskussion mit dem GU nicht weiter. Dieser ist der Meinung, dass die Fliesen zwischen Duschwanne und Boden noch in...