Frage zu Umfang eines Standsicherheitsnachweises

Diskutiere Frage zu Umfang eines Standsicherheitsnachweises im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, ich habe heute einen "Standsicherheitsnachweis" auf den Tisch bekommen, in dem weder Skizzen noch Angaben zu Verbindungsmitteln sind, er...

  1. JY 75

    JY 75

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arch.
    Ort:
    Hessen
    Hallo,
    ich habe heute einen "Standsicherheitsnachweis" auf den Tisch bekommen, in dem weder Skizzen noch Angaben zu Verbindungsmitteln sind, er besteht eigentlich nur aus den Dimensionierungen. Ich finde das deutlich zu wenig und kann eigentlich nichts damit anfangen.
    Die Statiker mit denen ich bisher zu tun hatte, haben die Ausdrucke immer durch Anmerkungen, Skizzen und Angaben zu Bolzen/Ankern usw ergänzt, so dass man alles rauslesen, danach ausschreiben usw konnte, hier ist es jetzt der reine Computerausdruck.

    Im Bauvorlagenerlass steht: "Zum Nachweis der Standsicherheit gehören eine Darstellung des gesamten statischen Systems, die erforderlichen Berechnungen und die Konstruktionszeichnungen."

    Wäre es jetzt üblich den Aufsteller zur Nachbesserung aufzufordern?
    Kann der Prüfstatiker das auch verlangen oder korrigiert er selbst bzw. kommt mit dem kargem Machwerk aus?

    Danke im Voraus, falls jemand sich dazu äußern möchte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    kommt drauf an, was vereinbart war?
    hoai, aho, aber evtl. auch die vob (AN: anschlüsse!) helfen weiter.

    wenn nichts weiter vereinbart ist, gibts keine anschlussnachweise im
    hauptwerk.
    skizzen mögen für den prüfer hilfreich sein - verpflichtend sind die nicht,
    da es einen besseren ersatz gibt: für die baustelle gibts pläne, die
    bekommt der prüfer zuerst ... hoffe ich doch ;)

    der beitrag des twp zur ausschreibung ist als ziemlich "rudimentär"
    niedergeschrieben (ich glaube, in e. der neueren hoai-kommentare).
    die lösung kann (für die initialen anschlüsse) z.b. in e. funktionalem
    beschrieb bestehen.
     
  4. JY 75

    JY 75

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arch.
    Ort:
    Hessen
    Das Angebot des Aufstellers an den AG ging über alle LPH von §49 (1) HOAI, ich denke es wurde auch so beauftragt (werde beim AG nachfragen).
    In diesem Fall muss er - salopp gesagt - liefern was in Anlage 13 beschrieben ist, bis Prüfer, Firmen und ich zufrieden sind, oder?
    Es ist im Moment schon so, dass ich nicht deutlich genug ausschreiben kann, aber das ist in aller Form nach VOB nötig.
    Er verwies heute immer nur auf "das klären wir konstruktiv vor Ort".
    Ich muss sicher sein, dass es gerechtfertigt ist, wenn ich ihm Druck machen muss.

    Allg. Interessensfrage: fordern Prüfings. Fehlendes beim Aufsteller nach oder rechnen sie das eher schnell selbst?
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ooooha! und keine pläne? damit hat er sich entlarvt.

    der prüfer fordert an, was er glaubt zum prüfen zu brauchen.
    die relevanz für den bau ist gegeben, aber mit spielräumen.
    wenn ich seh, was für elende "pläne" abgenickt werden .. aua.

    was mich wundert: bis zu den lv´s gibts doch zahlreiche berührungspunkte
    zw. archi und strukki? auch berührungspunkte, die den bauherren
    angehen und wo von twp-seite was kommen muss, wo entscheidungen
    vorbereitet werden müssen?! ;)
     
