Frage zu Architektenleistung - Ortstermin

Diskutiere Frage zu Architektenleistung - Ortstermin im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Unser Architekt ist laut unserem Vertrag mit "HOAI Leistungsphasen 1-5" beauftragt. Er hat die Planung auch durchgeführt, allerdings hat er...

  1. Beerenwald

    Beerenwald

    Dabei seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büroangestellte
    Ort:
    Hamburg (Bau in Niedersachsen)
    Unser Architekt ist laut unserem Vertrag mit "HOAI Leistungsphasen 1-5" beauftragt.

    Er hat die Planung auch durchgeführt, allerdings hat er sich das Grundstück dazu nicht angesehen. Das führt nun zu diversen Komplikationen: zB war das Haus an einer ungünstigen Stelle geplant, er hat eine Solaranlage eingeplant, obwohl das Grundstück größtenteils stark verschattet ist u.ä.

    Teilweise können wir diese Fehler natürlich im Nachhinein berichtigen, manches ist aber doch ärgerlich und führt zu Mehrkosten.

    Meine Frage dazu: hätte er aufgrund des Umfangs der Beauftragung einen Ortstermin machen müssen? Oder wenigstens von uns weitere Informationen abfordern müssen? Er hat uns lediglich nach Lageplan vom Katasteramt, Bebauungsplan u.ä. gefragt, die wir entsprechend besorgt haben.


    Vielen Dank für Eure Mühe!
    Beerenwald
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ManfredH

    ManfredH Gast

    Eine Grundstücksbesichtigung sehe ich als unabdingbare Voraussetzung für Entwurf und Planung an.

    Trotzdem erst mal ein paar Fragen zur Konkretisierung:
    - es handelt sich um die Planung für ein Einfamilienhaus?
    - woher wisst ihr, dass der Architekt das Grundstück nicht angesehen hat?
    - wie ist der aktuelle Planungsstand?
    - hat es im Rahmen der Vorentwurfs- und Entwurfsplanung keine gemeinsamen Besprechungen gegeben, in denen der Architekt seinen Entwurf erläutert und mit euch besprochen hat.
    - der Architekt nennt sich nicht nur so, sondern ist auch einer? (d.h. eingetragenes Mitglied der Architektenkammer)
     
  4. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich nehme mal an ihr habt einen hamburger architekten
    und baut in niedersachsen?

    mit sinn und verstand läßt sich eine grundstücksbesichtung
    auch umgehen, mit lageplan und reichlich fotos.
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 19. November 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ja - Grundstück ist "zu besichtigen". Wie er das macht, ist seine Sache.

    Hat er das Grundstück SICHER nicht gesehen?
    Es wäre ja auch zu klären, ob er in Kenntnis des Grundstücks nicht genauso geplant hätte.
    Schliesslich gibts mehr Parameter als de Besonnung einer Solaranlage.
     
  6. Beerenwald

    Beerenwald

    Dabei seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büroangestellte
    Ort:
    Hamburg (Bau in Niedersachsen)
    Schon einmal vielen Dank für Eure Antworten!

    Er handelt sich um ein Einfamilienhaus, der Bau hat seit ein paar Wochen begonnen. Laut der Unterlagen, die wir beim Bauantrag eingereicht haben, ist er Mitglied der Architektenkammer.

    Er hat das Grundstück zu 100% nicht angesehen. Ich kann das generell auch verstehen, weil er 300km entfernt ist. Allerdings war seine Aussage die Entfernung würde keine Rolle spielen, da er ja nur die Planung übernimmt, nicht die Überwachung (das macht ein Bauleiter, den er vermittelt hat).

    Wir haben die Entwürfe mehrfach besprochen, aber dabei ging es nie um die Besonderheiten des Grundstücks, sondern um den Plan an sich, wie die Bodenplatte sein soll, die Materialien u.ä . Das Haus hat er schlicht auf die Mitte Baulinie hingesetzt (mitten in eine Baumgruppe, das haben wir dann aber später selbständig geändert).

    Wir haben ihn zwar von uns aus auf einige Umstände hingewiesen (stark bewaldet), nach Euren Anmerkungen denke ich aber, wir hätten darauf bestehen müssen, dass er sich das Grundstück ansieht.... :mauer
     
  7. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    hat er keine fotos gehabt, auch keine angefordert?
     
  8. Beerenwald

    Beerenwald

    Dabei seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büroangestellte
    Ort:
    Hamburg (Bau in Niedersachsen)
    @Baumal

    nein. Wir sollten ihm den Bebauuungsplan, eine Flurkarte / Liegenschaftskarte vom Katasteramt und ein Bodengutachten besorgen - das haben wir gemacht.
     
  9. Beerenwald

    Beerenwald

    Dabei seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büroangestellte
    Ort:
    Hamburg (Bau in Niedersachsen)
    sorry für das Doppelposting, ich konnte meinen Beitrag nicht ändern.

    Ich bin deswegen sicher, dass er das Grundstück auch nicht in unserer Abwesenheit angesehen hat, da er uns vor kurzem auf unsere Nachfrage zur Solaranlage schrieb, ob unser Grundstück wirklich komplett verschattet sei und es nicht irgendwo noch einen sonnigen Platz gebe.
     
  10. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...wenn ihm die Entferung zu groß ist oder es für ihn unwirtschgaftlichist, hätte er es bleiben lassen sollen.

    Im Einzelfall kann es genügen Fotos zu haben. Kann!

    In der Regel aber gehört eine Grundstücksbesichtigung, eine Beschäftigung mit der umgebenenden Bebauung und ein Nivellement (Höhenvermessung) zwingend dazu.

    Thomas
     
  11. KlausK

    KlausK Gast

    Vielleicht hat das sein vermittelter Bauleiter übernommen?
     
  12. ManfredH

    ManfredH Gast

    War das jetzt ernst gemeint oder ironisch?

    Wenn ernst gemeint: Was nützt es, wenn ein Bauleiter, der ja wohl erst nach Planungsfertigstellung auf der Matte erscheint, die Grundstücksbesichtigung vornimmt, die schon vor Planungsbeginn erforderlich gewesen wäre?
     
  13. KlausK

    KlausK Gast

    Es war ironisch gemeint, aber: Da (falls) sich Bauleiter und Archi kennen, könnte der Bauleiter schon vor und während der Planung dem Archi zugearbeitet haben. Oder sehe ich das etwas zu blauäugig?
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. ManfredH

    ManfredH Gast

    Naja, mehr als die schon genannten Möglichkeiten - Lageplan, Bebauungsplan, Fotos, Nivellement - hat auch der zuarbeitende Bauleiter nicht; die persönliche Ortsbesichtigung kann er dem Architekten auch nicht abnehmen.
     
  16. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    bei einem BFH hab ich das gelände "live"
    erst beim richtfest gesehen....

    grüße in die pfalz.:winken
     
Thema:

Frage zu Architektenleistung - Ortstermin

Die Seite wird geladen...

Frage zu Architektenleistung - Ortstermin - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  5. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...