Frage zu einem Anbau an bestehendes, unterkellertes Gebäude

Diskutiere Frage zu einem Anbau an bestehendes, unterkellertes Gebäude im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Frage an euch Bauexperten bzgl. einem Anbau, speziell dem Fundament und der alten Kellerwand. Unser Bauvorhaben besteht darin, an unser 1927...

  1. #1 sectron, 08.01.2012
    sectron

    sectron

    Dabei seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prüfingenieur
    Ort:
    Essen
    Frage an euch Bauexperten bzgl. einem Anbau, speziell dem Fundament und der alten Kellerwand.

    Unser Bauvorhaben besteht darin, an unser 1927 erstelltes, unterkellertes Haus einen ca. 25m² großen Anbau zu errichten. (eingeschossiger Anbau, 7 Meter lang, mit begrüntem Flachdach ohne Keller)

    Der Statik nach ist das Fundament abgetreppt zum Altbestand auszuführen. (Unbewehrtes Streifenfundament 40cm breit, 80cm tief + Abtreppung)
    Die Bodenplatte des Anbaus wird mittels zwei Auflagertaschen im Mauerwerk verankert.

    Fundament und Bodenplatte würde ich in zwei Schritten erstellen.


    - Macht es Sinn im Zuge der Erdarbeiten die alte Kellerwand von außen zu isolieren??
    Z.B. Kellerwand verputzen, Bitumenschicht oder ähnliches auftragen und dann eine Perimeterdämmung anbringen.

    - Oder sollte ich lieber den Keller von innen dämmen?
    Ich denke durch den Anbau wird eh nicht mehr so viel Feuchtigkeit an der Kellerwand anliegen und wenn Feuchtigkeit dann kommt sie bei der alten Bauweise doch eher von unten, oder irre ich?

    - Ist eine Trennung zwischen Streifenfundament und alter Kellerwand einzuplanen oder darf das neue Fundament gegen die Kellerwand gegossen werden?


    Wäre euch um hilfreiche Vorschläge dankbar.
     
  2. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Du kommst nie wieder an den Keller dran...

    Es wäre recht ungeschickt das NICHT zu machen...
     
  3. #3 sectron, 08.01.2012
    sectron

    sectron

    Dabei seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prüfingenieur
    Ort:
    Essen
    Die Kellerwand von außen zu isolieren halte ich auch für die beste Lösung.
    Habe mir den Arbeitsablauf so in etwa vorgestellt.

    Fundamentstreifen 80cm tief ausheben, zur Kellerwand hin im 30 Grad Winkel abtreppen auf ca. 160cm Tiefe. Im oberen Randbereich mit Bohlen eine Schalung anbringen, Fundamenthöhe 10cm über dem Boden.
    Dann Fundament betonieren.
    Danach den Bereich vor der Kellerwand ausheben so dass ich an der Kellerwand ordentlich arbeiten kann. Nach dem isolieren der Kellerwand die Erde wieder einfüllen und in mehreren Schritten verdichten.
    Danach die Bodenplatte erstellen.

    Für mein Verständnis wäre das so am ehesten zu realisieren als vorher die Kellerwand freilegen und zu isolieren. Denke dann habe ich Probleme beim erstellen der Streifenfundamente und das Einschalen wird viel schwieriger.

    Habe ich richtig gedacht oder wie würde das in der Praxis gemacht werden?
     
Thema: Frage zu einem Anbau an bestehendes, unterkellertes Gebäude
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. abgetrepptes fundament

    ,
  2. Kellerwand wieviel Grad abtreppen

    ,
  3. unterfangung abtreppen unter 45 grad

    ,
  4. 30* abtreppen,
  5. streifenfundament abtreppen 45 grad,
  6. anbau abtreppen,
  7. streifenfundament abtreppen keller,
  8. abtreppung bodenplatte keller,
  9. streifenfundament abtreppen
Die Seite wird geladen...

Frage zu einem Anbau an bestehendes, unterkellertes Gebäude - Ähnliche Themen

  1. Frage zu "Druckleitung" aus Pumpensumpf

    Frage zu "Druckleitung" aus Pumpensumpf: Hallo liebe Forumsgemeinschaft, ich hätte eine Frage zu meinem Pumpensumpf. Im Rahmen eines prophylaktischen Austauschs der Jung Pumpe im...
  2. Frage zur Wandhöhe gem. Bebauungsplan

    Frage zur Wandhöhe gem. Bebauungsplan: Guten Abend, ich habe mal eine Verständnisfrage: Im Bebauungsplan steht, dass die max. Wandhöhe 4,20m sein darf. Als Beschreibung der Wandhöhe...
  3. Anbau aus Holz - Vor- und Nachteile der Bauarten

    Anbau aus Holz - Vor- und Nachteile der Bauarten: Guten Tag zusammen, wir wollen einen Anbau in Holzbauweise an unser Häuslein aus den 60er Jahren machen lassen. Es soll ein zweigeschossiger Anbau...
  4. Diverse Fragen zur Kellerabdichtung

    Diverse Fragen zur Kellerabdichtung: Hallo zusammen, wir haben angefangen mit einem Ytong Bausatzhaus Partner zu bauen und sehen uns bei der Beratung zur Abdichtung leider im Stich...
  5. Frage zu Verlegung von Dampfbremse

    Frage zu Verlegung von Dampfbremse: Hallo Liebe Experten, ich bin zur Zeit in der Planung für unseren Dachboden ausbau, der Dachboden bzw. erste Etage ist seit dem Bau (1984) nie...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden