Frage zu FBH im Altbau / nachträglich

Diskutiere Frage zu FBH im Altbau / nachträglich im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Leute Im Forum habe ich schon einiges bzgl. der og Frage gelesen. Nur eine Frage Frage blieb offen. Vielleicht kann mir jemand hierbei...

  1. #1 Einischnackseln, 26. Oktober 2009
    Einischnackseln

    Einischnackseln

    Dabei seit:
    21. Oktober 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Umwelttechniker
    Ort:
    74629
    Hallo Leute

    Im Forum habe ich schon einiges bzgl. der og Frage gelesen. Nur eine Frage Frage blieb offen. Vielleicht kann mir jemand hierbei weiterhelfen:

    wir interessieren uns für ein System mit geringer Aufbauhöhe z:B Roth TBS oder ähnliches.

    Hierzu haben wir eine wichtige Frage:

    Funktioniert es, dass man ein solches System nur an einer Stelle des Bades (etwa 4 qm) legt und an den rücklauf eines im Bad befindlichen Heizkörpers anschliesst? Hierzu würde man den derzeit bestehenden Boden nur auf dieser Fläche bis Rohboden entfernen (das sind rund 55mm), die Heizschlangen einlegen, vermutlich Trockenestrich legen und nachfolgend den kompletten Boden des Bades (8qm) überfliesen. Funktioniert das oder gibt es Spannungsrisse in den Fliesen? Müssen die Fliesen speziell entkoppelt werden? Was ist der minimalste Biegeradius des Rohres bzw. wie würde man eine Fläche 2x2m das Rohr legen müssen? Natürlich würde ich das Heizelement gegen den alten Boden mittels Randdämmstreifen abgrenzen.

    Jetzt kommt ihr.

    Grüße und Danke
    Christian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich frage mich

    Was willst Du damit erreichen?


    Als Bodentemperierung könnte ich mir so etwas noch vorstellen, aber als richtige FBH? Dafür fehlt zumindest mal die Fläche. Das Thema RTL Ventil wurde hier auch schon oft diskutiert. Ob man das Rohr einfach an den Rücklauf eines Heizkörper anhängen sollte, kann auch nicht gesagt werden. Temperaturen, Volumenstrom, alles steht in den Sternen.

    Alle weiteren technischen Details finden sich in den Unterlagen des Herstellers.
    Da steht dann beispielsweise auch "min. Biegeradius 5xd".

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Frage zu FBH im Altbau / nachträglich

Die Seite wird geladen...

Frage zu FBH im Altbau / nachträglich - Ähnliche Themen

  1. Einschätzung FBH Anlage

    Einschätzung FBH Anlage: Hallo Bauexperten, ich hoffe ihr könnt mir helfen, denn ich fürchte, meine FBH-Anlage wurde verpfuscht! Zunächst mal ein paar Eckdaten zum Haus:...
  2. Rahmen nachträglich besser abdichten

    Rahmen nachträglich besser abdichten: Hallo Forum, wir haben unser Rundbogenfenster im Obergeschoss tauschen lassen. Ursprünglich sollte es nur abgeschliffen werden (Holzfenster noch...
  3. Ventilantriebaktoren für FBH

    Ventilantriebaktoren für FBH: Hallo, ich verstehe nichts mehr. Mein Heizungsbauer sagt er liefert die FBH inkl. Verteiler und Stellmotoren. Ab den Stellmotoren muss der...
  4. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  5. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...