  6. JY 75

    JY 75

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arch.
    Ort:
    Hessen
    Eben, ich meine, andere kriegen das doch auch vollständig hin und dann klärt man die paar Schnittstellen und gut. Da fällt ja immer mal was auf wenn man die Statik einarbeitet. Aber es fehlen hier sämtliche kraftschlüssigen Anschlüsse.
    Pos.-Pläne sind dabei, als Grundrisse.
    Ich habe den Verdacht ich muss heute erstmal in mühevoller Kleinarbeit diesem Nichtmal-Ing. verdeutlichen was, und warum, alles fehlt, und dass es aufgrund zeitlicher und formaler Vorgaben am besten heute noch zu liefern ist...
    Man hat ja sonst nichts zu tun. :mauer
     
  7. JY 75

    JY 75

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arch.
    Ort:
    Hessen
    Nachtrag:
    Die Berührungspunkte haben wir im Vorgespräch erörtert. Viele sind das nicht, da eher kleiner Bau.
     
  8. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    wenn er alles nach hoai beauftragt bekommen hat, lass dir vom ihm alle massen/bauteile für dein LV geben. wenn zuviel fehlt, liefert er ein mangelhaftes weil unvollständiges werk ab. mach ihn darauf aufmerksam.
     
  9. JY 75

    JY 75

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arch.
    Ort:
    Hessen
    danke für die tipps,
    er ist zu 100% hoai beauftragt und ich habe ihm nun einen schicken forderungskatalog über den bauherrn zukommen lassen.
    mal sehen wie es weitergeht...
     
  10. JY 75

    JY 75

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arch.
    Ort:
    Hessen
    update. er arbeitet es brav ab.
    aber will z.b. dachpfosten auf L-Stützwinkel stellen.
    und ihm nur sagen dass das nicht erlaubt ist reicht nicht; nein, ich muss es ihm glaubhaft nachweisen.
     
  11. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    wer führt die nachweise? er oder du? ;)
     
  12. JY 75

    JY 75

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arch.
    Ort:
    Hessen
    Anschlussfrage

    Krame den Thread nochmal hervor.
    Gleicher "Statiker", nächstes Projekt, etwas knifflige Umbaumaßnahme in einem 1930er Gemeinschaftshaus. Keller massiv + Hourdisdecke, EG massiv, Holzbalkendecke/Kehlbalkendecke m. Strohlehm, Dach Innenwände Bims, Pfettendachstuhl, Giebel Bims-Fachwerk
    Geplant:
    - Bereiche einer Hourdisdecke 50cm höher setzen
    - die Lasten von einem wegfallenden Pfettenpfosten über zwei Geschosse nach unten umleiten
    -ein paar weitere Stürze und Abfangungen, dabei 3x ca. 3 Meter breite Durchgänge.
    Genehmigung liegt vor, er war voriges Jahr schonmal gebeten worden vorzudimensionieren, es kam nichts außer dem Wunsch nach digitalen Planunterlagen und alten statischen Unterlagen.
    Alte Statik Hauptgebäude konnte nicht aufgetrieben werden.
    Pläne gab es nur auf Papier, hat er seit Sommer '10 liegen.
    Jetzt hat er ein dürres Statikchen von 16 Seiten vorgelegt, vom 3x4m- Neubau-Anbau.
    Zum Rest im Altbau sagt er:
    "Die erforderlichen Maßnahmen im Bestand werden örtlich nach in Augenscheinnahme der vorhandenen Konstruktionen festgelegt."
    Prima.
    Wer ist jetzt eigentlich zuständig herauszufinden welche Querschnitte und Bauteile im Bestand existieren? Bzw. für die nötigen Bauteilöffnungen?
    Er oder ich?
     
  13. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    du.
    du kannst (und meine meinung: .. solltest!) das delegieren - und den
    bauherren entsprechend einstielen (sonderleistungen, sonderfachleute...)

    das elende rumgeeiere beim bauen im bestand (bauteilöffnungen - immer
    zu spät, dann schnellschussplanung mit allen negativen konsequenzen)
    führt am ende zu erheblichen planerischen defiziten und lücken in der
    beweiskette.
     
  14. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    zuständig?
    ich komme mit den TWP gut aus und mach das
    selber, da ich meist als erster vor ort bin.

    kurze skizze mit angaben, damit sich die TWP
    schon vor dem ersten vor ort termin, ein grobes bild machen können.

    angaben darüber hinaus, sind nicht mein bier....
     
