Frage zu beton

Diskutiere Frage zu beton im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; hallo, ich habe mal eine Frage bezüglich auf Beton, ich muß noch ein paar Schalsteine ausbetonieren. Habe den beton bis jetzt immer mit 0-16...

  1. wannne

    wannne

    Dabei seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fahrzeuglackierer
    Ort:
    Bautzen
    hallo,
    ich habe mal eine Frage bezüglich auf Beton,
    ich muß noch ein paar Schalsteine ausbetonieren.
    Habe den beton bis jetzt immer mit 0-16 Kies gemischt,aber zur Zeit kann unser regionales Kieswerk kein 0-16 liefern (siebanlage defekt)
    Meine Frage ist ,kann ich den Beton auch mit 0-8 Kies anmischen oder ist es zu fein .
    besten dank
    wannne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Funktioniert. Du bestellst den Beton ja nach Eigenschaften; also gibst die Festigkeits- sowie Expositionsklassen vor. Betonwerk ist dann verantwortlich diese Vorgaben einzuhalten; ob mit 0/32, 0/16 oder 0/8 Körnung.
    Grüße
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 17. Dezember 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    @ RMartin
    Nix Betonwerk mit bestimmter Güte

    Handmischer, Schaufel, Schiebkarre :bounce:
     
  5. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Oh, da habe ich in der Hast den Beitrag falsch verstanden.....Danke Hr. Dühlmeyer.
    Wanne: Bitte Beitrag #2 von meiner Person ignorieren.
    Hierbei müßte nun die Rezeptur entspr. gültiger Normen umgerechnet/ umgeschrieben werden...
    Deswegen besserer Vorschlag: Lass Dir vom Betonwerk den gemäß Ausführungsplanung notw. Beton liefern.
     
  6. bemi

    bemi

    Dabei seit:
    11. Januar 2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    NRW
    Beton anliefern lassen für ein paar Schalsteine :respekt
    Kipp Gold rein kostet dann fast dasselbe.
    bemi
     
  7. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Bei Schalsteinen ist das gehuppt wie geduppt. Du musst blos dran denken, ewtas mehr Wasser und damit verbunden etwas mehr Zement zu nehmen, da die Körnung feiner ist und dadurch einen erhöhten Wassereinspruch hat.
     
  8. #7 Manfred Abt, 17. Dezember 2009
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    o.k., dann zur hoffentlich endgültigen Klärung:

    • keiner weiss wofür die Schalsteine ausbetoniert werden sollen
    • wenn ich mal von einer untergeordenten Nutzung, untergeordneten Anforderungen und geringer Menge ausgehen dann kann die Füllmasse auch mit 0/8 angemischt werden
    • ansonsten, da hier kein Bastelforum, müssen die Hinweise hiermit zu Ende sein.
     
  9. wannne

    wannne

    Dabei seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fahrzeuglackierer
    Ort:
    Bautzen
    Es wird eine 24er stützmauer ca.1m hoch die später mit verdichtungsfähigen Material einseitig angefüllt wird, fundament ist 0,8m Tief und Beton c20/25 aus dem Betonwerk .Ich brauche ca.1 m3 Beton.Die Mauer ist schon bis zur hälfte mit 0-16 ausbetoniert.
    Ich weis das die Schalsteine aus dem selben kies(0-8) vom selben Kieswerk hergestellt werden.
    Ich hätte noch ca.10t Kieselsteine von meiner Hausdrainage im Korn 8-32 da.Vieleicht könnte mir ja jemand sagen ,wieviel ich von den Kieselsteinen zugeben müßte.
    besten Dank
    wannne
     
  10. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Nein, geht nicht...kein Feinanteil.
     
  11. Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    @ RMartin
     
  12. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Okay, aber wenn jetzt eine Menge von 0/8 Kies (der Schalungssteine) vorhanden ist und ich gebe Kies 8/32 hinzu, dann ändert sich doch zwangsläufig die Sieblinie... Feinanteil geht runter... Oder verstehe ich die Frage wieder unrichtig?!
     
  13. Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    passt
    meine Meinung, Frage ist eh nicht zu beantworten
     
  14. wannne

    wannne

    Dabei seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fahrzeuglackierer
    Ort:
    Bautzen
    ja ok ich habs verstanden
    trozdem danke
     
  15. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    @RMartin und Manfred: Ist jetzt nicht euer ernst (technisch) ... :yikes

    Konsenz: Mit dem Bastelforum, das bringt hier nix.
     
  16. Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Doch ist mein Ernst.

    mein Anteil an der Aussage war: wenn ich Kieselsteine zu einem undefinierten Zuschlagsgemisch dazugebe sinkt der Feinanteil.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    prozentual ...ja:biggthumpup:
     
  19. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Das macht doch bei so einer mauer garnichts. Etws mehr Zement , wie empfohlen, und etwas mehr Wasser, das ist alles.
    ABER:
    Wenn das eine Stützmauer werden soll, würde ich L-Steine nehmen!!
    Die bleiben stehen. So eine Mauer wird sich irgendwann immer weiter neigen. Oft jedenfalls.

    pauline
     
Thema:

Frage zu beton

Die Seite wird geladen...

Frage zu beton - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  5. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...