Folgekosten "Weiße Wanne"

Diskutiere Folgekosten "Weiße Wanne" im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Also die Weiße Wanne in unserem Keller war ja schon teuer genug, aber die Folgekosten sind schlimm. Ich hab mir jetzt schon drei Bohrer...

  1. #1 ultra79, 16.07.2013
    ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Also die Weiße Wanne in unserem Keller war ja schon teuer genug, aber die Folgekosten sind schlimm.

    Ich hab mir jetzt schon drei Bohrer zerschossen an diesem verd****** Stahlbeton! Ständig trifft man die Armierung und wenn man es nicht gleich merkt glüht man sich schön den Bohrer aus...

    Tipps willkommen...

    :-(
     
  2. #2 grubash, 16.07.2013
    grubash

    grubash

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hi,

    richtige Bohrer nehmen. Nehme selbst nur noch die von H....i mit 4 Schneiden. Die gehen da locker durch. Leider nicht ganz billig. Wobei man aufpassen sollte nicht zu viel Bewehrung zu zerbohren.

    Ciao Christian
     
  3. #3 ultra79, 16.07.2013
    ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Echt? Durch die Armierung?

    Ich will ja nicht sehr viele Löcher bohren, aber wenn man mal nen Kabelkanal mit 4 SChrauben festbekommen will und man 2 nicht setzen kann, dann nervt das!
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Auf Bedonng kann man Leitungsführungskanäle durchaus erfolgreich kleben.
    Nein, nicht mit dem Zeug von OPI...
     
  5. Ortwin

    Ortwin

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    Oberfranken
    Was für ein Kabelkanal soll denn da nachträglich befestigt werden, Ultra79? Bei einer ordentlichen Planung der Elektrik werden doch sämtliche Anschlüsse mit Leerrohren angefahren und Steckdosen und Schalter werden mit Leerdosen in der Schalung versehen.
    Da wundert sich der Fachmann...

    mfg Ortwin
     
  6. #6 ultra79, 16.07.2013
    ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Ich habe im Keller alles Aufputz - und will aktuell noch einen Kanal für Netzwerk im Arbeitszimmer setzen.

    Über Sinn und Unsinn muss man hier nicht diskutieren...
     
  7. #7 ultra79, 16.07.2013
    ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Für Tipps bin ich offen - bin aber generell kein großer Freund von Kleber, weil ich recht ungeschickt bin und der Kleber dann an Stellen hängt wo er nicht hin soll ;-)
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Was hat das nun mit einer Weißen Wanne zu tun? Werden normale Betonwände ohne Bewehrung gemacht? Ist der Beton schuld wenn der Bohrer nichts taugt? (Respektive derjenige der die Bohrmaschine/-hammer bedient keinen Plan hat wie man damit umgeht?)

    Was glaubst du wieviele Löcher jeden Tag in WW gebohrt werden, und daran ist noch niemand verzweifelt. Also richtiges Werkzeug nehmen und wissen wie man damit umgeht, dann klappt´s auch mit den paar Löchern.

    Gruß
    Ralf
     
  9. #9 ultra79, 16.07.2013
    ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Danke Ralf! Vermutlich hast du auch einen Buchtipp wo man sich das Wissen anlesen kann. Oder ich mach eine Lehre - hast du eine Empfehlung welche Richtung?

    Mein Beitrag war durchaus mit einem Augenzwinkern zu verstehen - auch wenn ich das vielleicht nicht explizit deutlich gemacht habe - aber wie sagte eine holländische Kollegin mal: Ihr seid ja Deutsche - denen muss man immer schreiben wo sie lachen sollen ;-)
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann solltest Du solche Themen in die entsprechende Rubrik einstellen, es gibt ja noch den Themenbereich "Humor".

    Eine Lehre wäre keine schlechte Idee, man kann sich die Erfahrung aber auch durch Lehrgeld aneignen.

    Gruß
    Ralf
     
  11. #11 ultra79, 16.07.2013
    ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Na ich bin durchaus an Tipps interessiert ;-)

    Wenn ich jetzt noch wüsste wie teuer die Bohrer waren, dann köntne ich anfangen zu rechnen wieviel ich schon gezahlt hab...
     
  12. #12 Ralf Dühlmeyer, 16.07.2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich könnte Dir jetzt sagen, dass es Suchgeräte für Bewehrung gibt, aber deren Leihgebühr übersteigt die Kosten für einen Eli mit gutem Bohrwerkzeug zum Montieren des Kanals deutlich.

    Insgesamt bleibt nur, entweder viele Billigbohrer zu verschleissen oder einmal richtig zuzuschlagen beim Bohrerkauf
     
  13. #13 ultra79, 16.07.2013
    ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Was muss ich denn anlegen für einen guten Bohrer? 6mm? SDS? Größenordnung?
     
  14. #14 grubash, 16.07.2013
    grubash

    grubash

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hi,
    ich nehme Bohere aus der H...i TE-CX Serie (4 Schneiden). Liegen online so um die 10 Eu das Stück. In der Bucht teilweise auch deutlich darunter. Bisher ging der 8er und der 10er ohne Mucken überall durch. Mit der Zeit verschleisst nur die Förderwendel obwohl der Kopf noch voll ok ist. Da muss man halt zwischendurch mal rausziehen. Ansonsten bissel aufpassen, die heißen Späne machen derbe Aua > Brille auch gut.

