Frage zu einer Statik, bzw. einziehen eines HEB18 Trägers

Diskutiere Frage zu einer Statik, bzw. einziehen eines HEB18 Trägers im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich möchte in meiner DHH die Wand zw. Küche und WHZ entfernen, nachdem ich mich von div. Hobby Maurern und Statikern hab mit halbwissen...

  1. scrdel

    scrdel

    Dabei seit:
    11. April 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ekeltriker
    Ort:
    27798 Hude
    Hallo,

    ich möchte in meiner DHH die Wand zw. Küche und WHZ entfernen, nachdem ich mich von div. Hobby Maurern und Statikern hab mit halbwissen beraten lassen, habe ich mich an einen örtlichen Statiker gewandt und mir eine ordentliche Statik machen lassen.

    Dabei ist herausgekommen, was ich befürchtet habe, die 11,5er KS Wand die ich entfernen will ist tragend.

    Der Statiker hat mir berechnet, das ich einen HEB 18 Träger einziehen muss, welcher auf der einen Seite auf der Aussenwand der DHH aufliegt und auf der anderen Seite auf dem Ende einer 11,5er KS Innenwand.

    Es ist in der Statik beschrieben, was für ein Auflager der Träger haben soll, dort steht zu

    A) 3 Schichten KS 12 IIIa b=17cm L=55cm
    und
    B) 4 Schichten Hochbauklinker IIIa b=11cm L=45cm


    Muss ich beides in die Wand aus Auflager oder kann ich mir aussuchen ob ich Variante A) oder B) nehme ?


    Der Träger liegt ja wie schon erwähnt auf der einen Seite auf der Aussenwand auf, diese ist auch verklinkert, wie verhindere ich am besten das ich mir da eine Kältebrücke einbaue, da ich ja die KS Aussenwand ganz durchstemmen muss, damit der Träger die volle Auflagefläche hat ?


    Auf der anderen Seite liegt der Träger auf der Aussenkante der 11er KS Wand auf, da hab ich irgendwie das Gefühl, das das ein bischen wenig Auflagefläche ist, oder sehe ich das falsch?


    Ich hänge noch ein paar Fotos an und auch die komplette Statik, wäre schön, wenn sich das mal jemand anschauen könnte...

    Statik: http://www.filedealer.com/freeupload/.pdf

    Grundriss, rot: zu entfernende wand, blau: die Ecke, wo der Träger auf der 11er KS Wand aufliegt. : http://www.filedealer.com/freeupload/.JPG

    Fotos: folgen noch....





    Danke.

    Sven
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scrdel

    scrdel

    Dabei seit:
    11. April 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ekeltriker
    Ort:
    27798 Hude
  4. scrdel

    scrdel

    Dabei seit:
    11. April 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ekeltriker
    Ort:
    27798 Hude
  5. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Wenn versuche das hier hochzuladen. (Ich kann die Werbedingerverseucher nicht leiden.)

    Trotzdem mal reingeguckt.

    Prinzipiell wäre es sinnvoller eine Stahlstütze einzubauen. Die noch in der Statik nachtragen.
    Oder mal nen Nachweis des Wandendes. -> dann eh Stahlstütze.
    Ist was unter der Wand / Stütze?
    Auusage dazu fehlt in der Statik. bzw Pläne uns nicht bekannt. (Aber jetzt keine Aufforderung das einzustellen und den Vorgang aufzurollen.)

    Ist der Brandschutz geklärt - bewußt?

    Sonst sollte der Statiker mal auf Tragwerksplaner umschalten und ein wenig beraten.
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    genau.
    und "beratung" ..
    schon überlegt, ob die wand wirklich auf ganzer länge weg muss?
    statik und tragwerksplanung ist nicht elfenbeinturm.
     
  7. scrdel

    scrdel

    Dabei seit:
    11. April 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ekeltriker
    Ort:
    27798 Hude
    Hallo,

    so etwas in der Art wie mit der zusätzlichen Stahlstütze hatte ich mir auch schon überlegt.

    In oder unter der Wand ist keine Stütze, nur KS 11,5er.

    Was gibts denn beim Brandschutz zu beachten ?

    Man könnte also auch noch etwas Wand stehen lassen und den Träger dort zusätzlich aufliegen lassen... ?


    Sven
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Frage zu einer Statik, bzw. einziehen eines HEB18 Trägers

Die Seite wird geladen...

Frage zu einer Statik, bzw. einziehen eines HEB18 Trägers - Ähnliche Themen

  1. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  2. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  3. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...
  4. Frage Fertigelement Badewanne+Dusche

    Frage Fertigelement Badewanne+Dusche: hallohalli, ich war im Urlaub in den USA. In nahezu jeder Privatunterkunft war das Bad mit Fertigelementen gestaltet. Die Badewanne, Verkeidung...
  5. Kosten für den Statiker

    Kosten für den Statiker: Hallo Zusammen, also ich bin ganz neu hier Und hoffe das ich auf meine Frage eine Antwort bekommen werde Wir planen zur Zeit ein Umbau im Haus...