Frage Istallationsebene

Diskutiere Frage Istallationsebene im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Meine Freundin und ich wollen ein Fertighaus ausbauen. Meine Frage ist wie wichtig ist eigentlich eine Istallationsebene? Habe etliche...

  1. schirle77

    schirle77

    Dabei seit:
    19. Februar 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    putzhilfe
    Ort:
    neuburg
    Hallo
    Meine Freundin und ich wollen ein Fertighaus ausbauen.
    Meine Frage ist wie wichtig ist eigentlich eine Istallationsebene?
    Habe etliche Fertighaus-internetseiten durchgeschaut, viele haben diese Ebene gar nicht selbst die besseren Anbieter wie z.B Weberhaus hat keine. Die meisten machen zwischen eine Holzwerkstoffplatte und einer Rigipsplatte die Dampfsperre und bauen Winddichte Steckdosen ein. An diesen stellen wird ja die Folie beschädigt. Frage führt das nach Jahren zwangsläufig zu Schimmel?
    Ansonsten würde ich die Folie direkt auf die Holzständer innen anbringen eine Lattung z.B 4 cm Stark anbringen für Kabel u.s.w und darauf Holzwerkstoffplatte + Rigips. Mehrkosten wären ansich gering wenn denn so viel besser ist?
    Unser Fertighaus sollein Prohaus werden Prostyle Pultdachhaus wurde vor einigen Monaten in Mannheim gebaut.
    Gruss Schirle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 20. Februar 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Sie kaufen ein Paket!!! Da können Sie nicht mal eben alles ändern. Sowohl, weil die Materialien nicht passen, als auch aus Gewährleistungsgründen als auch aus Gründen der Bauphysik.

    Sinn machen Installationebenen immer - aber wenn sie nicht geplant sind, sollte das schon jemand ändern, der weiss was er tut.

    MfG
     
  4. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Einfach mal das Stichwort Installationsebene in die Suchfunktion. Wir hatten hier vor nicht allzulanger Zeit eine umfassene Besprechung.
    gruss
     
  5. schirle77

    schirle77

    Dabei seit:
    19. Februar 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    putzhilfe
    Ort:
    neuburg
    Oje da gibts ja wirklich etliche Beiträge.
    So wie ich das gelesen habe ist das wohl die Einstiegsklasse im Wandaufbau. Trozdem wird das so von vielen Anbietern so gemacht. Mal etwas stärkere Balkenkonstruktion mal weniger, manche nehmen Gipsfaser andere osb oder V100 Platten. Naja werde dann mal mit dem Architekt reden wegen Installiationsebene. Hab das jetzt so verstanden ohne Installationsebene geht auch muss aber sehr sorgfältig gearbeitet werden. Denke gerade Steckdosen, aussenliegende Wasserhahn, Aussenlampen sind sorgfältig zu bearbeiten. Normalerweise könnte ja ein Blower Door Test zum Schluss Sicherheit geben. Liege ich da Richtig?
    Mal noch ne Frage kennt jemand von Ihnen Prohaus b.z.w Gussek Haus
    und kann was zu der Firma sagen?
    Gruss Schirle
     
  6. #5 Jürgen Jung, 20. Februar 2008
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    über Firmen

    werden wir hier keine Auskunft geben :wow

    mit oder ohne Installationsebene ist auch eine Frage der Einstellung und der Ansprüche und natürlich auch der zur Verfügung stehenden teuren und somit kostbaren Wohnfläche

    ein BDT sollte eigentlich üblich sein

    meine persönliche Meinung: nie ohne Installationsebene :biggthumpup:

    Gruß
     
  7. schirle77

    schirle77

    Dabei seit:
    19. Februar 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    putzhilfe
    Ort:
    neuburg
    BDt? Abkürzung für?
    Gruss Schirle
     
  8. #7 Jürgen Jung, 20. Februar 2008
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    Aküfi

    sorry, Abrzfimmel :p

    BDT = Blower Door Test

    Gruß
     
  9. schirle77

    schirle77

    Dabei seit:
    19. Februar 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    putzhilfe
    Ort:
    neuburg
    Ok Danke für die Antwort.
    Hab das Haus ja im Rohbau angeschaut dabei ist mir aufgefallen das die
    V100 Platten aussen extrem grün sind kannte ich so gar nicht ist das was spezieles oder
    normal oder einfach nur ein voranstrich oder so was.
    Ist eigentlich rein Intressehalber.
    [​IMG]
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 21. Februar 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Was sollen da V 100 Platten sein???