  15. JY 75

    JY 75

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arch.
    Ort:
    Hessen
    ok, danke. ortstermin mit ihm ist sowieso diese woche, und das sichtbare habe ich schon alles aufgemessen.
    war mir jetzt nicht sicher ob ich zu viel mache wenn ich auch noch pfosten suche und freilege um zu sehen ob sie 14/14 oder 16/16 sind.
    delegieren wäre eine option. (aber die bauhofmitarbeiter haben nie zeit)
    nja mal schauen, habe aber kein gutes gefühl. diesmal guckt nichtmal mehr ein prüfstatiker drauf.
     
  16. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    na ja, du benötigst doch auch erst mal, aufmaß
    und dimensionierung des bestands, um mit einem
    vorentwurf zu beginnen.

    weshalb sollte das der TWP, für dich übernehmen?
     
  17. bluecher

    bluecher Gast

    mach von anfang an deinem auftraggeber klar:
    aufmaß, denn nur dann kannst du planungssicherheit garantieren!!
    ohne aufmaß hat der statiker keine unterlagen, die du ihm zur verfügung stellen mußt.
    also macht der archi in seiner not ein notaufmaß? dabei ist das eine sonderleistung des objektplaners! und so drehst du dich immer im kreis!
    mach, oder lass am anfang ein sauberes aufmaß machen, und nicht gutmütig die volle verantwortung schultern!!!
    der statiker dankts dir, ansonsten haut er dir den salat um die ohren, zurecht (gell mls!-)

    aufmaß heißt zumindest tachymeter aufstellen, und haus durchklicken!!! weniger ist quatsch!!!
     
  18. JY 75

    JY 75

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arch.
    Ort:
    Hessen
    hallo, zur erklärung,
    ich beginne jetzt lph 5, aufmaß war als besondere leistung beauftragt und durchgeführt in lph 1, da war aber nur lph 1-4 beauftragt. ich war damals teil einer planungsgemeinschaft und nicht der zeichnende part. habe jetzt nur handgezeichnete hundertstel als kopie als basis, und gottseidank alle aufmaßblätter ;)
    ich brauche jetzt aber langsam auch mal statisches zum bestandsumbau, messe daher die restlichen sachen auf die noch fehlen, das ist sehr wenig. war zb in bis kürzlich unzugänglichen abseiten (da vermietet und schränke davor).
    aber zb die überputzten wandintegrierten pfosten. wollte daher wissen ob das wirklich meine aufgabe ist oder der statiker eher selbst hergehen sollte.
    ich kenne den noch nicht so lang und will ja nicht nur aus evtl. verwöhntheit von früherer statikerin her ihm zeug aufbürden was de facto meine aufgabe ist, wie es sich ja eben herausgestellt hat, also frage ich bei sowas lieber erstmal...
     
  19. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    guck mal eins drüber: "notaufmass". hat jeder schon gemacht ..
    "not" deshalb, weil da kommst in wirtschaftliche not ;)
    es reicht keineswegs nur aufmass, sondern erf. ist konstruktive erkundung
    und zeichnerische darstellung.

    ein erster schritt zur vollständigeren bearbeitung: akh, h.17
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. JY 75

    JY 75

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arch.
    Ort:
    Hessen
    auch auf die gefahr dass ihr mich mit jedem posting für ein stück dämlicher haltet... was ist das? eine lehrgangskennziffer? "aufmaß grundlagen" oder so?

    im ernst, es kommt wohl dramatischer rüber als es ist. bis auf ca. 3-4 bauteile ist eigentlich alles schon irgendwo sicht- und messbar.
     
  22. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    richtig...
    und nochwas -
    es haftet der, der bestehendes nicht prüft und darauf meint sein werk vollenden zu können.
    d.h. wenn er sich der statischen stiuation nicht bewusst ist, sollte er keine statik dafür erstellen. und du handelst fahrlässig wenn der twp ohne prüfung deine skizzen übernimmt und du seine leistung ohne bedenken ausführen lässt..
     
Thema:

Frage zu Umfang eines Standsicherheitsnachweises

Die Seite wird geladen...

Frage zu Umfang eines Standsicherheitsnachweises - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  5. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...