Folgeschaden Wasserschaden ?

Diskutiere Folgeschaden Wasserschaden ? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo. Mache mir seit Tagen über eine Sache einen Riesen Kopf. Bin Besitzer eines zwei Familien Hauses. Ich wohne im eG und mein Mieter im 1.og....

  1. GencAguila

    GencAguila

    Dabei seit:
    25. Oktober 2011
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo.
    Mache mir seit Tagen über eine Sache einen Riesen Kopf.
    Bin Besitzer eines zwei Familien Hauses. Ich wohne im eG und mein Mieter im 1.og. Vor drei Jahren gab es im 1.og durch undichte silikonverfugungen einen Wasserschaden . Der wurde bemerkt in dem mein Mauerwerk im Bad nass wurde . Ein Installateur kam und hatte den Schaden festgestellt . Der Nasse Putz wurde von einem Maler Kollegen entfernt . Allerdings wurde keine technische Trocknung gemacht . Es wurde auch nicht überprüft was noch alles feucht ist also Estrich oder andere Bereiche . Die Schadensursache war schnell erledigt aber folgeschaden wurden nicht genauestens überprüft .

    Kann jetzt dadurch noch was passieren ? Kann ich jetzt noch was machen ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Das wird wieder passieren, wenn du da oben nicht eine grundsätzliche Maßnahme ergreifts... Badezimmer gehören dicht, ohne Silicon!

    Silicon ist ein Fugenfüller, keine Dichtmasse... Da drunter muß es wasserdicht abgedichtet worden sein...
     
  4. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Ein Wasserschaden gehört vernünftig beseitigt. Ich weiß jetzt nich über welche Mengen an Wasser wir hier sprechen. War es eine kleine Stelle an der Decke oder ist das Wasser großflächig an der Wand runtergelaufen.
    Wie H.PF schon geschrieben hat, eine "Abdichtung" mit Silicon ist, wenn auch von vielen Betrieben so praktiziert, nicht ausreichend.
    Feuchtigkeit in Wänden und Böden birgt immer das Risiko von Pilz und Schimmelbildung und sollte deswegen auch vernünftig saniert werden.
    Bei einem Wasserschaden bei uns im Haus, Leitungsbruch mit 30m³ ausgelaufenem Wasser, wollte uns der Sanierer immer wieder Weismachen, das unter dem Estrich kein Wasser sein kann. Ich habe selber mit Messgeräten kontrolliert. Erst nach androhung der Einschaltung eines Sachverständigen hat er reagiert und auch die Böden getrocknet. Weitere 3 Monate mit Gerätschaften.
     
  5. #4 Achim Kaiser, 17. November 2012
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Na nach 3 Jahren dürfte da nichts mehr von über sein.

    Das das u.U. wieder passieren kann ist ein anderes Thema.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  6. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Die 3 Jahre habe ich wohl überflogen. Ich denke auch das hier nichts mehr zu erwarten ist, es sei denn es tropt noch immer:e_smiley_brille02:
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 17. November 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Liebe Leute - schreit nicht so schnell: Da passiert nix mehr. Ich habe keine Angabe zur Art der Decke gelesen.

    Handelt es sich um eine Betondecke (über der gesamten Etage) bin ich bei Euch. Sollte es aber um eine Holzbalkendecke gehen, gar noch mit Einschub und Lehmschlag/Strohzöpfen, lautet meine Empfehlung:
    Unbedingt öffnen und prüfen
    Der Lehm und das Stroh speichern Feuchte hervorragend und bieten so pflanzlichen Holzschädlingen gute Startbedingungen.
    Das wären nicht die ersten Balkenköpfe, die durch so einen Wasserschaden zerstört werden.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. ISYBAU

    ISYBAU

    Dabei seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Ort:
    Würzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    Natürlich kann nach 3 Jahren noch was "sein"!!!
    Ich kann Ralf nur zustimmen - es kommt eben ganz darauf an.
     
  10. Altbau85

    Altbau85 Gast

    Ähnliches habe ich zur Zeit:

    Holzbalkendecke mit Wasserschaden..
    Im EG wurde stellenweise die Decke aufgemacht, den "Strohputz" großflächig entfernt und die Tragfähigkeit durch einen Zimmerer geprüft.
    Parallel dazu brummen nun im ganzem Haus Trocknungsgeräte! Das wird eine besinnliche Adventszeit, aber nützt ja nichts! :)

    Grüße
     
Thema:

Folgeschaden Wasserschaden ?

Die Seite wird geladen...

Folgeschaden Wasserschaden ? - Ähnliche Themen

  1. FBH im Keller nach Wasserschaden

    FBH im Keller nach Wasserschaden: Wir hatten in der ELW im Keller (talseitig ebenerdig / ganz freiliegend) unseres Hauses Bj. 1979 einen Wasserschaden (Rückstau und Austritt aus...
  2. Neuer Anstrich nach Wasserschaden

    Neuer Anstrich nach Wasserschaden: Hallo Zusammen Bin froh ein Forum mit kompetenten Experten gefunden zu haben :) Hatte kürzlich einen kleinen Wasseraustritt. Zum Glück nur ein...
  3. Wasserschaden und Einfluss auf Mauerwerk Bausubstanz

    Wasserschaden und Einfluss auf Mauerwerk Bausubstanz: Hallo, in einem Haus, Massivbau mit Betonwänden (linksseitig nichtunterkellertes Haupthaus, direkt rechts davon Zugang zur Garage mit...
  4. Wasserschaden kurz nach Estricheinbau

    Wasserschaden kurz nach Estricheinbau: Hallo, ich saniere momentan meinen Altbau von 1976. Im Zuge der Sanierung wurde der alte Estrich entfernt, mit PUR gedämmt und eine...
  5. Wasser in der Wand

    Wasser in der Wand: Hallo, wir haben 06/2015 eine DHH gekauft, Baujahr 2005. Wir hatten einen Bausachverständigen da zwecks Angemessenheit des Kaufpreises. War...