Frage wegen Türdurchbruch

Diskutiere Frage wegen Türdurchbruch im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Neubau, Innenwand, Mauerwerk - 24cm beidseitig verputzt, Estrich, Fußböden vorhanden: Der Türsturz der zukünftigen Tür wurde zwar schon...

  1. rola20

    rola20

    Dabei seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Österreich
    Neubau, Innenwand, Mauerwerk - 24cm beidseitig verputzt, Estrich, Fußböden vorhanden:
    Der Türsturz der zukünftigen Tür wurde zwar schon eingelegt, aber im Bereich der Türöffnung leider im Verband durch gemauert. Wie können wir jetzt möglichst ohne viel Staub die Türöffnung nachträglich herstellen? Hat da jemand Erfahrung bzw. hat das schon mal jemand gemacht? Kann man das auch ohne Einsatz von Wasser machen? Vielen Dank für Ratschläge!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Nicht ohne Dreck ODER Wasser...
     
  4. sw

    sw

    Dabei seit:
    24. Februar 2004
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer- und Betonbauermeister, Dipl.-Ing
    Ort:
    Hessen
    1. Beidseitig mit einem Trennschleifer (Flex) einschneiden, mit einem elektr. Meißelhammer, oder Presslufthammer rausstemmen, der übliche Dreck entsteht.

    2. Mit einem Meißel eine schmale Öffnung direkt unter dem Sturz stemmen, mit einem elektr. Fuchsschwanz (oder diese altmodischen Steinkettensägen) die Türöffnung entlang der Kontur rausschneiden, mit einem elektr. Meißelhammer oder Presslufthammer rausstemmen, der übliche Dreck entsteht.

    3. Mit einem Beil und einem Fäustel die Kontur der Türöffnung einstemmen, wie vor herrausstemmen.

    Statt mit dem elektr. Meißelhammer zu arbeiten sollte, wenn mögl. wenig Staubentwicklung erzeugt werden soll, Stein für Stein abgetragen werden. Möglichst in ganzen Stücken. Dh. in den Fugen mit einem Beil oder einem Meißel ansetzen.

    Vorher natürlich abkleben und abdecken.

    Ganz ohne Staub wirds nicht gehen.
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    z.B. Winkelschleifer mit guter Absaugung verwenden
     
  6. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Der ist gut :Roll

    Schon mal mit ner Hausfrau nach der entstandenen Erwartungshaltung angelegt?
     
  7. rola20

    rola20

    Dabei seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Österreich
    el. Fuchsschwanz - Staub

    Kann man mit einem elektrischen Fuchsschwanz Mauerwerk samt Putz (Reinkalk) - ca. 27cm gesamt - durchschneiden - schafft er das? Ist die Staubentwicklung mit dem el. Fuchsschwanz auch so extrem wie mit der Flex? Mir fehlt da jede Erfahrung. In der gegenüberliegenden Wand befindet sich ein Fenster. Vielleicht macht es Sinn eine Art "Schleuse" zu diesen Fenster auszubilden - der Staub könnte damit ins Freie geführt werden.
     
  8. bemi

    bemi

    Dabei seit:
    11. Januar 2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    NRW
    Aus welchem Material besteht den die 24ere Wand?
    bemi
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das verrät er uns doch extra nicht, damit wir mehr Spaß beim Raten haben... :think
     
  10. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Gute Frage.
    27 cm packt mein Alligator gerade noch so.
    Ja Fuchsschwanz macht weniger feinen Staub.

    Aber statt des Tunnels würde ich lieber den Bereich vom Rest der Wohnung getrennt komplett mit Folie einhausen und abkleben.

    Thomas
     
  11. sw

    sw

    Dabei seit:
    24. Februar 2004
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer- und Betonbauermeister, Dipl.-Ing
    Ort:
    Hessen
    Der Mensch ist doch sehr anpassungsfähig. Nach einer Woche ist der Staub und Dreck vergessen. Ich wäre da nicht so empfindlich. Man sollte halt aufpassen, dass der Boden richtig abgedeckt ist. Ich würde den mit Folie abkleben, da einen alten Teppich drauflegen, und darüber Schaltafeln legen.
    Selbst wenn da mal ein kleiner Kratzer entsteht...nach 20 Jahren achtet da kein Mensch mehr drauf :D

    Wo gehobelt wird da fallen Späne.
    Die geringste Staubentwicklung wird es geben wenn mit Beil/Fäustel/Handmeißel gearbeitet wird (ist wohl auch die Zeitaufwendigste Variante).
    Das sind halt Bauarbeiter und keine Textilverkäufer die da werkeln.
    Dreck wirds auf jeden Fall geben. Ist ja noch nichtmal gestrichen wenn ich das richtig lese. Halb so schlimm also die Aufregung.

    Ich hoffe mit "Mauerwerk" ist Ziegelmauerwerk gemeint und keine Kalksandsteine.
     
