frage zu Gastherme

Diskutiere frage zu Gastherme im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir bauen ein KFW70 Haus ohne Solar, wir dämmen entsprechend mehr. Jetzt wurde laut ENEV ein Heizverbrauch von 9000kWh/a ermittelt....

  1. dieter2012

    dieter2012

    Dabei seit:
    12. Februar 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Osnabrück
    Hallo,

    wir bauen ein KFW70 Haus ohne Solar, wir dämmen entsprechend mehr.

    Jetzt wurde laut ENEV ein Heizverbrauch von 9000kWh/a ermittelt.

    Leider gibt es bei uns in der Nähe nicht wriklich viele Heizungsbauer, dennen ich eine Vernüftig auslegung zu traue.

    Wir haben eine Gas Heizung mit einen Modulationsbereich von 1,9 - 11KW und eine mit 3,2 - 11KW. Die mit den kleineren Modulationsbereich kann ich deutlich günstiger bekommen (ca. 2000Euro).

    Jetzt meine Frage, macht es Sinn die Heizung mit dem größeren Modulationsbereich zu nehmen?


    Wie groß würdet Ihr den Speicher (200Liter) nehmen, wir duschen gerne mal mit einen Regenkopf (ca. 19Liter/min) ne halbe Stunde, nicht oft, aber wenn dann soll auch entsprechend Wasser zu verfügung stehen. Gibt es evtl. Heizungen die das Wasser wie ein Durchlauferhitzer erhitzen, dann könnte man ja einen kleinen Speicher (80Liter) nehmen?!


    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Schmitt

    Schmitt

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister + Techniker
    Ort:
    Bietigheim/Baden
    Benutzertitelzusatz:
    mfG. Schmitt
    Und wie groß ist der Wert der errechneten Heizlast (Wärmebedarf) :deal?
     
  4. dieter2012

    dieter2012

    Dabei seit:
    12. Februar 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Osnabrück
    Finde ich den in der ENEV?
     
  5. dieter2012

    dieter2012

    Dabei seit:
    12. Februar 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Osnabrück
    Sind wohl 4,25KW.
     
  6. Schmitt

    Schmitt

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister + Techniker
    Ort:
    Bietigheim/Baden
    Benutzertitelzusatz:
    mfG. Schmitt
    Nein.

    mfG. Schmitt
     
  7. robert0204

    robert0204

    Dabei seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    Weimar
    eine niedrigere untere Modulationsgrenze ist immer besser.
    Ansonsten bei der Regendusche, den Speicher incl. Leitungen sollte man rechnen. Und eine Kombi Therme geht da gar nicht, denn die bringt 10 l/min.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. dieter2012

    dieter2012

    Dabei seit:
    12. Februar 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Osnabrück
    >eine Kombi Therme geht da gar nicht, denn die bringt 10 l/min.
    was würdest Du denn empfehlen?

    >Ansonsten bei der Regendusche, den Speicher incl. Leitungen sollte man rechnen
    Wie meinst Du das?



    Ich dachte an eine Gastherme mit einen Speicher von 200 Liter, wenn die dann auch noch 10l/min. nach heizt, würde das bestimmt für uns reichen.
     
  10. robert0204

    robert0204

    Dabei seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    Weimar
    eine Kombi Therme ist wie ein Durchlauferhitzer.
    Das andere wie Du oben hast, ist eine Therme mit Speicher. Und was ich dabei meine, ist dass man die Speichergröße nachrechnen sollte, weil bei einer Regendusche auch ein 200l Speicher schnell zu klein werden kann.
     
Thema:

frage zu Gastherme

Die Seite wird geladen...

frage zu Gastherme - Ähnliche Themen

  1. Frontaler Arbeitsabstand oder -raum Gastherme

    Frontaler Arbeitsabstand oder -raum Gastherme: Hallo zusammen, wir möchten um unsere Gastherme einen Raum (so klein wie möglich, so groß wie nötig :-)) mit seitlicher Tür (vorgeschriebene Zu-...
  2. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  3. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  4. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  5. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...