Frage bzgl. der Berechnung der Deckenbelastung

Diskutiere Frage bzgl. der Berechnung der Deckenbelastung im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo alle Zusammen, bin neu hier und hab mal ein wichtige Frage, habe schon gesucht aber nicht wirklich die Antwort gefunden die ich brauche,...

  1. Kawawusel

    Kawawusel

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    CallCenter Mitarbeiterin
    Ort:
    Ravensburg
    Hallo alle Zusammen,

    bin neu hier und hab mal ein wichtige Frage, habe schon gesucht aber nicht wirklich die Antwort gefunden die ich brauche, also falls es sie schon gibt - sorry.

    Folgendes Problem:
    Wir habe uns ein Wasserbett zugelegt, jetzt erst im nachhinein leider mache ich mir Gedanken bzgl. der Deckenbesalstung (Haus Bj. 1986, Stahlbetondecken). Kurz und knapp das Bett wiegt mit uns knappe 800 kg, der Sockel ist 1,50 x 1,80 also Belastung pro qm knapp 300 kg.

    Lt. Bauherren ist die Belastung 150 kg /m² - er meinte jedoch zu meiner Vermieterin ein Wasserbett wäre kein Problem da man ja dieses Gewicht auf den ganzen Raum verteilen müsse, also 150 kg x 13 m² sind 1950 kg für das gesamte Zimmer.

    Ist diese Berechnung denn richtig? Stimmt diese Aussage? Ich lese überall immer nur das es auf die m² Belastung ankommt und die wäre ja dann doppelt so hoch.

    Hoffe mir kann jemand weiterhelfen da ich nun doch ein wenig verunsichert bin und nicht ganz so gut schlafen kann :mauer

    Vielen Dank schon mal vorab und viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Belastung

    Hallo,

    wenn es nicht gerade eine Holzbalkendecke ist und die Dielenbretter vom Wurm zernagt sind, gibt es keine Probleme.
    Die 150 sind falsch! Es sind, ohne jetzt nachgesehen zu haben, 275 kg/m².

    Die werden dann noch einmal mit dem Sicherheitsfaktor für Verkehrslast multipliziert. Das muß die Decke können. Das konnte sie auch nach früheren Berechnungen.

    Gruß

    pauline
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 25. Februar 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ach hätt´se doch mal nachgeguckt, die Pauline :cry
    1.5 kN/m² bei ausreichender Querverteilung, 2,0 ohne.

    MfG
     
  5. Kawawusel

    Kawawusel

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    CallCenter Mitarbeiterin
    Ort:
    Ravensburg
    Also mein Vermieter hat letzte Woche (auf mein Drängen hin .-)) den Bauherren der dieses Haus hier mal hingestellt hat angerufen, dieser sagte ihm die 150kg/m² - denke mal das diese dann schon stimmen.
     
  6. Kawawusel

    Kawawusel

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    CallCenter Mitarbeiterin
    Ort:
    Ravensburg
    Weiß jemand ob diese Berechnung stimmt? Oder meint ihr ich soll doch lieber noch mal einen Statiker fragen und wenn ja weiß jemand wie viel so was kostet?

    Wäre echt dankbar für eure Antworten :winken
     
  7. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Wenn der Bauherr eine Deckenstatik und Pläne hat, braucht der erfahrene Statiker dafür keine Stunde.

    Gruß

    Thomas
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Frage bzgl. der Berechnung der Deckenbelastung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. deckenbelastung berechnen

    ,
  2. deckenlast berechnen

    ,
  3. Loswohnen 2.0 Deckenbelastung

Die Seite wird geladen...

Frage bzgl. der Berechnung der Deckenbelastung - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  5. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...