Frage wg. Hangbepflanzung

Diskutiere Frage wg. Hangbepflanzung im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, vor einigen Wochen war Baubeginn an unseren EFH. Unser Grundstück ist ein Hanggrundstück mit ca. 6m Höhendiffernz. Das Gebäude wird mit...

  1. #1 Hunsbuckel, 19.10.2008
    Hunsbuckel

    Hunsbuckel

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn. Angestellter
    Ort:
    Bretzenheim
    Hallo,
    vor einigen Wochen war Baubeginn an unseren EFH.
    Unser Grundstück ist ein Hanggrundstück mit ca. 6m Höhendiffernz. Das Gebäude wird mit 5m Abstand parallel zu Straße erstellt, die auch den höchsten Punkt markiert.
    Der Bodenaushub (Keller) wurde komplett unterhalb des Gebäudes bzw. der Bodenplatte aufgeschüttet und verdichtet, weil dort später waagerecht leigendes Gelände für Terasse und Einfahrt benötigt wird.
    Die untere Grundstücksgrenze war ein ca. 30° abfallender Hang der von einem Wassergraben nebst Feldweg begrenzt wird.
    Dieser Hang wurde nun durch den Bodenaushub teilweise erhöht.
    Er hat folgende Gestalt angenommen: Gefälle 30° - 40° ( Schätzung meines Archi ).
    Länge ca. 50m, Höhe 6 - 7m ... über die gesammte Länge auf 1m auslaufend.
    Bei den 6-7m sind ca. 4m gewachsenes Gelände, der Rest entstand durch den eingangs beschriebenen Bodenaushub.
    Meine Idee ist nun, diesen Hang (auf dem gewachsenen Teil gedeihen Hauptsächlich Brennesseln weil die Gemeinde vor ein paar Jahren die vorhandenen Hecken abgeholzt hat) mit einheimischen Hecken zu bepflanzen.
    Ich dachte da an Nuss, Hagebutte, Holunder, Eibe.
    Der Bewuchs soll zum einen ein natürlicher Zaun werden ... andererseits aber auch das Erdreich des Hangs fixieren.
    Was haltet ihr von dieser Idee - von der Pflanzenwahl?
     
  2. #2 wasweissich, 19.10.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    mache einige bilder

    fahre zu einer baumschule (kein baumarkt , kein gartencenter , RICHTIGE BAUMSCHULE )

    lasse dich dort beraten , (einen pflanzplan erstellen ) kaufe die pflanzen , (wo anders bekommst du sie nicht günstiger ).............

    die brennnesseln sind ein gutes zeichen .

    j.p.

    ps. einpotten musst du sie auch...........
     
  3. #3 Hunsbuckel, 19.10.2008
    Hunsbuckel

    Hunsbuckel

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn. Angestellter
    Ort:
    Bretzenheim
    @wasweissich

    hatte nicht vor die pflanzen imbaumarkt oder bei aldi zu kaufen...

    allerdings habe ich so meine zweifel... wenn ich in ner baumschule nach hagebutte oder holunder frage.. ob ich dann ernsthaft beraten werde ;-)
     
  4. #4 wasweissich, 19.10.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und ob , die können namlich nicht nur araucaria und thuja .........

    einheimische gewächse gibts bald nurnoch in den wenigen baumschulen , welche das baumarkt/discounter -pflanzenelend überleben.
     
  5. #5 Bauwahn, 21.10.2008
    Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    btw.
    nennt sich Rosen.
    Auch nett wäre evtl. ein Pfaffenhütchen

    Wie wahr.

    OT: Josef: Bis zu welcher Größe/Alter kann man eigentlich hochstämmige Apfelbäume bezahlbar bekommen?
     
  6. #6 wasweissich, 21.10.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    frag doch in der baumschule .........:mega_lol:

    hochstämme sind auch selten geworden , aber ich meine letztens durchaus stattliche exemplare (12/14) um die 100€ gesehen ....... habe eine 4,5m hohe süsskirsche 10/12 für 80€ geholt , und auf äpfel nicht so geachtet........

    hagebutte ~ http://de.wikipedia.org/wiki/Hunds-Rose
     
Thema:

Frage wg. Hangbepflanzung

Die Seite wird geladen...

Frage wg. Hangbepflanzung - Ähnliche Themen

  1. Frage zum Skontoprozentsatz

    Frage zum Skontoprozentsatz: Hallo zusammen, ich habe eine Handwerkerrechnung erhalten auf der vermerkt ist, dass ich noch Skonto in Abzug bringen darf. Weder im Vertrag noch...
  2. Frage eines Laiens: Wofür die XPS Blöcke am Fenster

    Frage eines Laiens: Wofür die XPS Blöcke am Fenster: Moin moin, wie oben schon geschrieben - eine ganz laienhafte Frage: Wozu dienen die XPS Blöcke, die man unterhalb, seitlich und obehalb des...
  3. Kauf Wohnung, anschließend Kauf/Tausch Haus - Frage

    Kauf Wohnung, anschließend Kauf/Tausch Haus - Frage: Hallo zusammen, ich stecke mit meiner Frau momentan in einer etwas verzwickten Lage und evtl. kann mir hier jmd. weiterhelfen. Situation: Wir...
  4. Frage wegen Mineral/Stein/Glasfaserwolle in Fugen zwischen Wand und Betondecke im Altbau

    Frage wegen Mineral/Stein/Glasfaserwolle in Fugen zwischen Wand und Betondecke im Altbau: Hallo, ich habe eine Betondecke auf einer Balkendecke, wohl eine ältere Version von einer aktuellen Holz-Beton-Verbunddecke, auf der nach...
  5. Frage zum Dachboden

    Frage zum Dachboden: Hallo, wir sind im Juni diesen Jahres in unserem Neubau eingezogen. Als junge Bauherren macht man sich ja fast wegen allem einen Kopf und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden