Frage zu meiner Baufinanzierung.

Diskutiere Frage zu meiner Baufinanzierung. im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, ich brauche mal einen Rat für meine Baufinanzierung. Ich brauche 150000 Euro. Da ich von einem vorfinanzierten Bausparer nun Abstand...

  1. seppsepp

    seppsepp

    Dabei seit:
    24. April 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheitsdienst
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hallo, ich brauche mal einen Rat für meine Baufinanzierung.

    Ich brauche 150000 Euro.
    Da ich von einem vorfinanzierten Bausparer nun Abstand genommen habe, aber doch auf eine lange Zinssicherheit möchte, habe nun ein Angebot von der Interh. bekommen.
    Das ganze sieht Folgendermaßen aus

    Darlehnsbetrag: 100.000,00 Eur
    Zinssatz nominal: 4,65 %
    Auszahlungskurs: 100%
    Zinsbindung: 20 Jahre
    Restschuld am Zinsbindungsende: 17.745.40 Euro
    Art der Tilgung: annuitätisch
    Tilgungssatz bzw. Sparrate: 2,50 %
    Zahlweise: monatlich nachschüssig
    Rate. 595;83
    Anf. Effektivzins(PangV): 4,75%
    Sondertilgungsmöglichkeit: 5% p.a.
    Bereitstellungszinsfrei: 12 Monate danach 0,25 % pro Monat
    Bearbeitungskosten. Keine
    Kontoführungsgebühren: keine
    Schätzkosten: keine
    Teilzahlungszuschläge: keine
    Zusatzvereinbarung: Der Tilgungssatz für Darlehen 1 kann in der Zinsbindung 2 zwischen 1% und 3% gewechselt werden. Nicht benötigte Darlehnsteile können in Höhe von 10% der Darlehnssumme kostenfrei storniert werden.

    Dann das KFW Darlehn:

    Darlehnsgeber: KfW
    Programmbezeichnung: Energieeffizient Bauen KfW-Effizienzhaus 70
    Programmnummer: 154
    Darlehnsbetrag: 50.000,00 Eur
    Zinssatz nominal: 4,20 %
    Auszahlungskurs: 100%
    Zinsbindung: 10 Jahre
    Restschuld am Zinsbindungsende: 36.773.98 Euro
    Darlehnslaufzeit: 25 Jahre
    Tilgungsfreie Anlaufjahre: 1 Jahr
    Tilgungssatz : 2,43 %
    Rate(Zahlung quartalsweise): 829,22
    Anf. Effektivzins(PangV): 4,27%
    Sondertilgungsmöglichkeit: jederzeit beliebig möglich
    Bereitstellungszinsfrei: 12 Monate danach 0,25 % pro Monat
    Zahlweise: vierteljährlich nachschüssig

    was meint ihr dazu
    Mfg Seppsepp
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Sieht doch gut aus. Über Konditionen kann man aus der Ferne sowieso nichts sagen. Ohne die finanziellen Hintergründe zu kennen ist jede Aussage zu Zinssätzen reine Spekulation.

    Der Rest (LZ etc.) passt ja anscheinend soweit und entspricht dem was Du wolltest.

    Gruß
    Ralf
     
  4. #3 baufibemu, 28. April 2009
    baufibemu

    baufibemu

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzierungsberater
    Ort:
    Grafenrheinfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Baufinanzierungsvermittler
    Und ohne Angaben zum Verkehrswert kann man noch nicht einmal eine Einschätzung des Zinssatzes vornehmen.
     
  5. sk8goat

    sk8goat

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BW
    Grundsolide und vernünfitig.

    Ich empfehle allerdings beim KFW-Kredit die Tilgung zu reduzieren, indem man die Laufzeit verlängert und die tilgungsfreien Jahre voll ausnützt. Dann hat man mehr vom günstigeren KFW-Zins. Das Geld das dadurch frei wird dann in die Tilgung des teureren Darlehens stecken. Denn das Darlehen mit den höchsten Zinsen muss immer zuerst weg und deshalb möglichst viel Tilgung da rein stecken.
     
  6. seppsepp

    seppsepp

    Dabei seit:
    24. April 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheitsdienst
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Danke für die Antworten,
    also unser Haus wird komplett 200000.- Euro kosten, 50000.- sind Eigenkapital.
    Mit dem Kfw Kredit verstehe ich nicht ganz, er ist zwar vom Zinssatz günstiger, hat aber nur eine Zinsfestschreibung von 10 Jahren, wenn ich nun die Tilgung reduziere ist die Restschuld nach 10 Jahren noch sehr hoch, wenn jetzt die Zinsen auf 5 – 10 % steigen ist der mischzins über die Laufzeit höher wie der von dem 20 Jährigen Kredit.
    Die Tilgungsfreien Jahre habe ich extra nur auf 1 Jahr gesetzt, da die Rate sonst über die Laufzeit noch höher wird.

    Hat jemand von euch Erfahrungen mit der Interh.

    Mit freundlichen Grüßen Seppsepp
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie im Forum zu lesen, gibt es meist positive Erfahrungsberichte. In vielen Fällen bieten aber auch die Banken vor Ort interessante Finanzierungen. Kommt halt darauf an, wie wichtig denen der Kunde "x" ist.

    Gruß
    Ralf
     
  8. sk8goat

    sk8goat

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BW
    Es ist immer besser das teurere(=höherer Zins) Darhlehen vorrangig zu tilgen. Weil ja die Annuität jeden Monat gleich bleibt verschiebt sich dadurch das Verhältnis Zins/Tilgung deutlich schneller als beim Darlehen mit dem niedrigeren Zins.
    Du solltest die Restschuld des KFW nicht isoliert betrachten, sondern die gesamte Restschuld nach 10J. von beiden Darlehen zusammen. Denn das ist doch was zählt.

    Beispiel:
    Darlehen 150TEUR = a) 100TEUR zu 4,65% und b) 50TEUR zu 4,2%

    Variante A:
    Gesamtrate 872,24€ = a) 470,83€ und b) 401,41€
    Gesamtrestschuld nach 10J. 103.606,97€ = a) 87.299,79€ und b) 16.307,18€
    Summe aller Zahlungen: 104.668,80€

    Variante B:
    Gesamtrate 872,24€ = a) 655,57€ und b) 216,67€
    Gesamtrestschuld nach 10J. 102.942,97€ = a) 59.143,72€ und b) 43.798,97€
    Summe aller Zahlungen: 104.668,80€


    Das ist jetzt kein Riesenunterschied, denn die Zinsdifferenz ist ja auch nicht groß, aber das ist ein Grundsatz.
     
  9. seppsepp

    seppsepp

    Dabei seit:
    24. April 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheitsdienst
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hatte gerade mit der Interh. gesprochen, die wollen für alles Belege auch was mit meinem Eigenkapital bezahlt wurde. Das wird aber sehr lästig. Wie ist es denn üblich bei den Banken, schließlich bekommen sie ja eine Grundschuld eingetragen.
    Wenn dass so ist werde ich wohl doch zu meiner Hausbank gehen, die brauchen keine Rechnungen, ich bekomme aber nur eine 10 jährige Zinsfestschreibung.
    Mfg Seppsepp
     
  10. derF

    derF

    Dabei seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Isen
    Warum denn überhaupt die KfW da mitreinnehmen.
    Gibts doch bei der Hausbank günstiger auf 10 Jahre die 50 TEUR.

    Normal will jede Bank einen Nachweis über den EK Einsatz.

    Von der Interhyp halte ich gar nichts!
     
  11. milan

    milan

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Erding
    Hallo derF,

    Nur gegen diesen Anbieter im speziellen oder erstreckt sich die Haltung auch auf andere Finanzvermittler?
    Und in beiden Faellen stelle ich mir die Frage: warum?

    Ist es nicht so, dass die einfach nur als Vermittler Banken mit den gegebenen Angaben "abklappern" und dann Angebote abgeben. Mehr nicht.
    Was koennte ich als Kunde verlieren? Ein Gespraech mit der Hausbank wird ja dadurch nicht ausgeschlossen. Auch steht es einem ja frei, selbst bei Kreditinstituten anzufragen. Aber ich bezweifle, dass man allein -schon aus logistischen Gruenden- in vernuenftiger Zeit mehr als 5-10 Banken schafft. Und wenn, dann sind die ersten Angebote schon sicher wieder hinfaellig, weil sich die Zinsen veraendert haben ...

    Gruss
    Milan
     
  12. derF

    derF

    Dabei seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Isen
    Ich bin der Meinung, dass eine Baufinanzierung für einen normalen Menschen (also solche die nicht in Geld schwimmen) ein wichtiger Faktor für die Zukunft dieser Menschen ist.
    Vertrauen spielt eine große Rolle.

    Geschäfte die über den genannten Vertriebweg gemacht werden, werden meist am Kapitalmarkt an irgendwelche Investoren verkauft.
    Diese Papiere nennt man Asset Backed Securities. Das sind übrigens jene, die uns die akutelle Wirtschaftkrise beschehrt haben.
    Momentan tun sich zwar die Emitenten dieser Papiere schwer sie am Markt zu platzieren, aber das wird sich auch wieder ändern.

    Wer kein Problem damit hat, dass er plötzlich bei nem Amerikaner oder nem Chinesen Schulden hat, der soll das ruhig machen.
    Ansprechpartner hat man dann halt keinen mehr und die Kontoauszüge kommen u.U. jedes Jahr von wem anderes (hoffentlich wenigstens in Deutsch :wow).

    Von dem Rechtsrisiko des deutschen Grundbuchrechts (Grundschuld als abstrakte und ohne "echte" Schulden vollstreckbare Last auf der Immobilie) will ich erst gar nicht schreiben.

    Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er damit leben will.
     
  13. sk8goat

    sk8goat

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BW
    Futterneid?
    Die Konkurrenz schlecht-reden?

    Die Gründe der aktuellen Wirtschaftskrise liegen bekanntlich ursprünglich in Übersee. Für deutsche Baufinanzierungen ist dieses Thema praktisch Irrelevant.
    Ich sehe auch keine Anhaltspunkte ob dies bei überriognalen Finanzierern eine größere Rolle spielt als bei regionalen. Im Gegenteil: Bei mehreren der größten Baufinanzierer am deutschen Markt gibt es eine Garantie, dass Immobiliendarlehen nicht an Investoren verkauft werde. In Verträgen von Sparkassen und Genossenschaften vermisse ich eine solche Garantie fast immer.

    Ebenfalls in den Medien diskutiert wurde die Tatsche, dass sich viele Banken am Kapitalmarkt refinanzieren und dafür Darlehensforderungen aus Hypothekenkrediten als Sicherheit bereitstellen. Dieser Vorgang ist mit einem Verkauf einer Darlehensforderung an einen Investor nicht vergleichbar und ändert für den Darlehensnehmer nichts daran, dass die gwählte Bank sein Vertragspartner ist und bleibt.


    Ich selbst habe für meine Firma 3 Konten:
    1. seit 13 Jahren bei einer Sparkasse. Inzwischen der 7. "Berater", schlecht erreichbar, meist sehr unkulant, Gebühren für jeden kleinen Mist, viel Bürokratie, viel unnötiger Ärger
    2. seit 13 Jahren bei einer Volksbank. Inzwischen der 5. "Berater", meist sehr junge Leute die nix entscheiden dürfen, viel Papierkrieg
    3. seit 7 Jahren bei einer Direktbank. Immer der gleiche Ansprechpartner, man kennt sich und vertraut sich.
    Von Freunden weiss ich auch, dass es genau andersrum sein kann, z.B. wenn man Bankgeschäfte beim Briefträger macht . . .
    Privat bin ich allerdings bei einer anderen Sparkasse und zufrieden. Allerdings wechselt da der Filialleiter/Berater auch alle paar Jahre mal.
    Das kann wirklich nicht pauschal sagen, denn es hängt schon sehr vom Institut und den Personen ab.

    Das angesprochene "Rechtsrisiko des deutschen Grundbuchrechts" ist mehr theoretischer Natur und spielt in der Praxis eigentlich keine Rolle.

    Vermittler oder Bankberater?
    - Beide bekommen Provisionen für das was sie verkaufen. Also ist die Motivation auch gar nicht so unterschiedlich.
    Ein Unterschied ist auf jeden Fall, dass ein Vermittler bei Falschberatung persönlich haftbar ist und eine Vermögensschadenhaftpflicht hat. Ein Bankangestellter ist nicht persönlich haftbar.
     
  14. derF

    derF

    Dabei seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Isen
    Ich will niemanden schlechtreden. Ich habe nur meine Meinung gesagt, was ich auch durch den Anfang des Posts mit "ich bin der Meinung..." deutlich machen wollte.

    Zum Abschluß meines Posts hatte ich dann auch noch geschrieben, dass jeder diese Entscheidungen für sich selbst treffen muss.

    Ist das so schlimm seine Meinung zu schreiben?
    Ich hab ja nichts dagegen, wenn Du anderer Meinung bist.

    Dass die Provisionszahlungen bei Bankberatern und freien Vermittlern gleich sind, ist meilenweit von der Realität entfernt.

    Das Rechtsrisiko ist leider nicht nur "theoretischer Natur", sondern kann dann problematisch werden, wenn der neue Darlehensgeber/käufer im Ausland sitzt (ein Anspruch aus ungerechtfertigter Bereicherung ist auf den Bahamas nicht ganz so leicht durchzusetzten wie in Deutschland).

    Aber lassen wir das. Ich hab meine Meinung und Du Deine. Ist ja auch in Ordnung :28:
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. sk8goat

    sk8goat

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BW
    @derF:
    Deine Beiträge sind hoch geschätzt und deine Meinung ist dir gegönnt.
    Da ich täglich auch mehr als 30 Emails zu beantworten habe schreibe ich manchmal unter Zeitdruck und manches kommt etwas ungehobelt raus. Das ist dann aber wirklich nicht persönlich gemeint.
    Ich habe mal in einem Sportgeschäft gearbeitet und zu dieser Zeit konnte ich die (Online-)Versandhändler und Direktvertriebe auch nicht leiden, denn sie bieten das gleiche Produkt nur günstiger. Man ist den ganzen Tag im Laden, nimmt sich Zeit um den Kunden zu beraten und dann bestellt er irgendwo, nur weil es inkl. Versand nur einen Deut weniger kostet. Dann steht er eine Woche später wieder da, weil er irgendwelche Ergänzungsprodukte und damit weitere Beratung braucht. Von daher kann ich gut nachvollziehen, dass du freie Vermittler nicht leiden kannst.

    BTW: Die Inter... arbeitet auch mit sehr vielen regionalen Sparkassen und Genossenschaftsbanken zusammen. Oft erfährt man das erst wenn man schon einen Antrag abgegeben hat.

    Klar bekommt der Bankberater nicht die volle Provision, denn er hat ja auch noch sein Festgehalt, den Rest der Provision behält die Bank. Nur der freie Vermittler bekommt die volle Provission. Unterm Strich arbeiten aber beide Provisionsgesteuert.
     
  17. derF

    derF

    Dabei seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Isen
    @sk8goat: Passt schon. Ich habs nicht persönlich genommen :)

    Von mir aus kann jeder gern zu nem Vermittler gehen, man sollte sich halt über die Vor-und Nachteile im Klaren sein.
    In den Kategorien "Gut" und "Schlecht" kann man hier nicht denken.
    Der eine fühlt sich da besser aufgehoben, der andere halt woanders.
    Ist ja auch schön, dass wir Menschen nicht alle gleich sind :biggthumpup:
     
Thema:

Frage zu meiner Baufinanzierung.

Die Seite wird geladen...

Frage zu meiner Baufinanzierung. - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  5. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...