  12. rola20

    rola20

    Dabei seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Österreich
    Ziegelmauerwerk

    Entschuldigung :cry - es handelt sich um Ziegelmauerwerk (www.zwk.de): plangeschliffener Hochlochziegel mit mörtelfreier Stoßfugenverzahnung
    Rohdichteklasse 0,80 kg/dm³
    Festigkeitsklasse 8;
    Den Tunnel zum Fenster hätte ich nur gemacht, dass der entstehende Staub irgendwo entweichen kann - sonst ersticke ich noch während der Arbeit. Natürlich muss ich zum Rest der Wohnung (beidseitig der Wand) abkleben und den Boden entsprechend abdecken. Von welcher Firma ist der Fuchsschwanz (Alligator) mit 27 cm Schwertlänge - dann kann ich mich näher informieren? Ich hab dann noch den Höhenunterschied von ca. 1cm zu überwinden - das wird aber kein Problem sein. Vielen Dank für eure Ratschläge.
     
  13. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Mein el. Fuchsschwanz heisst - glaub' ich - PFZ 1400 AE von Bosch. Hab' aber noch nie Ziegel damit geschnitten, nur Ytong.
     
  14. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Na, bei einem Hochlochziegel sollte das mit einem breiten Meißel samt Fäustel und etwas Fingerspitzengefühl ohne weiteres mit ausreichender Präzision machbar sein.!
    Ist mit Sicherheit die mit Abstand staubärmste Lösung. Abgeklebt werden sollte (bei schon bewohnten Räumen) natürlich trotzdem.
     
  15. #14 danielbuchfink, 7. Februar 2008
    danielbuchfink

    danielbuchfink

    Dabei seit:
    23. Januar 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Messtechniker
    Ort:
    Wörth a. Rh.
    Den elektrischen Meissel würde ich erstmal beiseite lassen weil die Erschütterungen und Vibrationen den Steinverbund lösen können.
    Im Oberen Bereich die Steine per Hand herausmeiseln und dann versuchen mit einem Fuchsschwanz(ich meine einen manuellen) von oben nach unten durchzuschneiden könnte klappen. Kostet aber ganz schön Kraft und danach die Steine einzeln lösen und abtragen. Kleines Problem sehe ich nur beim Lösen der oberen Steinreihe, wegen der Drucklasten, weil 24er Wand wahrscheinlich tragend oder?
    im schlimmstenfall sind die Steine halt einzeln zu zerbröseln und abzutragen, und zum anderen: ohne Dreck macht bauen keine Spaß:konfusius
     
  16. sw

    sw

    Dabei seit:
    24. Februar 2004
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer- und Betonbauermeister, Dipl.-Ing
    Ort:
    Hessen
    Marke weiss ich grad nicht :e_smiley_brille02:
    Auf dem Typenschild steht Dw394.
    Staubentwicklung bei Ziegel etwa wie auf dem Bild unten.

    Die Geräte kann man auch leihen. Baumarkt oder spezieller Baumaschinenverleih.
     
  17. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Das ist De Walt :p aber es brauch ein Blatt für porosierte Ziegel...
     
  18. rola20

    rola20

    Dabei seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Österreich
    Hoffentlich finde ich einen Verleih für die Dewalt-Maschine.
     
  19. Franky

    Franky

    Dabei seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baustoffkaufmann
    Ort:
    Bestwig
    Benutzertitelzusatz:
    Architekten-Logik: O-Ton aus einem LV: RAUCHSCHUTZTÜR 875/2125 MM MIT LÜFTUNGSGITTER ;-)
    DeWalt :p
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Franky

    Franky

    Dabei seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baustoffkaufmann
    Ort:
    Bestwig
    Benutzertitelzusatz:
    Architekten-Logik: O-Ton aus einem LV: RAUCHSCHUTZTÜR 875/2125 MM MIT LÜFTUNGSGITTER ;-)
    wer die 2.seite nicht öffnet wird mit dem wissen besraft, dass er schon ein bisschen spöt dran ist. :mauer
     
  22. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ist mir dieser Tage auch passiert.
    Immerhin ist es Dir gelungen, die Schreibweise noch etwas zu präzisieren... :lock:)

    Wobei ich immer noch der Meinung bin, daß Maschineneinsatz hier unnötig ist.
     
Thema: Frage wegen Türdurchbruch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mauerdurchbruch ohne staub

    ,
  2. ziegelmauer schneiden ohne staub

    ,
  3. flexen ohne staub

    ,
  4. ziegel schneiden ohne staub,
  5. wanddurchbruch möglichst staubfrei,
  6. türdurchbruch,
  7. mauerwerk sägen ohne staub
Die Seite wird geladen...

Frage wegen Türdurchbruch - Ähnliche Themen

  1. Dachsanierung wegen Marderschaden

    Dachsanierung wegen Marderschaden: Hallo, ich weiß nicht ob ich hier auf meine Fragen eine Antwort erhalten kann. Ich suche nach Erfahrungswerten von mardergeschädigten...
  2. Geringer Fußbodenaufbau wegen Raumhöhe

    Geringer Fußbodenaufbau wegen Raumhöhe: Bei uns ist der Fußbodenaufbau im OG nicht sehr hoch (12cm). Bei uns gibt es ein Bereich wo sich die Leerrohre mit den Heiz-/Wasserrohren...
  3. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  4. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  5. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...