Frage zu neuem Estrich in einem Altbau

Diskutiere Frage zu neuem Estrich in einem Altbau im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, im Zuge einer Sanierung wird bei uns der Estrich neu gemacht. es handelt sich um ein 3 Familienhaus. An Aufbauhöhe haben wir insgesamt...

  1. #1 ladylover, 29. April 2010
    ladylover

    ladylover

    Dabei seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bank
    Ort:
    D
    Hallo,
    im Zuge einer Sanierung wird bei uns der Estrich neu gemacht.
    es handelt sich um ein 3 Familienhaus.
    An Aufbauhöhe haben wir insgesamt 7,5 bis 8 cm.

    Folgender Aufbau wurde uns vorgeschlagen:

    von unten nach oben:

    Stahlbetondecke 160 mm
    Trittschalldämmplatte 045 20 oder 25mm
    PE-Folie 0,2 mm
    Estrich 45 mm
    Fliesen 10 mm

    Nun gibt es eine Diskussion mit dem Heizungsmenschen.
    Er will die Heizungsrohre von den Steigsträngen zu den Heizkörpern
    auf den Rohfussboden verlegen. Man muss dazu sagen, das die Heizkörper
    nicht sehr weit sind von den Strängen.
    Er sagt er nimmt 16 mm Rohr mit einem 4 mm Schutzmantel und legt diese
    auf den Rohfussboden zwischen die Dämmung. Er will aber das dann
    eine Dämmung von 25 mm (wenn überhaupt würde 1mm luft bleiben bis zur dämmungsoberkante) eingesetzt wird. Die Zwischenräume
    in der Dämmung sollen mit Leichtmörtel aufgefüllt werden.

    er sagt schalltechnich ist das kein problem.

    ich weiss das normalerweise noch eine lage dämmung drauf kommt.
    bei uns ist jedoch aufgrund der aufbauhöhe dies nicht möglich.

    was meint ihr dazu?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pauline10, 29. April 2010
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Das kann sehr wohl ein Schallproblem werden. Es müssen ja nicht immer die 1 mm abstand bleiben. Die sind sowieso keine vernüftige Schallentkoppelung mehr. Eine einzige Verbindung reicht als Schallübertragung!!

    Er wird eben , wie früher auch, die Rohre in der Wand verbuddeln müssen.

    pauline
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 29. April 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Das ist schlicht :Baumurks.
    Die Rohre gehören bei dem Aufbau nicht IN den Fußbodenaufbau. Pasta!

    Immer an der Wand lang..............

    Und nicht in der Wand :motz
     
Thema:

Frage zu neuem Estrich in einem Altbau

Die Seite wird geladen...

Frage zu neuem Estrich in einem Altbau - Ähnliche Themen

  1. Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?

    Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?: Hallo zusammen, wir haben uns neue Fenster einbauen lassen, da gibt es aber noch Dinge, die uns stutzig machen: - Anstelle von PU-Schaum wird...
  2. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  3. Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?

    Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?: Wie und wo kann ich hier im Forum einen neuen Beitrag schreiben?
  4. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  5. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...