Frage an die Dachdecker hier

Diskutiere Frage an die Dachdecker hier im Dach Forum im Bereich Neubau; Habe heute auf einer Baustelle (BQÜ) festgestellt, dass die Sohlplatte abgeschweisst wurde. Allerdings macht micht das Material etwas stutzig,...

  1. #1 Ralf Dühlmeyer, 17. Juli 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Habe heute auf einer Baustelle (BQÜ) festgestellt, dass die Sohlplatte abgeschweisst wurde.

    Allerdings macht micht das Material etwas stutzig, was bei dem Objekt oft Probleme verheisst.

    Die Oberfläche sieht aus und fühlt sich an wie eine R500, allerdings wurde das Zeug geschweisst. Auf der Rückseite von Resten (Glatt, glänzend - könnte eine Folie sein) habe ich nur den Aufdruck
    BITUMINA (R)
    gefunden. Tante Gockl liefert dazu mal o,o Treffer.

    Kann einer von Euch zu dem Krams was sagen????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 17. Juli 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    lass dir doch vom verwender datenblatt und prüfzeugnis geben. ich würde da nicht lange suchen. der name klingt eher nach einem ausländischen/außereuropäischem produkt.
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 17. Juli 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Harhar - bevor ich von dem GÜ in einem Zeitraum, der noch Reaktionen zulässt, eine Auskunft bekomme, friert die Hölle durch!
    Das Thema Nachweispflicht bis zur Abnahme behandeln die nach der Methode Merkel:
    Nichts sagen und abwarten, Zeitlauf erledigt alle Probleme

    Und eine ausführende Firma kenne ich nicht. Zwischen zwei Besuchen ist das Zeug verlegt worden.

    Bei dem babylonischen Sprachengewirr auf der Baustelle würde es mich nicht wundern, wenn es von einer Firma aus dem Raum jenseits des ehem. eisernen Vorhangs aus der Heimat mitgebracht worden wäre.
    Aber bevor ich da in Fettnäpfe tappe, frage ich erstmal hier, ob das Zeuchs nicht einer kennt
     
  5. #4 Gast036816, 17. Juli 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    das hat sie von Herrn Kohl auch nur abgekupfert - probleme kann man auch aussitzen.
     
  6. #5 bauschaden, 17. Juli 2013
    bauschaden

    bauschaden

    Dabei seit:
    1. Oktober 2010
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Hannover
    Bitumina, 14 Basil St., Knightsbridge
    London, SW3 1AJ, United Kingdom
    Email : info@bitumina.ae www.bitumina.co.uk

    Produkte für die Bereiche:
    • Reservoir and pool linings
    • Soundproofing
    • Pipe coatings
    • Cable Coatings
    • Paints
    • Building Water Proofing
    • Tile underlying waterproofing

    Bauwerksabdichtung mit einer R500 nackt oder besandet gemäß DIN 18195 entspricht teilweise den o.a. Produktbereichen.

    Bitumina arbeitet auch nach den Standardizing Bodies: Deutsche Industrie Norm (DIN EN)

    Produkte werden im Einzelnen nicht angegeben.

    Grüße vom bauschaden
     
  7. #6 Klaus Gross, 17. Juli 2013
    Klaus Gross

    Klaus Gross

    Dabei seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister, öbuv SV HWK Saarland
    Ort:
    Völklingen
    Rolf hats doch schon geschrieben, die ausführende Firma muß nachweisen was sie da für ein Podukt eingebaut hat...und ob es überhaupt für diesen Zweck zugelassen ist. Ein Produktdatenblatt sagt das aus...Also nicht zuwarten, sofort reagieren..
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 17. Juli 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Und ich habs geantwortet - eher erlebe ich den Skt Nimmerleinstag.

    Beispiel Anschluß Abdichtung bodentiefe Fenster: Ich habe gesagt: Wie soll das werden? So wie hier gearbeitet wird, geht das nach meiner Meinung in die Hose
    Es kommt für einen Klinkerbau ein Vertikal-Systemschnitt eines WDVS-Herstellers. Als Vertikalschnitt in sich stimmig und mit etwas gutem Willen auch auf Klinker umsetzbar.
    Nur die Vertikalschnitte fehlten weiter. Ich hab die mehrmals angemahnt - keine Reaktion. Jetzt ist rundum die Verblendung angelegt und der Detailpunkt geht so sicher wie das Amen in der Kirche in die Binsen.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Gast036816, 17. Juli 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann informiere mal täglich den bauherrn. und täglich grüßt der qualitätskontroler oder wie heißt der film.
     
  11. #9 Hessekopp, 18. Juli 2013
    Hessekopp

    Hessekopp

    Dabei seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dortmund
    Das nennt sich bei mir in der Firma "aktives Zuwarten"
    :mega_lol:
     
Thema:

Frage an die Dachdecker hier

Die Seite wird geladen...

Frage an die Dachdecker hier - Ähnliche Themen

  1. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...
  2. Frage Fertigelement Badewanne+Dusche

    Frage Fertigelement Badewanne+Dusche: hallohalli, ich war im Urlaub in den USA. In nahezu jeder Privatunterkunft war das Bad mit Fertigelementen gestaltet. Die Badewanne, Verkeidung...
  3. Frage zu Gips-Wandbauplatten

    Frage zu Gips-Wandbauplatten: Hallo zusammen, ich möchte mit Gips-Wandbauplatten (Multigips der Firma VG-Orth) eine Trennwand errichten, um unseren derzeit offenen...
  4. Grundsätzliche Frage zu einer Terrassentrennwand

    Grundsätzliche Frage zu einer Terrassentrennwand: Hallo zusammen, es wird vieles über das Errichten einer Terrassentrennwand geschrieben, dass ich - je mehr ich lese - immer mehr verwirrt bin....
  5. Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad

    Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad: Hallo zusammen, wir haben dieses Jahr ein EFH gekauft. In unserem Bad befinden sich ein "geschliffener" Granitboden. Dieser hat im Bereich der...