    MfG
     
  11. schirle77

    schirle77

    Dabei seit:
    19. Februar 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    putzhilfe
    Ort:
    neuburg
    Das grüne zwischen der Isolierung denke ich b.z.w. hinter der Isolierung
     
  12. #11 schirle77, 4. März 2008
    schirle77

    schirle77

    Dabei seit:
    19. Februar 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    putzhilfe
    Ort:
    neuburg
    Mal noch ne Frage bezüglich Installationebene.
    Hab mich jetzt durch die zahlreichen Beiträge durchgekämpft. Habe auch den Architekten der Firma befragt würde aber gerne noch eine andere Meihnung hören.
    Würde die Ebene dann so machen:
    von innen auf Ständer Spanplatte ,Dampf-Bremse, Lattung ca. 3-4 cm
    (diese eventuel dämmen mit Formrock was ist an dieser Isolierung so besonders weil einiges teurer als normal Sonorock?) Rigips - Tapette.
    Oder besser Dampfbremse direkt auf Holzständer, Spanplatte, Lattung und Rigips ?
    Oder ist beides möglich?
    Wie ich in den vielen Beiträgen gelesen habe halten viele nichts von dem Aufbau
    weil nicht diffusionsoffen.Plastiktüte oder ähnlich liest man immer wieder.
    Habe aber schon in Tv Berichten gesehen das nur ca.: 2% oder so durch die Wände diffusionieren rest wird über Lüften gemacht. Wenn die Dampfbremse 100% angebracht wird ,kann ich ja mit BlowerdoorTest prüfen lassen bevor ich
    Wände schließe, sollten normalerweise keine probleme entstehen oder?
    Gruss
     
  13. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
  14. #13 Torsten Stodenb, 5. März 2008
    Torsten Stodenb

    Torsten Stodenb

    Dabei seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holzhausunternehmer
    Ort:
    Bielefeld
    Benutzertitelzusatz:
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    1. Wenn V 100 Platten grün sind, dann sind sie gegen Feuchtigkeit imprägniert. Ich habe aber auch keine gesehen.

    2. Auf die Innenseite der Außenwandständer gehört in der Regel Spanplatte oder OSB zur statischen Versteifung. Oder sitzt die außen dran? Das gibt es auch schon mal. Der Hersteller wird ja aber wohl keinen Rohbau hinsetzen, dem die statischen Scheiben fehlen!? Die würde ich nämlich als Bauherr auf keinen Fall selber montieren, geschweige denn auf meine Kappe nehmen.
    Statt Spanplatte plus Folie würde ich dann übrigens lieber OSB ohne Folie nehmen, die dann aber gut abkleben.

    3. Die Diskussion über Diffusionsoffenheit scheint mir recht theoretisch zu sein. Denn wenn höchstens 1-2% der Raumfeuchtigkkeit durch die Wand diffundieren können, was würde dies dann für die Rücktrocknungsfähigkeit bedeuten? Kann man dies nicht eher vernachlässigen? Das ist aber nur eine Frage, keine Tatsachenbehauptung.
     
  15. #14 schirle77, 5. März 2008
    schirle77

    schirle77

    Dabei seit:
    19. Februar 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    putzhilfe
    Ort:
    neuburg
    Die Spanplatte sitzt aussen und innen
    aufbau ist
    50 mm Hartschaum
    13mm v100 Platte
    150mm Ständer
    0,2 Folie (hier anbringen)
    13mm Spanplatte
    0,2 Folie (oder hier )
    40mm Lattung
    Rigips
    Mit OSB zumachen und Stöße zukleben hab ich im Forum gelesen das man das nicht machen sollte weil aussen Hartschaumplatte
    ist und die weniger durchlässt als eine Osb Platte.
    Meinetwegen Do it yourself tuning weil ich auch gern so eine Installationsebene hätte für nachträglich Kabel u.s.w
    Gruss
     
  16. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    stimmt

    Reicht gegebenenfalls bis zum Zeitpunkt einer späteren Veränderung an der Installation, ... zumindest wäre die Montage eines ausreichenden Leerrohrsystems überlegenswert.

    Stimmt nur bedingt, da für die Dauerhaftigkeit des Funktionierens der luftdichten Ebene(n) durch die Messung allein kaum eine Aussage getroffen werden kann ... bei späteren Veränderungen (bei Eingriffen in die Luftdichtheitsschicht) sollte auch wieder ein solcher Test (zumindest eine Leckage-Überprüfung) vorgenommen werden ... in jedem Fall halte ich einen erneuten BDT kurz vor Ablauf der Gewährleistungsfrist für sinnvoll.:lock

    KPS
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 schirle77, 9. März 2008
    schirle77

    schirle77

    Dabei seit:
    19. Februar 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    putzhilfe
    Ort:
    neuburg
    Ok Danke für die Antwort.
    Installationsebene muss auf jeden Fall sein.
    Noch mal zum Bild wenn es keine V100 Platten sind auf dem das neopor
    befestigt ist was für Holzwerstoffplatten könnten es dann sein?
     
  19. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    das sehe ich in jedem Fall auch so ...:28:

    das sicherste wird sein, Du fragst 'mal den, der diese grünen Platten montiert hat ...:biggthumpup:

    MfG
    KPS
     
Thema:

Frage Istallationsebene

Die Seite wird geladen...

Frage Istallationsebene - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  5. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...