    Ciao Christian
     
  15. #15 Gast036816, 16.07.2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    in den sogenannten weißen beton bohrt am besten gar nicht rein. dann sind die folgekosten auch kein problem.
     
  16. #16 ultra79, 16.07.2013
    ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    "am besten gar nicht" lässt raum für "wenn es sein muss, dann muss man es eben tun" - und dann ist die Fragestellung relevant...
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bei einem 6er Bohrer solltest Du auch aufpassen womit gebohrt wird. Also nicht zuviel Schlagenergie, sonst sind die Bohrer schneller hinüber als Du sie wechseln kannst.
    Für die kleinen Bohrer (typ. 6,8,10,12 mit 15cm Länge) zahlt man irgendwas um 40,- bis 50,- € das Set. Habe ich schon lange nicht mehr gekauft, denn meine halten wohl ewig.
    Die großen Bohrer (25, 28, 32 mit bis zu 600mm Länge) haben dann schnell mal 50,- € pro Stück gekostet. Auf die kann man dann auch einen Bohrhammer mit 10J Schlagenergie los lassen.

    Deswegen meine obige Bemerkung, richtiges Werkzeug und dieses auch richtig bedienen. Dann klappt´s auch mit den Bohrlöchern in Beton.

    Gruß
    Ralf
     
  18. #18 ultra79, 16.07.2013
    ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Ist das jetzt spezifisch für den 6er? Mein *****Hammer hat für 8er Bohrungen irgendwie nicht genug Kraft hab ich das Gefühl - 6er geht eigentlich ganz gut...

    Na ich such mal - bin durchaus bereit für Qualität zu zahlen...

    ... ob ich mir jetzt allerdings "nur für den Keller" noch ne Hilti hole? Weiss nicht... der Rest vom Haus ist ja Trockenbau...
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das gilt genau betrachtet für jeden Bohrer, aber je kleiner der Bohrer um so vorsichtiger muss man sein. Deswegen habe ich nicht 1 Bohrhammer sondern Zwei, genau genommen sind es drei. Abgesehen davon, dass mir der Große für viele Arbeiten zu schwer ist, kann man mit dem auch nicht vernünftig arbeiten wenn man kleine Löcher bohren muss. Der ist halt für´s "Grobe", und das macht er sehr gut. Ein 32er Loch durch eine Betondecke sind damit gar kein Problem, aber wehe ich würde dort einen 6er Bohrer einspannen. So feinfühlig könnte ich gar nicht arbeiten damit der nicht den Bohrer platt macht.

    Für feinere Sachen habe ich einen kleinen Bohrhammer, der wiegt keine 3kg. Der eignet sich auch vorzüglich wenn man mit einem breiten Meisel einen Fliesenspiegel entfernen möchte. Aufgrund des geringen Gewichts kann man damit auch längere Zeit arbeiten, ohne dass man einen Krampf in den Arm bekommt.

    Die Frage ist also nicht ob großer Bohrhammer oder kleiner, ob großer Bohrer oder kleiner, sondern man wählt dem Einsatzzweck entsprechendes Werkzeug. Ich würde auch nicht auf die Idee kommen, mit einer Kettensäge mit 60cm Schwert ein paar kleine Äste abzusägen. Wozu sollte man sich das Leben unnötig schwer machen? Ich fahre ja auch nicht mit dem 40 Tonner zum Bäcker um Brötchen zu kaufen.

    Gruß
    Ralf
     
  20. #20 Gast036816, 16.07.2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    alles eine frage der planung. jede bohrung kann eine störung im betongefüge des sogenannten weißen zur folge haben. insbesondere wenn bestehende, aber von innen nicht sichtbare feine risse durch die schlagbohrmaschine ausgeweitet werden. wenn ich da den eingangsbeitrag lese, wird aus der wand bereits löcherkäse gemacht!
     
Thema:

Folgekosten "Weiße Wanne"

Die Seite wird geladen...

Folgekosten "Weiße Wanne" - Ähnliche Themen

  1. Folgekosten Parkett

    Folgekosten Parkett: Moin, wir haben nach Renovierung Parkett vollflächig verlegen und verkleben lassen. Holz war uns wichtig und den Hinweis auf nötige die...
  2. Folgekosten bei undichtem Keller

    Folgekosten bei undichtem Keller: ich habe ein Reihenhaus verkauft, bei dem jetztder Keller undichte Stellen aufzeigt (weiße Wanne). Der Bauunternehmer hat die Fehlstelle...
  3. Wer ist Schuld an "vergessener" Vorstreckung und Folgekosten?

    Wer ist Schuld an "vergessener" Vorstreckung und Folgekosten?: Folgende Situation: Im Mai 2010 wurde ein Abwasserantrag von unserem GÜ für den Neubau eines EFH in Hamburg gestellt. Die Genehmigung dafür haben...
  4. Bauantrag falsch, wer trägt Folgekosten?

    Bauantrag falsch, wer trägt Folgekosten?: Hallo zusammen, gerade hat uns unsere Gemeinde den Bauantrag im Freistellungsverfahren um die Ohren gehauen, weil der Architekt unseres FHH bei...
  5. Kostenpflichtiger Rücktritt von Reservierung wegen unabsehbarer Folgekosten?

    Kostenpflichtiger Rücktritt von Reservierung wegen unabsehbarer Folgekosten?: Hallo, wie in dem Beitrag von Ladybau vom 27.08.2006 gelesen, gehe ich davon aus, dass Reservierungsverträge grundsätzlich rechtsgültig sind,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden