Frage: Fertigbetonlichtschächte an Weißer Wanne

Diskutiere Frage: Fertigbetonlichtschächte an Weißer Wanne im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Liebe Experten, durch ständiges Lesen im Internet stoße ich immer wieder auf widersprüchliche Meinungen. In meinem Fall bzgl. der Befestigung...

  1. Synthie

    Synthie Gast

    Liebe Experten,

    durch ständiges Lesen im Internet stoße ich immer wieder auf widersprüchliche Meinungen. In meinem Fall bzgl. der Befestigung von Betonlichtschächten an einer Weißen Wannen.

    Die Einen schreiben, dass zur Verhinderung von Wärmebrücken die Lichtschächte auf die Perimeterdämmung zu setzen sind. Andere wiederum schreiben, dass vor allem bei einer weißen Wanne die Dichtheit vor Kältebrücke geht.

    In meinem Fall, wo ein permanent hoher Grundwasserspiegel vorhanden ist, wurden die Laibungsfenster sehr hoch in die Wanne (25 cm Dicke) gegossen (Fensteroberkante ca. 15 cm unter Kellerdecke-Unterkante). Der Baumeister riet zu Fertigbetonlichtschächten die mit einem speziellen schwarzen Fugenband (dehnt sich beim Kontakt mit Wasser aus und sieht aus wie ein dicker schwarzer Kautschuk-Streifen) direkt an die Betonwand montiert wurden. Das Fugenband hat bestimmt eine Dicke von 2-3 cm). Diese Lichtschachtlösung kostet fast das 3fache als die Lösung mit PVC-Lichtschächten. Damit sollte eine absolute Dichtheit gewährleistet werden - was auch der Starkregen der letzten Wochen bewiesen hat. Die Lichtschächte sind ausreichend tief, so dass Regen, der an der Fassade runterinnt genügend Volumen hat.

    Nun, die Lichtschächte sind dicht, was mich aber durch die Recherche im Internet verunsichert, sind die Kältebrücken die dadurch in Kauf genommen wurden. Die Lichtschächte wurden herum und innen bis zu den Fenster-Profilen mit XPS Dämmung vollflächig verklebt. Kleine Spälte (0-4mm) mit PU-Schaum ausgeschäumt.

    Wurde das richtig gemacht?

    Reicht die Dicke des Fugenmaterials für die termischen Trennung von der Außenwand?


    Schöne Grüße,
    Synthie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    so wie ich das lese ich die Ausführung schwer in Ordnung ...
    zur Sicherheit kannste ein Bild einstellen und ich schau´s mir
    dann an.

    als0 die Dichtigkeit wär mir wichtiger als so ne olle Wärmebrücke,
    bei Hain gibt druckwasserdichte Aquathermlichtschächte die
    würden aber dann nochmal ein bisserle mehr kosten, haben
    dafür aber eine 5cm thermische Dämmung intus (!)
     
  4. Synthie

    Synthie Gast

    Hallo Josef,

    hier Bilder, die ich auf die Schnelle gefunden habe.

    Synthie
     
  5. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    sieht doch ned schlecht aus ... auch zugelassen für den drückenden
    Bereich ??? ... ich hätte dir für 100.- € Aufpreis die Aquatherm
    verpasst ... kann aber auch sein daß die in Deiner Region keiner
    hat (!)

    was machste oben drauf begehbare Glasplatten oder geneigte
    PVC Scheiben ?
     
  6. Synthie

    Synthie Gast

    Hallo Josef,

    Kann ich dir nicht sagen. Sind bis jetzt jedenfalls dicht und wir hatten vor ca. 3 Wochen heftige Überschwemmungen durch Starkregen im Umkreis von 500. Mein Keller blieb trocken.

    Wir haben auch in eine aufwendige Drainage, die sich U-förmig um das Doppelhaus (durch Garagen getrennt) gegraben wurde , mit Retention (das Tiefbauamt wollte das so) investiert.

    Oben drauf sind im Moment noch verzinkte Gitter. Das Haus hat ein 60 cm Vordach und nach Einschätzung meines Baumeisters sollten diese Schächte auch bei Starkregen nicht auf Fensterhöhe volllaufen - was auch nicht sind (ca. 5-10 cm Wasser). Ich werde aber wohl auf ein begehbares Glas wechseln, da bei jedem Wetter die Fensterscheiben verdreckt sind :-(.



    Synthie
     
Thema:

Frage: Fertigbetonlichtschächte an Weißer Wanne

Die Seite wird geladen...

Frage: Fertigbetonlichtschächte an Weißer Wanne - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  3. Auslegung Weisse Wanne

    Auslegung Weisse Wanne: Hallo Bauexperten, folgender Sachverhalt: - Grundwasserstand aktuell: 1,3m unter GOK - Höchststand gemäß Gutachten: 0,3m unter GOK, Recherche...
  4. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  5. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...